Start Nachrichten Frankfurt/Oder Bedarfscheck: Beratungsangebot wird als Hotline weitergeführt

Bedarfscheck: Beratungsangebot wird als Hotline weitergeführt

82
0

Seit Oktober 2022 konnten sich Bürgerinnen und Bürger außerhalb der Räumlichkeiten des Amtes für Jugend und Sozialamtes Frankfurt (Oder) und des Jobcenters persönlich zu den verschiedenen Sozialleistungen beraten lassen. Dieses Format wurde nur bedingt wahrgenommen. 

Da eine individuelle Beratung in Zeiten steigender Unterkunfts- und Lebenshaltungskosten jedoch sinnvoll und notwendig ist, wird das Amt für Jugend und Sozialamtes nun analog dem Jobcenter ab Montag, 19. Dezember 2022 eine Hotline für die Bürgerinnen und Bürger anbieten.

Die Hotline wird montags bis donnerstags (außer an Feiertagen) jeweils von 9:00 bis 14:00 Uhr sowie freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr telefonisch unter 0163 5520075 erreichbar sein.

Mit dem Start der Hotline wird der bisherige Vor-Ort-Bedarfscheck im MehrGenerationenHaus MIKADO sowie im Oderturm eingestellt.

Zudem werden auf der städtischen Website künftig Informationen zu Heizkosten, Stromkosten, Nachzahlungen etc. sowie zu möglichen Inanspruchnahmen von Sozialleistungen aufgeführt: https://bit.ly/3WbkKoQ

 

Quelle: Stadtverwaltung Frankfurt (Oder) 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 + sechzehn =