Start Hauptkategorie 3. Medienpreis Mittelstand NORD+OST.

3. Medienpreis Mittelstand NORD+OST.

298
0

Zeit für Freude! Die Gewinnerinnen und Gewinner stehen fest. 

Die Jury des Journalistenwettbewerbes Medienpreis Mittelstand NORD+OST hat entschieden. Während eines Jury- Meetings wurden am 8. Februar die GewinnerInnen, Platzierten und Nominierten ermittelt. In einem zweistufigen Verfahren waren zuvor aus 39 Einreichungen die besten Beiträge ermittelt worden. Die Jury hatte es nicht leicht und war durch die hohe Qualität der eingegangenen Beiträge gefordert. 

Die Einreichungen verteilten sich auf die Kategorien Print, TV und Hörfunk/Podcast. Namhafte Medien sind bei den Teilnehmern vertreten, darunter Der Spiegel, managermagazin, MDR, NDR, Die Zeit, um nur einige zu nennen. 

Zur Teilnahme waren Journalistinnen und Journalisten in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein sowie Thüringen aufgerufen. Die meisten Beiträge kamen aus Berlin, Hamburg und Sachsen. 

Der Preis ist mit 9.000 Euro dotiert (1. Platz 1.500 €, 2. Platz 1.000 €, 3. Platz 500 €). Die Preisverleihung findet am 22. Februar 2022 im Kongresshotel am Templiner See in Potsdam statt. Die Nominierten werden in Kürze unter nordost.medienpreis-mittelstand.de veröffentlicht. 

Träger des Wettbewerbes ist der IBWF e.V. – Das Netzwerk für Mittelstandsberater 

„Mittelständisches Wirtschaftsleben ist einer der Grundpfeiler unseres Wohlstands in Deutschland. Um so mehr muss über die Sorgen und Erfolge dieser Unternehmen fundiert berichtet werden, damit die Wertschätzung für den Mittelstand breiter wächst. Der immer wachsende Zuspruch der Journalisten für den Medienpreis Mittelstand freut uns als Träger deshalb sehr“, so Boje Dohrn, Präsident des IBWF. 

Exklusive Partner sind die IKK classic und die SIGNAL IDUNA-Gruppe. 

„Handwerksbetriebe und mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft und verdienen auch medial noch mehr Aufmerksamkeit. Deshalb freuen wir uns sehr über die vielen hochkarätigen Wettbewerbsbeiträge, die einmal mehr belegen, wie spannend das mittelständische Wirtschaftsleben in den nordöstlichen Regionen für ambitionierten Journalismus sein kann“, sagt Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic. 

“Das Handwerk, der Handel und Gewerbetreibende machen den Mittelstand in Deutschland aus und gehören traditionell zu unseren wichtigsten Kunden. Daher freuen wir uns, einen Wettbewerb unterstützen zu können, der Journalismus rund um das Thema Mittelstand auch regional fördert und auszeichnet, gerade in dieser ganz besonderen Zeit. Denn so können wir die Wirtschaft und unsere Kunden noch mehr unterstützen“, so Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Gruppe. 

Organisiert und koordiniert wird der Wettbewerb von seinem Initiator Michael Schulze und dessen Firma comprend GmbH in Zusammenarbeit mit CCDM aus Potsdam. Weitere Informationen zum Medienpreis Mittelstand NORD+OST sowie Wissenswertes zu den Partnern des Wettbewerbes unter nordost.medienpreis-mittelstand.de und bei Facebook. 

Der Medienpreis Mittelstand – Hintergrund 

Der nationale Medienpreis Mittelstand wird jährlich seit 2003 vergeben. Ziel ist, das Interesse von Journalisten und Medien an den Themen des Mittelstandes in Deutschland weiter zu stärken. Für die mittelständische Wirtschaft sind die Präsenz in den Medien und damit die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit äußerst wichtig. Marktchancen, Fachkräfte- und Nachwuchssicherung oder auch die digitale Transformation hängen eng mit der Verwurzelung im eigenen Lande zusammen. Träger des Wettbewerbes ist das Netzwerk der Mittelstandsberater IBWF e.V. 

Exklusive Partner des Preises sind die IKK classic und die SIGNAL IDUNA Gruppe. Die Jury besteht aus Medienfachleuten und Wirtschaftsvertretern. Der Wettbewerb Medienpreis Mittelstand ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 19.000 Euro dotiert – darunter ein Nachwuchssonderpreis für Unterdreißigjährige mit 1.000 Euro. Der 19. Medienpreis Mittelstand ist am 1. Oktober 2021 gestartet, Teilnahme ist bis zum 31.03.2022 möglich. Die Preisverleihung des 19. Medienpreis Mittelstand findet im Mai 2022 im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor in Berlin oder online statt. www.medienpreis-mittelstand.de. 

Der 4. Medienpreis Mittelstand NRW wiederum legt den Fokus auf den Mittelstand in Nordrhein-Westfalen und richtet sich an Journalisten deutschlandweit. Hier war die Teilnahme bis zum 31.01.2022 möglich. Die Preisverleihung findet im April 2022 in Düsseldorf statt. www.nrw.medienpreis-mittelstand.de. 

Quelle: comprend GmbH Foto: pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier + 7 =