Start Hauptkategorie Nachrichten 19. Brandenburgischer Ausbildungspreis

19. Brandenburgischer Ausbildungspreis

48
0
MWAE BAP 2023 Logo

Elf Brandenburger Ausbildungseinrichtungen haben den Brandenburgischen Ausbildungspreis erhalten, der ihre vorbildliche Ausbildung betont. 

Die Auszeichnung wurde von Vertretern des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses übergeben. Mehr als 70 Unternehmen hatten sich um den Preis beworben.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2023 sind UFA Serial Drama (Potsdam), MAP Rathenow (Rathenow), Hamburger Containerboard (Spremberg), temps Malereibetrieb (Kloster Lehnin), Firma Frind (Storkow), WVG Wärmeversorgungsgesellschaft (Cottbus), IVB Krause + Partner (Falkensee), Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe (Eisenhüttenstadt), Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder), Klinikum Dahme-Spreewald und FLORA-LAND Gartenbau Arnold (Schöneiche).

Die Gewinner zeichnen sich durch innovative Ausbildungselemente, ehrenamtliches Engagement und Unterstützung von benachteiligten Jugendlichen und Menschen mit Migrationshintergrund aus. 

Die Preisträger sind auf der Website ausbildungskonsens-brandenburg.de zu sehen. Ministerpräsident Dietmar Woidke und Arbeitsminister Jörg Steinbach lobten das Engagement der Unternehmen für die Ausbildung junger Menschen und betonten die Bedeutung der Ausbildung für die Zukunft Brandenburgs.

Quelle/Logo: MWAE des Landes Brandenburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

13 − 2 =