Start Hauptkategorie Nachrichten Außenhandel mit Russland und der Ukraine 2021

Außenhandel mit Russland und der Ukraine 2021

192
0

Die Ukraine und Russland weisen untere einstellige Anteile an den Im- und Exporten in der Hauptstadtregion aus. Ausnahme davon ist mit 19,0 Prozent der hohe Anteil der Importe aus Russland nach Brandenburg. Erdöl und Erdgas wurden mit einem Wert von 3,8 Milliarden EUR am häufigsten importiert. Mit einem Anteil von 97,7 Prozent an allen Brandenburger Importen aus Russland ist es die wichtigste Ware.

2021 gingen rund 0,6 Prozent aller Berliner Exporte in die Ukraine und 2,4 Prozent nach Russland. Im Vergleich zu 2020 stieg das Exportvolumen mit der Ukraine um 13,7 Prozent auf 87 Millionen EUR und fiel um 1,2 Prozent auf 385 Millionen EUR mit Russland. Pharmazeutische und ähnliche Erzeugnisse wurden mit einem Betrag von 130 Millionen EUR nach Russland ausgeführt und sind die wichtigsten Exportgüter unter allen Berliner Exporten nach Russland.

Von den direkt nach Berlin importierten Gütern kamen 0,1 Prozent aus der Ukraine und 0,4 Prozent aus Russland. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Importe aus der Ukraine um 2,4 Prozent auf 15 Millionen EUR und aus Russland nach Berlin um 16,0 Prozent auf 59 Millionen EUR.

In Brandenburg macht der Anteil der Exporte 2021 in die Ukraine 0,8 Prozent und nach Russland 1,4 Prozent aus. Damit konnten 65,7 Prozent mehr als im Vorjahr, insgesamt Waren im Wert von 114 Millionen EUR, in die Ukraine exportiert werden. Dagegen ging der Export nach Russland um 1,8 Prozent auf 183 Millionen EUR 2021 leicht zurück. Die wichtigsten Brandenburger Exportgüter nach Russland waren 2021 Gummi- und Kunststoffwaren mit einem Wert von 39 Millionen EUR.

An den Brandenburger Importen sind die Waren der Ukraine mit 0,8 Prozent und die Russlands mit 19,0 Prozent beteiligt. Beide Länder wiesen gegenüber dem Vorjahr kräftige Steigerungen auf: Die Importe aus der Ukraine nahmen um 85,0 Prozent auf 160 Millionen EUR zu. Die russischen Importe nach Brandenburg stiegen um 50,2 Prozent auf knapp 4 Milliarden EUR. Gemessen an allen Brandenburger Importen aus Russland sind Erdöl und Erdgas mit einem Anteil von 97,7 Prozent die wichtigsten Importgüter.

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg Foto: pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × drei =