Start Nachrichten Frankfurt/Oder Deutsch-polnische Schülerdebatte zur Energiewende mit öffentlicher Abschlussdiskussion

Deutsch-polnische Schülerdebatte zur Energiewende mit öffentlicher Abschlussdiskussion

123
0

Die diesjährige deutsch-polnische Schülerdebatte zum „Europäischen Grünen Deal“ findet am Donnerstag, 13. Oktober 2022 von 8:30 bis 16:00 Uhr im Collegium Polonicum in Słubice statt. Vor dem Hintergrund des Krieges gegen die Ukraine liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf dem Thema Energiewende.

Die etwa 70 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus der Doppelstadt Frankfurt (Oder)-Słubice und der Region werden sich bei der ganztägigen Veranstaltung mit den verschiedenen ökologischen, sozialen und geopolitischen Dimensionen der Energiewende beschäftigten und Forderungen an die europäische Politik erarbeiten.

In einer Abschlussdebatte werden sich die Jugendlichen von 15:00 bis 16:00 Uhr mit Expertinnen und Experten aus der Politik, Wissenschaft und EU austauschen. Dem Panel gehören Prof. Dr. Reimund Schwarze (Europa-Universität Viadrina), Heiner Klemp (Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied des Landtags Brandenburg) sowie Dr. Hanna Schudy und Dr. Rafał Kuligowski (Team Europe Expertin bzw. Experte der Vertretung der Europäischen Kommission in Polen) an.

Die Abschlussdiskussion ist öffentlich. Eine vorherige Anmeldung bis Mittwoch, 12. Oktober 2022 per E-Mail an Marta Rusek vom Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum (E: marta.rusek@frankfurt-oder.de) ist erforderlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

·      www.frankfurt-oder.de/Kooperationszentrum
·      www.facebook.com/Kooperationszentrum.CentrumKooperacji/

Die Schülerdebatte wird von der Stadt Frankfurt (Oder)/dem Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum in Zusammenarbeit mit Europe Direkt Frankfurt (Oder) und Zielona Góra mit inhaltlicher Unterstützung der Jungen Europäischen Föderalist:innen (JEF) Berlin-Brandenburg e.V. organisiert.

Die Veranstaltung wird durch das KPF-Projekt „Europatag in der Doppelstadt Frankfurt (Oder)-Słubice“ der Euroregion Pro Europa Viadrina aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020 gefördert.

Quelle: Stadt Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn + elf =