Start Nachrichten Eisenhüttenstadt Bürgermeister Frank Balzer begrüßt Aussagen des Bundeswirtschaftsministers in Bremen

Bürgermeister Frank Balzer begrüßt Aussagen des Bundeswirtschaftsministers in Bremen

68

„Grüner“ Stahl ist für die Flachstahlstandorte Eisenhüttenstadt und Bremen von großer Bedeutung. Der Bundeswirtschaftsminister hat am Montagnachmittag, 05.02.2024, in Bremen verkündet, dass die EU-Kommission grünes Licht für die Dekarbonisierung der Stahlindustrie von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt und Bremen signalisiert habe. Für die Stahlstadt Eisenhüttenstadt wären das gute Neuigkeiten, die auch Bürgermeister Frank Balzer positiv aufnahm:

„Ich begrüße die Aussage des Bundeswirtschaftsministers bei seinem Besuch des ArcelorMittal Werks in Bremen. Viele tausend Menschen in unserer Region arbeiten direkt im Werk von ArcelorMittal oder in einem der vielen Dienstleistungsunternehmen drum herum. Insbesondere für Eisenhüttenstadt und die Region wären die zugesagten Fördermittel daher ein sehr wichtiger Garant für die Zukunft des Stahlstandortes.

Bürgermeister Frank Balzer hofft, dass die von Minister Habeck erwähnten schriftlichen Bescheide der EU möglichst bald kommen. Stadt und Werk sind in Eisenhüttenstadt besonders verbunden, deshalb sagt Frank Balzer zu, dass die Stadt im Rahmen ihrer Möglichkeiten ArcelorMittal Eisenhüttenstadt bei der Transformation unterstützen werde. Des Weiteren ist für Mitte Februar ein erstes Treffen zwischen dem Stadtoberhaupt und dem neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, Thomas Bünger, avisiert.

Quelle: PM Stadtverwaltung Eisenhüttenstadt 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × zwei =