Start Nachrichten Eisenhüttenstadt Dr. Thomas Lips ist neuer Geschäftsführer der Städtischen Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH 

Dr. Thomas Lips ist neuer Geschäftsführer der Städtischen Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH 

429
0

Dr. Thomas Lips hat am 17.10.2022 die Verantwortung als Geschäftsführer der Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH übernommen. Er war seit 2017 Zentrumsmanager für Herzmedizin an der Universitätsmedizin Rostock (UMR) und unter anderem für ein Projekt zur Etablierung eines Telemedizinischen-Kompetenz-Centers für chronisch herzkranke Patienten in Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich.

Der gebürtige Rostocker ist Diplom-Ingenieur, absolvierte 2004 ein Zusatzstudium zur Gesundheitsökonomie und promovierte 2021 zum Doktor der Medizinwissenschaften auf dem Gebiet der Theoretischen Inneren Medizin (Kardiologie). Lips war als bis 2014 als Unternehmensberater im Gesundheitswesen tätig und wechselte dann als Persönlicher Referent des Ärztlichen Vorstands an die Universitätsmedizin Rostock. Es folgte eine Tätigkeit als Manager Reimbursement und Market Access bei einem international tätigen Hersteller von Medizinprodukten für die Herzmedizin. Auch in dieser Zeit blieb er über gemeinsame Projekte mit der UMR verbunden. 

Dr. Thomas Lips ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
Er beginnt seine Tätigkeit in einem sehr gut strukturierten Haus mit engagierten Mitarbeitern: 

„Gemeinsam werden wir uns den komplexen Herausforderungen, wie Finanzierung von Krankenhausleistungen, Kostensteigerungen, demografischer Wandel und Fachkräftemangel stellen. Die Erfüllung des medizinischen Versorgungsauftrags, die Zufriedenheit der Patienten und Mitarbeiter, eine positive öffentliche Wahrnehmung, ein organisches Wachstum unseres Hauses durch Strukturanpassung und stabile wirtschaftliche Verhältnisse sind wichtig, um das Krankenhaus gut für die Zukunft zu rüsten. Neben der herausragenden Bedeutung des medizinischen Personals und aller Prozessbeteiligten ist eine dienstleistungsstarke Verwaltung dafür unerlässlich.“ 

Die notwendige Neuordnung von Versorgungsstrukturen in Eisenhüttenstadt und der umliegenden Region erfolgt in einem ersten Schritt durch das kooperative Zusammengehen mit der Oder-Spree-Krankenhaus GmbH in Beeskow. 

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − sechzehn =