Start Nachrichten Eisenhüttenstadt Lebenswege – gelebte Stadtgeschichte 

Lebenswege – gelebte Stadtgeschichte 

90
0
Flyer Zeitzeugen © Stadt Eisenhüttenstadt

Eisenhüttenstadt. Im Rahmen des gemeinsamen Zeitzeugenprojektes des Stadtteilbüro offis in Zusammenarbeit mit der Seniorenbeauftragten der Stadt Eisenhüttenstadt wird am 25. Oktober 2022 um 15:30 Uhr zu einer weiteren Gesprächsrunde in das offis (am Busbahnhof) eingeladen. 

Viele Eisenhüttenstädter sind im Zuge des Aufbaus unserer Planstadt hierhergekommen oder sind in den Anfangsjahren hier geboren. Ihre Lebenswege und ihr Schaffen, ihre Erlebnisse und Erfahrungen sind es, die Eisenhüttenstadt einzigartig machen. In loser Folge möchten wir Gespräche anbieten und uns über die Anfänge und die Entwicklung unserer Stadt austauschen. 

Im Mittelpunkt unseres nächsten Gedankenaustausches am 25. Oktober soll das Thema „Vom Provisorium zu Komfort“ stehen und uns die ganz persönlichen Geschichten zur damaligen Wohnsituation der heutigen Eisenhüttenstädter näherbringen. Dabei hoffen wir auf interessante Zeitzeugengeschichten und Erfahrungsberichte und nebenbei vielleicht auch auf die eine oder andere Anekdote. 

Die Platzkapazitäten sind begrenzt. Daher wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Der Eintritt ist frei. 

Wer nicht persönlich teilnehmen kann oder möchte, kann seine individuelle Lebensgeschichte rund um die Entwicklung Eisenhüttenstadts gern auch in Schriftform bei uns einreichen. Sprechen Sie uns einfach an! 

Kontakt für Rückfragen und Informationen: 

Stadtteilbüro offis
Alte Poststraße 2 (Am Busbahnhof) 15890 Eisenhüttenstadt
Telefon: (03364) 280840
E-Mail: offis-eisenhuettenstadt@web.de 

Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn + acht =