Start Hauptkategorie Nachrichten Bewerbungsphase des 19. Brandenburgischen Ausbildungspreises beginnt

Bewerbungsphase des 19. Brandenburgischen Ausbildungspreises beginnt

154
Logo MWAE BAP 2023

Das Land Brandenburg zeichnet jährlich Unternehmen für gute Ausbildung aus. Der Brandenburgische Ausbildungspreis steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dietmar Woidke und ist eine Initiative des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses. Der Wettbewerb wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds Plus, dem Land Brandenburg und Partnerinnen und Partnern des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses finanziert. 

Von 5. Juni bis 24. Juli 2023 können sich Unternehmen aus Brandenburg für den Brandenburgischen Ausbildungspreis online bewerben. 

Der Brandenburgische Ausbildungspreis wird in elf Kategorien verliehen:

  • Drei Ausbildungspreise der Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg
  • Drei Ausbildungspreise des Handwerkskammertages Brandenburg
  • Ausbildungspreis des Landesverbandes der Freien Berufe e. V.
  • Ausbildungspreis des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg
  • Ausbildungspreis der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen
  • Ausbildungspreis der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg
  • Ausbildungspreis Pflege- und Gesundheitsfachberufe

Die elf Preisträger erhalten ein Preisgeld von je 1.000 Euro.

Gesucht werden Unternehmen, die sich zum Beispiel durch Kontinuität und Qualität der Ausbildung auszeichnen, innovative Ausbildungselemente nutzen, sich ehrenamtlich engagieren oder benachteiligten Jugendlichen mit entsprechender Unterstützung eine Ausbildung ermöglichen. Die Erfüllung aller Kriterien ist nicht zwingend erforderlich. Betriebe und Einrichtungen des öffentlichen Dienstes sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

Das Bewerbungsformular und alle weiteren Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb sind auf der Webseite zu finden. Der Erklärfilm fasst die wichtigsten Punkte noch einmal zusammen.

Vorschläge für potenzielle Preisträgerinnen nimmt zudem das Organisationsteam gern über das Online-Vorschlagsformular entgegen.

Quelle: medienlabor GmbH

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

dreizehn + zwanzig =