Start Hauptkategorie „Es duftet unter dem Tannenbaum – Produktkommunikation der Kosmetikbetriebe in der DDR“

„Es duftet unter dem Tannenbaum – Produktkommunikation der Kosmetikbetriebe in der DDR“

389
0

Eröffnung der Weihnachtsausstellung am Freitag, 26. November im Museum Viadrina

„Seerose“, „Blütentraum“ oder „Sandel“ sind die Namen der Seifen, die bis 1960 im Werk „Oderna“ in Frankfurt (Oder) produziert wurden.

1960 erfolgte die Umrüstung des Seifenwerkes auf die Gummiproduktion und die Einstellung der Kosmetikherstellung. Damit ereilte das Frankfurter Werk viel früher jenes Schicksal, das seit 1972 den meisten Kosmetikproduzenten widerfuhr: eine grundlegende Zäsur in Form der Verstaatlichung bis hin zur Betriebsschließung.

Die neue Sonderausstellung des Museums Viadrina zeigt Leihgaben des Europäischen Flakonglasmuseums aus dem fränkischen Kleintettau, des Museums Utopie und Alltag in Eisenhüttenstadt sowie ausgewählte Objekte aus den Beständen des Frankfurter Stadt- und Regionalmuseums.

„Es duftet unter dem Tannenbaum“ bietet Einblicke in die Geschichte der ostdeutschen Kosmetikindustrie. Zu entdecken gibt es Bekanntes und Unbekanntes, Amüsantes und Innovatives rund um die Körperpflege und die Schönheitsindustrie in der DDR.

Die Sonderausstellung ist vom 26. November 2021 bis 6. Februar 2022 dienstags bis sonntags jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr im Museum Viadrina/Junkerhaus zu sehen.

Die Ausstellungeröffnung findet am Freitag, 26. November 2021 um 17.00 Uhr im Museum Viadrina/Junkerhaus statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird der Leiter des Europäischen Flakonglasmuseums, Sandro Welsch, in das Ausstellungsthema einführen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich einer Führung durch die neue Sonderausstellung anzuschließen. Für die musikalische Umrahmung der Eröffnungsveranstaltung sorgen Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Frankfurt (Oder). Mit Unterstützung des Vereines der Freunde und Förderer des Museums Viadrina e.V. werden weihnachtliche Getränke und ein kleiner Imbiss gereicht.

Anmeldungen zur Ausstellungseröffnung sind telefonisch unter 0335 4015629 (dienstags bis sonntags jeweils zwischen 11:00 und 17:00 Uhr) bzw. per E-Mail an anmeldung@museum-viadrina.de möglich.

Für einen Besuch im Museum Viadrina gelten die aktuellen Regelungen der Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 des Landes Brandenburg.

Foto: Werbeplakat aus den 1950er-Jahren für die Oderna-Sandel-Seife des VEB Oderna Seifenwerk Frankfurt (Oder)©Stadt Frankfurt (Oder), Museum Viadrina

Quelle: Stadt Frankfurt(Oder) 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × zwei =