Start Hauptkategorie Veranstaltungen Covids Metamorphosen – Lesung mit Burgschreiber:in Maë Schwinghammer

Covids Metamorphosen – Lesung mit Burgschreiber:in Maë Schwinghammer

160
0
Mae Schwinghammer . May 2021 . Photo by Michèle Yves Pauty

ORT: Konzertsaal Burg Beeskow

„Mir ist durchaus bewusst, dass ich mit Lyrik niemals meinen Lebensunterhalt verdienen werde“, sagt Burgschreiber:in Maë Schwinghammer. „Aber es ist für mich die Form, in der alles beginnt.“ 

Mit „Covids Metamorphosen“ ist im März im Wiener Klever-Verlag nun ein erster Lyrikband erschienen. Er widmet sich den Transformationen, die in Zeiten einer globalen Pandemie stattfinden – Momente des Rückzugs, der Einsamkeit, neue soziale Abläufe und Choreografien, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung erforderlich wurden. Ovids Epos dient dabei als programmatischer Ansatz: Durch das Festschreiben aktueller Entwicklungen werden seine Metamorphosen neu verhandelt, dabei aber Potenziale und Räume aufgezeigt, in denen Verwandlungen, Änderungen, gesellschaftliche Transformationen denkbar sind.

Am Freitag, 1. April 2022, um 19 Uhr feiert Maë Schwinghammers Lyrikdebüt mit einer Lesung nun seine Beeskow-Premiere. Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 5 Euro; Karten gibt es im Vorverkauf am Museumstresen der Burg Beeskow, telefonisch unter 03366 35-2712 und online über reservix.de.

Nach jetzigem Stand ist der Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und negativ auf das Coronavirus getestete Personen nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises möglich. In den Innenräumen der Burg Beeskow gilt zudem die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Foto: Maë Schwinghammer ©Michèle Yves Pauty

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zehn − 6 =