Start Hauptkategorie Veranstaltungen „Dein bunter Freitag“ – Sozusagen grundlos vergnügt – Ein Mascha-Kaléko-Abend

„Dein bunter Freitag“ – Sozusagen grundlos vergnügt – Ein Mascha-Kaléko-Abend

129
Ute Fritsch ©Uta Leichsenring

ORT: Burg Beeskow | Gewölbekeller 

„Die Dichterin vom Orden der lustig-hüpfenden Träne“: Lebensweise, heiter und melancholisch zugleich erreichen uns die Gedichte von Mascha Kaléko (1907–1975) tief innen. Ironisch-zärtlich spiegeln sie die Lebenswelt der kleinen Leute und die Atmosphäre im Berlin Ende der 1920er-/Anfang der 1930er-Jahre. Kaléko gehörte zur Berliner Bohème rund um das „Romanische Café“ und hatte in jungen Jahren großen literarischen Erfolg. Bis ihre Bücher als „schädliche und unerwünschte Schriften“ von den Nationalsozialisten verboten wurden. Die Jüdin Kaléko emigrierte 1938 in letzter Minute nach New York. Ihre prominentesten Exil-Werke erzählen von ihrer Flucht vor dem Nazi-Regime und den Gefühlen der Vertreibung und Heimatlosigkeit. 

Auch heutigen Zuhörer:innen hat Mascha Kaléko viel Existenzielles über Freundschaft, Liebe, Verrat, Ängste, Krankheit und Tod in ihren wunderbaren, einfachen Versen zu sagen. Am Freitag, 24. November 2023, um 19 Uhr stellt Ute Fritsch im Gewölbekeller der Burg Beeskow das bewegte Leben und facettenreiche, zeitlose Werk der Dichterin Mascha Kaléko vor und untermalt es mit musikalischen Einlagen.

Ute Fritsch ist seit 20 Jahren engagierte Inselführerin und Vorleserin auf Hiddensee und lädt seit Sommer 2019 im eigenen „Blauen Strandhaus“, Norderende Vitte, zu literarischen Programmen ein. Daneben arbeitet sie als Verlegerin und Autorin (u.a. „Mit Ringelnatz auf Hiddensee“, „Künstlerkarte Hiddensee“, „Geschichte der Lietzenburg“).

Der Eintritt kostet 8 Euro; Karten gibt es vorab am Museumstresen der Burg Beeskow, telefonisch unter 03366 352727 und online unter reservix.de (zuzügl. Vorverkaufsgebühr).

Quelle: Burg Beeskow 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 − 10 =