Start Hauptkategorie Veranstaltungen Kunstprojekt startet in Eberswalde: Zwischen Geschichte, Kunst und Klimaschutz! 

Kunstprojekt startet in Eberswalde: Zwischen Geschichte, Kunst und Klimaschutz! 

71
0
Die Skulpturen von Zoo-Direktor Schulz und Paul Wunderlich werden am Samstag ebenfalls zu sehen sein!
  • Kunst-Weltmeister am Samstag zu Gast in Eberswalde
  • Skulpturen regionaler Persönlichkeiten zu sehen 

Mueller: „Eine Olympiasiegerin, ein Künstler und der ehemalige Zoodirektor. Eberswalde’s Geschichte ist beeindruckend. Mit unserem Projekt treffen wir die Schnittstelle zwischen Kunst, Geschichte und Klimaschutz!“

Mit einem in Brandenburg bislang einzigartigen Projekt startet die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald gemeinsam mit dem PEFC-Deutschland und der Sparkasse Barnim ein Kunstprojekt im Spannungsfeld zwischen Kunst, Geschichte und Klimaschutz.

Ab Samstag können drei „SDW-Klimaköpfe“ in der Waldstadt Eberswalde bewundert werden. Dies sind Skulpturen, welche besondere Persönlichkeiten aus der Eberswalder Geschichte abbilden. Die Skulpturen aus regional geernteten Eichenbäumen, welche über 100 Jahre in den Wäldern Brandenburgs herangewachsen sind verdeutlichen, was Bäume im Einzelnen leisten und wie ihre Speicherleistung mit dem Konsumverhalten des Menschen zusammenhängt. Zum Start des Projekts konnte die SDW den zweifachen Weltmeister im Motorsägen-Kunstschnitzen Florian Lindner gewinnen, welcher am

     Samstag, den 02.07.2022 ab 11:00 Uhr auf dem Eberswalder Marktplatz

seine Schnitzkünste vorstellt! Lindner ist ein weltweit gefragter Künstler und wurde unter anderem durch die TV-Show „Das Supertalent“ bekannt. Besuchen Sie uns am kommenden Samstag auf dem Eberswalder Marktplatz?

Quelle:    SDW – Landesgeschäftsstelle Brandenburg
                Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Brandenburg e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 4 =