Start Hauptkategorie Veranstaltungen „Hokuspokus“ bei den Kleist-Festtagen

„Hokuspokus“ bei den Kleist-Festtagen

138
0
HOKUSPOKUS ©SimonWachter

Anrührende Familiengeschichte als Maskentheater 

Das international bekannte Theater-Ensemble Familie Flöz gastiert am 15. Oktober um 19:30 Uhr mit seiner neuen Produktion „Hokuspokus“ im Frankfurter Kleist Forum. Erzählt wird die Geschichte einer Familie, ganz ohne Worte, dafür mit Masken, Musik und Magie – poetisch, anrührend, hintergründig und mit viel Witz: Ein Liebespaar findet sich, versucht die ersten gemeinsamen Schritte zu zweit, findet eine bezahlbare Wohnung, bekommt drei Kinder, erlebt Turbulenzen und schöne Momente, aber auch Zerreißproben und Schicksalsschläge.

HOKUSPOKUS ©SimonWachter

Mit „Hokuspokus“ wagt sich die Familie Flöz stilistisch an ein neues Abenteuer. Neben den bekannten Maskenfiguren werden erstmals auch die Menschen dahinter gezeigt. Ob musizierend, singend, filmend, sprechend oder Geräusche machend, erschafft das Ensemble die Welt der Masken vor den Augen der Zuschauer:innen. Wechselnd leihen sie den Figuren ihre Körper. Schöpfer und Schöpfung begegnen sich, bis die Geschichte sich selbst erzählt und das Publikum in die Achterbahn des Lebens zieht.

Hokuspokus
Maskentheater mit der Familie Flöz
Regie, Masken: Hajo Schüler
Mit:  Fabian Baumgarten, Anna Kistel, Sarai O’Gara, Benjamin Reber, Mats Süthoff und Michael Vogel
Eine gemeinsame Produktion von Familie Flöz, Theaterhaus Stuttgart und Theater Duisburg. Gefördert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

SA / 15.10. / 19:30 / Kleist Forum

Tickets: 20,- / 18,- / 10,- € (Kinder und Jugendliche)
10,- € (mit Festivalpass) / 40,- € (Familienticket)
Tickets unter www.kleistforum.de

Quelle: Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × 3 =