Start Hauptkategorie Veranstaltungen Eisenbahntheater „ÜBER DEN ZAUN“ erzählt jüngste deutsche Geschichte

Eisenbahntheater „ÜBER DEN ZAUN“ erzählt jüngste deutsche Geschichte

684
vlnr. Margarita Wiesner Vladimir Makarov Denis Polevikov (c) Jens Erwin Siemssen

Das Theater Das Letzte Kleinod und das Kleist Forum machen in diesem Sommer ein besonderes Kapitel der deutsch-deutschen Geschichte erlebbar: die Flucht tausender DDR-Bürgerinnen und -Bürger, die über den Zaun der bundesdeutschen Botschaft in Prag kletterten, um ihre Ausreise in den Westen zu erzwingen. „ÜBER DEN ZAUN“ ist vom 24. bis 26. Juni als Open-Air-Theater auf dem Bahngelände in Frankfurt (Oder) zu sehen.

Alexa Harms Roman Boklanov (c) Jens Erwin Siemssen

 

Zuerst waren es nur ein paar Dutzend, doch nach und nach suchten immer mehr Menschen Zuflucht in der Botschaft, die sich innerhalb weniger Tage in ein Flüchtlingslager verwandelte. Frauen und Kinder wurden in den Räumen untergebracht, für die Männer stellte das Rote Kreuz Klappbetten unter freiem Himmel auf. Aus der Nachbarschaft wurden Lebensmittel durch den Zaun gereicht. Schließlich gab die DDR-Regierung nach und gestattete die Ausreise mit Zügen der Deutschen Reichsbahn.

Die achte Koproduktion des Theaters Das Letzte Kleinod mit dem Kleist Forum setzt sich mit einer Geschichte auseinander, welche maßgeblich zur Öffnung der Grenzen und zum Fall der Mauer beigetragen hat. Die Ereignisse von 1989 haben die Welt verändert und viele Lebensbahnen in ganz unterschiedliche Richtungen gelenkt. Die Erinnerungen der Zeitzeuginnen und Zeitzeugen hat der Autor und Regisseur Jens-Erwin Siemssen zu einem Theatertext verdichtet. „ÜBER DEN ZAUN“ spielt unter freiem Himmel um einen Reisezugwagen. Die Vorstellungen sind nur eingeschränkt barrierefrei

ÜBER DEN ZAUN
Eisenbahntheater über die Flucht in den Westen
Eine Koproduktion des Kleist Forums mit dem Theater Das Letzte Kleinod
SA / 24.6. bis MO / 26.6. / 20:00
MO / 26.6. / 11:00 (Schulvorstellung)
Bahngelände, Zugang über August-Bebel-Straße/ Fürstenwalder Straße,
15234 Frankfurt (Oder)

Tickets: 23,- / 18,- / 6,- € (Kinder und Jugendliche)
Tickets unter www.kleistforum.de

Gefördert von: LVA Sachsen-Anhalt, MWFK Brandenburg, MWK Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen, Landschaftsverband Stade, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, Lotto Sachsen-Anhalt, Kulturstiftung Thüringen, TMIL Thüringen, Landkreis Cuxhaven, Gemeinde Schiffdorf, Stadt Helmstedt, Sparkasse Arnstadt-Ilmenau, Stadt Finsterwalde, Stadt Fürstenwalde, Landkreis Oder-Spree, Kreis Osterholz, Landkreis Elbe-Elster und Sparkassenstiftung »Zukunft Elbe-Elster-Land«, Karin-Witte-Stiftung Salzwedel und Ilmkreis

Spielort:

Quelle: Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 + achtzehn =