Start Nachrichten Frankfurt/Oder Information zur Überbauerneuerung der Brücke in der Markendorfer Straße

Information zur Überbauerneuerung der Brücke in der Markendorfer Straße

122

Bis Ende 2025 finden Baumaßnahmen an der Brücke BW25 in der Markendorfer Straße statt, um das Bauwerk zu erneuern. Dies erfolgt in halbseitiger Bauweise, um die Überführung aller vorhandenen Leitungen zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit sowie den Fußgängerverkehr über die Brücke zu ermöglichen.

Der öffentliche Fahrzeugverkehr kann die Brücke während der Baumaßnahme nicht überqueren und nutzt die ausgeschilderte Umleitungsführung.

Die von der Stadtverwaltung Frankfurt (Oder) und der Frankfurter Wasser- und Abwassergesellschaft mbH (FWA) geplanten Baumaßnahmen wurden im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung an das Bauunternehmen OST Bau Osterburger Straßen-, Tief- und Hochbau GmbH vergeben.

Die Ausführung der Bauleistungen hat zwischenzeitlich begonnen. Die Markendorfer Straße sowie die Ein- und Ausfahrt der Beeskower Straße zur Markendorfer Straße wurden am 13. November 2023 für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Zu Beginn der Sperrung wurden Maßnahmen zur Beweissicherung, zur Bestandsaufnahme für die Ausführungsplanung sowie zur Vorbereitung von Leitungsumverlegungen durchgeführt. Anschließend wurde die Asphaltfahrbahndecke der östlichen Brückenhälfte abgefräst und eine Konstruktion für die Aufständerung und Verlegung der provisorischen Versorgungsleitungen hergestellt. Dies betrifft den umfangreichen Leitungsbestand an Stromversorgungs- und Telekommunikationskabeln.

Weitere Arbeiten zur Leitungsumverlegung sowie vorbereitende Arbeiten für die erste Sperrpause der Bahnstrecke der DB AG, in der Leitungsarbeiten bahneigener Kabel und Arbeiten an den Brückenwiderlagern erfolgen sollen, müssen bis Anfang Januar 2024 durchgeführt werden.

Quelle: PM Stadtverwaltung Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

14 − dreizehn =