Start Hauptkategorie Veranstaltungen „Faust hochzwei“ – konzertante Lesung mit Thomas und Arthur Thieme

„Faust hochzwei“ – konzertante Lesung mit Thomas und Arthur Thieme

106
0
Thomas und Arthur Thieme (c)René Matschkowiak


ORT:
Burg Beeskow, Burghof (Regenvariante: Schützenhaus Beeskow)


Geboren wurde Thomas Thieme 1948 in Weimar, 1984 reiste er in die BRD aus. Anfangs vor allem auf der Bühne erfolgreich, gehört er mittlerweile zu den gefragtesten Darstellern in Film und Fernsehen („Kundschafter des Friedens“, „Das Leben der Anderen“). Treu geblieben ist er dem Theater dennoch: So kehrte er 2001 in seine Heimatstadt Weimar zurück, um dort den „Faust“ zu spielen. Und das, wie Thieme einst in einem Interview mit der Märkischen Oderzeitung erzählte, obwohl er früher gar kein Fan des großen Weimarer Dichters gewesen sei: „Den konnte mir Weimar nicht näherbringen. Obwohl ich sogar auf einer Goethe-Schule war …“ Erst später habe er begriffen, „was auch Goethe für ein unglaublicher Autor war … Heute würde ich sagen: Mit der Seele bin ich bei Kleist, mit dem Kopf bei Goethe.“

Mit seinem Auftritt als „Faust“ vor mehr als 20 Jahren hat er jedenfalls Maßstäbe gesetzt. „Wie sich Thiemes Faust in der Hexenküche, von der schweren Joppe, von Schlips und Brille befreit, zurechtrappelt, wie ihm Lebensfreude in Glieder, Gelenke und Muskeln fährt, ist hinreißend“, schrieb damals Christoph Funke im „Tagesspiegel“. Eine perfekte Vorbereitung, um sich dem Drama nun allein, nur mit musikalischer Begleitung, zu widmen: „Faust hochzwei“ heißt die konzertante Lesung, in der Thomas Thieme gemeinsam mit seinem Sohn, dem Musiker Arthur Thieme, gleich beide Teile des Goethe-Epos‘ auf die Bühne bringt. Regie bei diesem, vom Frankfurter Kleist Forum produzierten Theaterexperiment, das im Rahmen der Oper Oder Spree am Freitag, 22. Juli 2022, 19 Uhr, auf dem Hof der Burg Beeskow nun erstmals Open Air zu erleben ist, führte Julia von Sell. 

Karten zum Preis von 18 Euro (Schüler:innen und Student:innen zahlen 5 Euro) sind vorab am Museumstresen der Burg Beeskow, telefonisch unter 03366 35 2712 sowie online unter reservix.de erhältlich.  

Quelle: Burg Beeskow 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 5 =