Start Hauptkategorie Nachrichten Landkreis beschließt Kulturförderung 

Landkreis beschließt Kulturförderung 

47
0

In seiner Sitzung am 17. Januar 2023 hat der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport des Landkreises Oder-Spree über die eingereichten Anträge für das Projektjahr 2023 mit einem Förderbedarf über 1.500 Euro entschieden. Für die insgesamt 218.000 Euro, über deren Vergabe die Abgeordneten abzustimmen hatten, waren bis zum 30. November 2022 38 Anträge mit einem Förderbedarf von mehr als 327.000 Euro beim Kulturamt eingegangen. Die Gesamtkosten der eingereichten Vorhaben liegen bei rund 1,5 Millionen Euro. Kulturamtsleiter Arnold Bischinger hob in diesem Zusammenhang die gute und gewissenhafte Arbeit im ehrenamtlichen Kulturbeirat des Landkreises hervor, dem gemeinsam mit dem Kulturamt die fachliche Antragsprüfung und Votierung zur Förderung obliegt. 

Vom Landkreis gefördert werden letztlich 32 Projekte, nicht alle jedoch in der beantragten Förderhöhe. Unter den Vorhaben, für die Mittel beantragt und nun zugesichert wurden, sind unter anderem mehrere Festivals wie das Filmfestival „Film ohne Grenzen“ in Bad Saarow, etablierte Musikfestivals wie „Jenseits von Millionen“ (Friedland), das in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen feiert, und „alínæ lumr“ (Storkow), das Kinder- und Jugendfestival „YOU AND ME“ der Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche e.V. sowie „Radio Industry: Festival für Kunst und Gegenwart 2023“ in Woltersdorf. 

Vom Landkreis unterstützt werden zudem mehrere Veranstaltungen im Jahresprogramm der Kulturfabrik Fürstenwalde und der Burg Friedland. Auf Grundlage der „Leitlinien zur Entwicklung der Kulturlandschaft Oder-Spree“ darf sich Mittweide über einen Zuschuss zur 600-Jahr-Feier freuen, während in Bad Saarow eine Ausstellung und die Herausgabe einer Chronik gefördert werden. Anlass ist die Vergabe des Kurortstatus‘ an die Gemeinde vor 100 Jahren. 

Seit Langem bewährt hat sich die Förderung des Netzwerkes Kulturtourismus im Seenland Oder-Spree, das unter anderem vom Nachbarlandkreis Märkisch-Oderland finanziell mitgetragen wird. Verantwortung übernimmt der Landkreis aber auch bei der Unterstützung der jungen Günter-de-Bruyn-Stiftung, deren Ziel es unter anderem ist, die Zeugnisse aus der Wohn- und Arbeitsstätte des Autors an der Blabber zu bewahren, sowie bei der Förderung musikalischer Nachwuchstalente im Rahmen des Musikpreises „AXEL“ der Axel Titzki Stiftung Eisenhüttenstadt. 

Ein besonderer Ort wiederum wird mit dem Gasthaus „Kajüte“ in Ratzdorf bezuschusst: Im Sommer soll es dort neben einem Jugendfestival klassische Konzerte, Theater, Lesungen und eine Ausstellung geben. 

Quelle: Landkreis Oder-Spree

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sieben + 4 =