Start Hauptkategorie Veranstaltungen „Adams Äpfel“ als schwarzhumorige Musicalkomödie im Kleist Forum

„Adams Äpfel“ als schwarzhumorige Musicalkomödie im Kleist Forum

6
v.l.n.r. Benjamin Schaup, Fabian Ranglack, Uwe Schmiedel, Ulf Deutscher, Foto Udo Krause

Eine rabenschwarze Komödie über den Glauben an das Gute, menschliche Schwächen, göttliche Willkür und die Macht der Selbsttäuschung ist am 17. und 18. Februar im Frankfurter Kleist Forum zu sehen. „Adams Äpfel“ ist die Musicalfassung des gleichnamigen dänischen Spielfilms von 2005, inszeniert von Regisseur Reinhard Simon mit dem Ensemble der Uckermärkischen Bühnen Schwedt und einem eigens zusammengestellten Projektchor.

Unter dem titelgebenden Apfelbaum streiten sich der vom Guten überzeuge Pastor Ivan und der brutale Neonazi Adam über den rechten Weg. Bis zum skurrilen Happy-End liegen Witz und Dramatik so eng beieinander, dass dem Publikum das ein oder andere Mal das Lachen im Halse stecken bleibt. Eine Inszenierung zwischen Aberwitz und Schrecken, mit skurrilen Charakteren, flotten Songs, herrlich absurden Situationen, Schusswaffen und Apfelkuchen.

17.2. / 19:30 / Kleist Forum
SO / 18.2. / 15:00 / Kleist Forum
Adams Äpfel
Musicalkomödie von Anders Thomas Jensen
Bühnenfassung von K. D. Schmidt nach dem gleichnamigen Film
Musicalbearbeitung, Musikalische Leitung und Einstudierung: Tom van Hasselt
Regie: Reinhard Simon
Ausstattung: Frauke Bischinger
Uckermärkische Bühnen Schwedt
30,- / 15,- € (Preisgruppe 1) / 25,- / 12,50 € (Preisgruppe 2)
Familienticket: 75,- / 62,50 €

Tickets unter www.kleistforum.de

Quelle: PM Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − fünf =