Start Nachrichten Eisenhüttenstadt Besuchsverbot bleibt bestehen 

Besuchsverbot bleibt bestehen 

164
0

Die hohe Inzidenz im Landkreis Oder-Spree, die tägliche hohe Anzahl der regionalen Neuinfektionen, die aktuelle Anzahl von Patienten mit Infektionen mit dem Coronavirus in unserem Haus und vor allem, die sehr kritische Personalsituation, lassen es nicht zu, das bestehende Besuchsverbot aufzuheben.

“Dieser Schritt fällt uns nicht leicht, ist jedoch aus unserer Sicht zwingend notwendig, um nicht die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter zu gefährden”, so Dr. Hinz, Ärztlicher Leiter der Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH.

Die Ausnahmen für Besucher von Palliativpatienten, Begleitpersonen im Kreißsaal und medizinisch notwendige Begleitpersonen für stationäre Patienten bleiben jedoch bestehen.

Wir beobachten und bewerten die Entwicklung in unserem Haus täglich. Oberste Priorität ist die Versorgungssicherheit unserer Patienten und der Schutz unserer Mitarbeiter. Ende März werden wir erneut beraten, ob die Möglichkeit besteht, unser Haus mit einer 3G-Regelung wieder für Besucher zu öffnen.

Die Krankenhausleitung

Quelle: Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

acht + elf =