Start Nachrichten Eisenhüttenstadt Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022 

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022 

142
0
Quelle Canva

Eisenhüttenstadt. Am 8. Dezember 2022 findet der bundesweite Warntag statt. Sein Ziel ist es, die Warninfrastrukturen zu erproben und die Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren. 

Hier erproben Bund, Länder sowie die teilnehmenden kreisfreien Städte, Kreise und Gemeinden ihre Warnsysteme in einer gemeinsamen Übung. Auf diese Weise werden die technischen Abläufe im Fall einer Warnung und auch die Warnmittel selber auf ihre Funktion und auf mögliche Schwachstellen hin überprüft. 

Ab 11 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Radio und Fernsehen, Anzeigetafeln oder Warn-Apps wie NINA. Das Cell- Broadcast-Warnsystem – als Warnnachricht, die direkt aufs Handy auch ohne App oder Internet geschickt wird – wird an diesem Tag erstmalig getestet, um wichtige Erkenntnisse für die Umsetzung bis zum vorgesehenen Wirkbetrieb im Februar 2023 zu gewinnen. 

Unsere Freiwillige Feuerwehr Eisenhüttenstadt wird zusätzlich mit 3 Fahrzeugen an ausgewählte Standorte fahren, dazu gehören der Alleeweg / Dorfstraße im Ortsteil Diehlo, der Parkplatz Kastanienstraße im Ortsteil Fürstenberg (Oder) und der Bereich Zentraler Platz im Stadtzentrum. Die Durchsagen erfolgen ab 11 Uhr bis zur Entwarnung 11:45 Uhr. 

Achten Sie auch auf diese Lautsprecherdurchsagen und geben Sie die Informationen an Bekannte, Freunde und Nachbarn weiter! 

Ablauf: 

  • 11:00 Uhr erfolgt die Auslösung für Bundesweite Warnmeldung „Warntag 2022“ durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – Nationale Warnzentrale 

          

  • 11:45 Uhr Entwarnung Bundesweite Warnmeldung „Warntag 2022“ durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – Nationale Warnzentrale

Quelle: Stadtverwaltung Eisenhüttenstadt 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechzehn + 2 =