Start Hauptkategorie Veranstaltungen Großes Schauspiel: Polit- und Beziehungsthriller nach Henrik Ibsen

Großes Schauspiel: Polit- und Beziehungsthriller nach Henrik Ibsen

93
0
Die Stützen der Gesellschaft von Henrik Ibsen Regie: Sascha Hawemann Bühne: Alexander Wolf, Sascha Hawemann Kostüme: Ines Burisch Dramaturgie: Christopher Hanf Auf dem Bild Katja Zinsmeister, Guido Lambrecht, Günther Harder, Nadine Nollau Foto: Thomas M. Jauk

Schuld und Sühne, Sex, Betrug und ein Großprojekt, bei dem mit illegalen Tricks operiert wird, sind die Zutaten für einen Klassiker von großer Aktualität: „Die Stützen der Gesellschaft“ sind am 23. April als Gastspiel des Potsdamer Hans Otto Theaters im Kleist Forum Frankfurt (Oder) zu sehen. Henrik Ibsens Polit- und Beziehungsthriller stellt die Frage nach der Vereinbarkeit von Wirtschaft und Moral, die nach wie vor von höchster Brisanz ist. Ibsen nimmt politische Seilschaften und die heuchlerische Moral der bürgerlichen Gesellschaft Ende des 19. Jahrhunderts aufs Korn: Die sogenannten »Stützen der Gesellschaft« erweisen sich als Betrüger, die sogar sich selbst hinters Licht führen. Leben und Karriere des ersten Mannes am Platze, Konsul Bernick, sind auf einem Fundament aus Lügen errichtet. Als ihn die Gespenster seiner Vergangenheit bedrängen, nimmt er sogar einen Mord in Kauf, um seinen Ruf zu retten.

SA / 23.4. / 19:30 / Kleist Forum
Die Stützen der Gesellschaft
Schauspiel nach Henrik Ibsen
Regie: Sascha Hawemann
Hans Otto Theater Potsdam

Tickets: 20,- / 18,- €
Tickets unter www.kleistforum.de

Präsentiert von

Quelle: Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder) Foto: Die-Stützen (c)Thomas M. Jauk

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 + zwei =