Start Hauptkategorie Nachrichten Eisenhüttenstädter Fotokalender 2022 jetzt erhältlich

Eisenhüttenstädter Fotokalender 2022 jetzt erhältlich

532
0

GuckMal – DenkMal: Schätze Deiner Stadt 

Der traditionelle Fotokalender „GuckMal – DenkMal“ mit besonderen Motiven Eisenhüttenstadts ist ab Donnerstag, dem 9. Dezember 2021 im Stadtteilbüro „offis“ am Busbahnhof erhältlich. Hervorgegangen sind die Kalenderbilder aus dem Fotowettbewerb zum diesjährigen Motto „Schätze deiner Stadt“, an dem sich 23 Hobbyfotograf*Innen mit insgesamt 68 Einreichungen beteiligten. In der sich anschließenden Fotoausstellung bestimmten über 90 Bürger ihre Lieblingsmotive. Eine Jury mit MOZ- Fotograf Gerrit Freitag, Juwelier Lewe-Inhaberin Antje Lewe, Andrea Peisker als Projekt- leitung Soziale Stadt und Nadine Müller als Quartiersmanagerin im Stadtteilbüro offis, wählte zusätzlich ihre Favoriten aus. Ob Erinnerungen an die Kindheit, spontane Spaziergänge zu Lieblingsplätzen oder Wertschätzungen einzigartiger Merkmale Eisenhüttenstadts – die Geschichten zur Entstehung der Aufnahmen könnten unterschiedlicher nicht sein: 

So war es für Norbert Roloff der seltene Amberbaum, der ihn mit seinem besonderen Anblick im Herbst und den wunderschön gefärbten Blättern überzeugte. Richard Eckardts Bild entstand spontan während eines abendlichen Spaziergangs: „Das schöne Licht musste einfach festgehalten werden.“ Ideales Fotowetter mit blauem Himmel im Winter nutzte Silvio Thamm für sein Foto einer Skulptur, die in ihm Kindheitserinnerungen und Gedanken an Tanzen und Feste auf der Insel weckt. Schon oft hatte er das Motiv fotografiert, aber noch nie im Winter. Als Kind war Grit Hankowiak auch häufig am Ort ihrer Fotoaufnahme und wurde im Zuge eines spontanen Spaziergangs nach langer Zeit wieder dorthin geführt. Nach verschiedenen Fotos probierte sie eine neue Perspektive und so scheint es, als würde dadurch ein „versteckter Schatz“ sichtbar geworden zu sein. 

Alexander Kronawitt wiederum schnappt sich seine Kamera nach Lust und Laune und lässt seine schönen Motive spontan entstehen. Zum Gefallen anderer, denn gleich mehrere wurden in den Kalender gewählt; entstanden auf dem Weg zur Arbeit, bei einem Sonntagspaziergang oder bei einer Party im 12. Stock eines Hochhauses. Demgegenüber war Kathrin Kähne gezielt unterwegs: An einem Samstagvormittag hatte es frisch geschneit und sie machte sich einige Kilometer zu Fuß auf die Suche nach winterlichen Fotomotiven. Und eine Aufnahme von Silvio Thamm überzeugte ihn erst, als der Blickwinkel perfekt war: Nun steht die Laterne für ihn als Licht der Sonne, welche den Menschen den Weg zeigt, in diesem Fall zur Freilichtbühne. „Im übertragenden Sinne den Weg zur Kunst und Musik, welche auf der Bühne präsentiert bzw. dargestellt wird.“ 

Das seit 2009 stattfindende Fotoprojekt „GuckMal – DenkMal“ wird im Rahmen des Programms Soziale Stadt / Sozialer Zusammenhalt finanziert und fördert die öffentliche Wahrnehmung als auch die Identifikation mit dem Wohn- und Lebensumfeld. 

Der Kalender ist erhältlich im Rahmen der „offis“-Öffnungszeiten: 

Mo.  09:00-16:00 Uhr
Di.   09:00-18:00 Uhr
Do.  09:00-16:00 Uhr 

Kontakt für Rückfragen und Informationen:

Stadtteilbüro „offis“,
E-Mail: offis-eisenhuettenstadt@web.de
Telefon: (03364) 280 840 

Quelle und Foto: Stadt Eisenhüttenstadt 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − drei =