Start Hauptkategorie Veranstaltungen Liebestoll und bahnbrechend: Mozarts „Figaro“ zu Gast im Kleist Forum

Liebestoll und bahnbrechend: Mozarts „Figaro“ zu Gast im Kleist Forum

233
0

Intrigen, Geheimnisse und Eifersucht, verpackt in einer Komödie – das ist Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Le nozze di Figaro“, die am

29. April und 1. Mai im Frankfurter Kleist Forum in italienischer Sprache mit deutschen und polnischen Übertiteln gezeigt wird. In der Inszenierung des Staatstheaters Cottbus trifft Zeitgeist auf Rokoko, Cocktailkleid auf gepuderte Perücke, musikalische Empfindsamkeit auf liebestolle Zügellosigkeit.

Drei Jahre vor dem Sturm auf die Bastille uraufgeführt, war Mozarts „Figaro“ nicht bloß ein Stück zeitgenössische Kunst, er war ein Politikum. Denn allzu deutlich verhandelte die Oper die Ideale der Französischen Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – den Sturz des Adels und den Sieg der sogenannten kleinen Leute. An einem einzigen verrückten Tag verkehrt sich alles von Unten nach Oben. Der Diener legt seinen Herren rein, ein alter Erzfeind entpuppt sich als der eigene Vater und die Frauen triumphieren über die Männer. Dass das Ganze nicht in einer Revolution endet, bewirkt die Kraft der Versöhnung, die alle Gegensätze von Stand, Geschlecht, Klasse oder Herkunft für einen kurzen, utopischen Moment aufzuheben vermag.

FR / 29.4. / 19:30 / Kleist Forum
SO / 1.5. / 15:00 / Kleist Forum
Le nozze di Figaro
Opera buffa in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
Libretto von Lorenzo Da Ponte nach „La folle journée ou Le mariage de Figaro“
von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
in italienischer Sprache mit deutschen und polnischen Übertiteln
Musikalische Leitung: Johannes Zurl
Regie: Jasmina Hadžiahmetović
Staatstheater Cottbus
Tickets: 25,- / 23,- €

Tickets unter www.kleistforum.de

Quelle: Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder) Foto: Figaro © Margit Kross

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × zwei =