Start Hauptkategorie Veranstaltungen Lesung kursbuch oder-spree in Grünheide

Lesung kursbuch oder-spree in Grünheide

76
Pfarrer Kevin Jessa (links) bei einer späten Taufe im Fürstenwalder Dom Foto:Andreas Batke/kursbuch oder-spree

»Sie müssen das Gefühl haben, dass sie akzeptiert und gewollt sind. Gebraucht werden sie sowieso.« Kerstin Kurz ist Pflegedienstleiterin in der MEDIAN Klinik Grünheide. Ein Fachkrankenhaus, das lange Zeit der größte Arbeitgeber der Region war. Mehr als 500 Mitarbeitende gehen dort unterschiedlichen Tätigkeiten nach – rund die Hälfte sind in der Pflege angestellt. Offensiv wirbt die MEDIAN Klinik um neue Fachkräfte. Seit 2016 rekrutiert man diese auch im Ausland. Die ersten kamen aus China und von den Philippinen. Heute kommen sie auch aus anderen Ländern. Der Weg ist dabei nicht immer leicht, doch ohne sie geht es nicht mehr. Es habe sich allerdings herumgesprochen, »dass es hier gut funktioniert«, urteilt die Integrationsmanagerin Scarlett Staudte.

Pflegekräfte in der MEDIAN Klinik Grünheide bei der Dienstübergabe Foto:Andreas Batke/kursbuch oder-spree

Warum verlässt man seine Heimat? Aus welchen Gründen kehrt man irgendwann vielleicht zurück? Und wie sieht es aus, das Miteinander von jenen, die »schon immer« da sind, und solchen, die ihr Leben in der Region erst neu organisieren müssen – oder wollen? 

Unter dem Titel »vom kommen und gehen« geht das »kursbuch oder-spree« in seiner jüngsten Ausgabe diesen Fragen nach – und sucht die Antworten wie gewohnt bei den Menschen der Region. Bei einer Lesetour quer durch den Landkreis werden nun jeweils drei der insgesamt 16 Geschichten vorgestellt. Los geht es am Freitag, 19. Januar 2024, um 19 Uhr in der MEDIAN Klinik Grünheide. Dabei wird es nicht nur darum gehen, wer dort am Kommen und Gehen ist. Erzählt wird auch, wie ein Pfarrer, der die Ehe für alle als sein Thema entdeckte und für eine offenere Kirche einsteht, nach Fürstenwalde kam – und von polnischen Vertragsarbeiterinnen, die in Storkow in der Schlachtung arbeiteten. 

Neben den Autor:innen werden auch die jeweiligen Protagonist:innen bei Lesung und Gespräch zu Gast sein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. 

Herausgeber des »kursbuches oder-spree«, das im Verlag für Berlin-Brandenburg erscheint, sind der Landkreis Oder-Spree und der Förderverein der Burg Beeskow. »vom kommen und gehen – kursbuch oder-spree« ist ein Projekt im Rahmen von »Campus Kultur – Burg Beeskow & KulTuS e.V.«, gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, der Sparkasse Oder-Spree mithilfe des PS-Lotterie-Sparens, des Fördervereins der Burg Beeskow und des Landkreises Oder-Spree.

Erhältlich ist das »kursbuch oder-spree« in vielen Buchhandlungen der Region sowie in Ämtern, Museen und Tourismus-Informationen des Landkreises, auf der Burg Beeskow und online über museumoderspree.de. 

Landkreis Oder-Spree/Förderverein Burg Beeskow (Hrsg.): »vom kommen und gehen – kursbuch oder-spree«, Verlag für Berlin-Brandenburg, 128 S., ca. 50 Schwarz-Weiß-Abbildungen, 10 Euro, ISBN 978-3-96982-082-7

Quelle: PM museum oder-spree 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

dreizehn + 16 =