Start Hauptkategorie Nachrichten Ferien nutzen und Ausbildung im Handwerk festmachen

Ferien nutzen und Ausbildung im Handwerk festmachen

208
0

HWK vermittelt rund 400 Lehrstellen / Hotline für Jugendliche

Das Handwerk brummt. Wer nach einem abwechslungsreichen und spannenden Job sucht, der erfüllend ist und zahlreiche Karrierechancen bietet, ist hier genau richtig. In der Ferienwoche vom 31. Januar bis 4. Februar können sich Jugendliche über die verschiedenen Berufe und die Ausbildung informieren. Unter der eigens dafür eingerichteten Telefonhotline mit der Nummer 0355 7835-223 erreichen sie die Ausbildungsberater der HWK Cottbus. Über 400 freie Ausbildungsplätze gibt es derzeit in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Cottbus (HWK).

Zeitraum:
Montag, 31. Januar, 8 – 16 Uhr 
Mittwoch, 2. Februar, 8 – 16 Uhr
Freitag, 4. Februar, 8 – 16 Uhr 
Ausbildungs-Hotline: 0355 7835-223

„Da derzeit keine Ausbildungsmessen stattfinden können, nutzen wir diesen Weg, um die Angebote an Jugendliche zu bringen. Wir wollen sie schnell und unkompliziert zu den Ausbildungschancen im Handwerk beraten“, sagt Frank-Holger Jäger. Er arbeitet bei der Handwerkskammer Cottbus im Team der sogenannten „Pass- genauen Besetzung“. Deren Mitarbeiter stellen Berufe vor, die genau zu den potenziellen Bewerbern passen. Sie bringen die Jugendlichen mit den Unternehmen zusammen, geben Hinweise zu Bewerbungen und vieles mehr.

„Gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass die meisten Handwerksunternehmen auch unter erschwerten Bedingungen hervorragende Arbeit leisten und durcharbeiten konnten. Wer also einen Job sucht, der krisen- und vor allem zukunftssicher ist, ist in unserem Wirtschaftszweig an der richtigen Stelle“, erklärt Frank-Holger Jäger.

Angebote gibt es genug: Insgesamt stehen rund 400 freie Lehrstellen zur Verfügung und täglich kommen neue Ausbildungsplätze hinzu. „Mehr als 70 unterschiedliche Berufe von A wie Augenoptiker bis Z wie Zweiradmechatroniker stehen in unseren Unternehmen zur Auswahl. Die Fachkräftelücke in vielen Betrieben ist groß und die Ausbildung ist ein Weg, um dem Mangel entgegenzutreten“, so Frank-Holger Jäger.

Neben den Lehrstellen finden Jugendliche bei der Handwerkskammer auch Praktikumsplätze. Die praktische Arbeit, das Mitmachen in Unternehmen, ist immer noch die beste Art herauszufinden, ob der Job etwas für einen ist oder nicht. Aktuell gibt es mehr als 100 freie Plätze. Auch hier lohnt sich ein Blick.

Hintergrund:

Freie Lehrstellen sowie weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter: www.hwk-cottbus.de/lehrstelle

Quelle: Handwerkskammer Cottbus Foto: HWK-Ausbildungsberater Frank-Holger Jäger Foto: HWK Cottbus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × vier =