Start Hauptkategorie Veranstaltungen Hollefest & Hexennacht auf der Burg Beeskow

Hollefest & Hexennacht auf der Burg Beeskow

775
0

Kunstvolles Mittelalter- und Frühlingsfest im historischen Ambiente mit künstlerischem & unterhaltsamem, sagenhaftem, handwerklichem & kulinarischem Programmangebot

Mit Hollefest & Hexennacht startet die Burg Beeskow mittelalterlich und frühlingshaft in die Open-Air-Saison. Dafür braucht es versierte Partner aus Region und Künstlerszene. Hierzu zählen das im Landkreis ansässige Fleapit Theatre (Kris Rogers & Kerstin Otto) und vor allem Paula Herold (Bertholdin-Produktion), die neben dem alljährlichen Hussitenfest Bernau, dem Mittelalterfest auf Schloss Weesenstein und dem Weberfest Babelsberg auch die Burg Beeskow für sich entdeckt hat. Gemeinsam besinnt man sich auf Bewährtes, denn eine der schönsten Namensdeutungen Beeskows geht auf den „Ort, wo der Holunder wächst“ zurück. Seit jeher ist dieser der uralten Wetter- und Erdfrau Holle geweiht, deren Darstellung in den vergangenen Jahrhunderten vom Betten schüttelnden lieben Mütterchen bis hin zur hexenähnlichen, hässlichen Alten mit verworrenem Haar und langer Nase reicht. Da liegt es nahe, an die bereits seit vielen Jahren gern und gut besuchte Walpurgisnacht auf der Burg anzuknüpfen und nun zu Hollefest & Hexennacht am 30. April und 01. Mai einzuladen. 

Kinder, Junge und Alte erleben an beiden Tagen ein märchenhaft schönes Fest im wahrsten Sinn des Wortes: gestandene Künstler:innen, junge Talente und viele Idealist:innen bieten Musik und Theater, Märchen und Geschichten, Galantes und Gegaukeltes, Bastelwonne, Kultur und Kulinarisches sowie Markttreiben in historischem Ambiente auf der Anglerwiese, unweit von der Burg. Neben dem British-Sächsischen Straßentheater Fleapit aus Schönfelde (LOS) sind u.a. die Geschichtenmacherin Paula Herold sowie das Trio Alberts Sisters zu erleben, die mit Rollenspiel, Theater und Artistik für Abwechslung sorgen. Auf der Wiese heißt es zudem erstmals „Bei Kissenschlacht wird mitgemacht“; Besucherinnen und Besucher sind aufgefordert, eigene Kissen mitzubringen. Für kleine und große Gäste stehen zudem ein von Hand betriebenes Karussell, Kinderspiele der Urgroßeltern, ein umfangreiches gastronomisches Angebot sowie ein buntes Markttreiben mit Handwerks- und Naturständen wie Korbflechterei, Spinnen, Filzen, Töpfern, Imkerei, Kräuter sowie Pflanzen- und Samenbasar auf dem Programm. 

Auch die Walpurgisnacht am Samstag, 30.04.2022, wird gebührend gefeiert. Dieser Abend gehört, wie altbekannt, mit unterhaltsamer Musik der beiden Bands Piers of Oxford und Bakchus, luftiger Akrobatik, Jonglage, großer Tanzfeuershow und buntem Hexentreiben ganz dem heiteren Trubel. Eine kulinarische Versorgungs-strecke und verschiedene Händlerangebote runden das Angebot ab.

Kissenschlacht

Bei der Kissenschlacht wird mitgemacht!
Kinder, Junge und Alte erleben an beiden Tagen eine märchenhaft schöne  Beeskower Kissenschlacht mit Theatereinlagen des Ensembles vom „Treffpunkt Bühne“. Frau Holle und die Marien zaubern Blütenschnee und verzaubern die Bühne und die Anglerwiese gleichermaßen.
Gerne dürfen unsere Gäste von Nah und Fern ihre Kopfkissen mitbringen und sich unter dem Frühlingshimmel dem Geschehen anschließen.

Lasset die Kissen tanzen!

Termine Kissenschlacht

30.04.2022 14:00 / 16:30
01.05.2022 13:30 / 15:30

Führung durch das museum oder-spree und Musikmuseum

Mit den ersten Maien, wie austreibende Zweige heißen, beginnt der Frühling. Vielerorts feiert man wieder im Freien. Und sind die Lebensgeister erst einmal erwacht, wird auch demonstriert. Als am 1. Mai 1890 der Tag der Arbeiterbewegung in Deutschland erstmal begangen wird, geht es um den Achtstundentag; für Freizeit und Erholung soll genauso viel Zeit bleiben wie für die Arbeit. Manche behaupten damals, dass man dann vor lauter Langeweile nichts mit sich anzustellen wisse… 

Wer sich am 1. Mai Richtung Beeskower Anglerwiese zum Hollefest aufmacht, sollte vorab in der Burg Beeskow vorbeischauen – zur Gratisführung um 11 Uhr durch das museum oder-spree mit seiner neuen Jahresausstellung »essen und trinken«.

Hier lernt man schätzen, was es speziell in unserer Region bedeutet, Tag für Tag für das Notwendige zu sorgen. Wie also Brot und Milch, Fleisch und Fisch, Obst und Gemüse auf zudem ein von Hand betriebenes Karussell, Kinderspiele der Urgroßeltern, ein unseren Tisch kommen und wie gut das Essen schmeckt, wenn man nach getaner Arbeit feiern kann!

Auf dem gesamten Burggelände besteht in den Innenräumen, auch während der Veranstaltung, die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske

Fotos: Burg Beeskow (André Burgas)

Die Veranstaltung „Hollefest & Hexennacht“, veranstaltet von der Burg Beeskow, wird von der Sparkasse Oder-Spree und Antenne Brandenburg unterstützt. Der Eintritt beträgt 7,00 € / erm. 5,00 €.

Quelle: Kultur- und Sportamt des Landkreis Oder-Spree Burg Beeskow

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 + eins =