Start Nachrichten Eisenhüttenstadt Fachbereich Familie und Schule bietet Unterstützung 

Fachbereich Familie und Schule bietet Unterstützung 

86
0

Eisenhüttenstadt. Auf Grund der allgemeinen Situation der Energiekrise sowie aus sozialpolitischer Sicht ist hinsichtlich der Finanzierung der Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe eine Unterstützung der Stadt möglich. Der Fachbereich Familie und Schule sieht es deshalb als erforderlich an, den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in freier Trägerschaft für die besondere schwierige Situation die noch zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel bereitzustellen. Gleichzeitig setzt der Fachbereich ein sehr deutliches Zeichen, das unsere Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie soziale Vereine in dieser Zeit einer besonderen Zuwendung bedürfen.

Ansatz zur Berechnung der Energiepauschale sind dabei die Ist-Heizkosten der Einrichtungen aus dem Haushaltsjahr 2020. Den Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie den sozialen Vereinen wird diese Pauschale als Energiepauschale zur Verfügung gestellt, um die Erhöhung aller Energiekosten (z. B. Strom, Wasser, Gas, Entsorgung) abzufedern. 

Dazu ist eine Antragsstellung der einzelnen Träger erforderlich, welche durch den Fachbereich geprüft und beschieden wird. Im Verwendungsnachweis für das Haushaltsjahr 2022 ist der Nachweis über den Einsatz der Zuwendung exakt zu erbringen, denn alle finanziellen Mittel die nicht für die Energieerhöhungen eingesetzt werden, sind dem Fachbereich zurückzuzahlen. 

Energiepauschalen sind vorgesehen für die Kita Wilhemina, ASB-Kita, DRK-Kita und für die Kitas „Kinderglück“ und „Kinderland“ der AWO. 

Auf Grund von Personalwechsel und derzeit noch offenen Personalstellen im Bereich der Jugendarbeit freier Träger ist auch hier eine Finanzierungsreserve vorhanden, die man nun für die erhöhten Energiekosten zur Verfügung stellen möchte. Davon profitieren Einrichtungen von Wi-Wa-Wunderland e.V., der Diakonie und auch der Verein InterkulturVielfarben. 

Bei den sozialen Vereinen können Energiepauschalen an die AWO- Seniorenbegegnungsstätte, an die Begegnungsstätte „Bräustübl“ der Volkssolidarität und an den Verein Begegnung Hilfe Vielfalt e.V. gezahlt werden. 

Quelle: Stadtverwaltung Eisenhüttenstadt  

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zehn + fünf =