Start Nachrichten Frankfurt/Oder Max Bahr im Museum Viadrina

Max Bahr im Museum Viadrina

801
0

Führungen und Vortrag am 2. März 2022

Am Mittwoch, 2. März 2022 kann das Museum Viadrina ganztägig zwischen 11:00 und 17:00 Uhr kostenfrei besichtigt werden. Darüber hinaus bietet sich um 15:30 Uhr die Möglichkeit, bei einer Führung mit Dr. Falko Neininger durch die neue Sonderausstellung „Jute.Häuser.Republik. – Der Industrielle und Sozialreformer Max Bahr (1848–1930)“ mehr über das Leben des Brandenburger Unternehmers zu erfahren.

Neininger ist als Referatsleiter am Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam tätig und verantwortet dort u. a. die historischen Akten-Bestände der Neumark. Unter seiner Leitung entstand in einem deutsch-polnischen Verbundprojekt zwischen dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam und der Woiwodschafts- und Stadtbibliothek Zbigniew Herbert in Gorzów Wielkopolski eine informative Wanderausstellung über das Leben und Wirken Max Bahrs, die bis zum 15. Mai 2022 im Junkerhaus Station macht.

Um 18:00 Uhr steht zudem der Abendvortrag „Max Bahr (1848–1930) – Industrieller, Sozialreformer und Reichstagsabgeordneter für den Wahlkreis Frankfurt (Oder)“ auf dem Programm. In seinem Vortrag stellt Dr. Falko Neininger mit Max Bahr eine der bedeutendsten Persönlichkeiten aus Landsberg an der Warthe – heute Gorzów Wielkopolski, der polnischen Partnerstadt von Frankfurt (Oder) – vor.

Neben der Gründung und Leitung einer großen Jutefabrik setzte sich Bahr in schwierigen Zeiten für die Arbeiterwohlfahrt, den Wohnungsbau, die Sportförderung, die Verbesserung des Schulwesens sowie die Vergrößerung der Volksbücherei ein.

Anmeldungen zur Führung sowie zum Abendvortrag sind dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr telefonisch unter 0335 4015629 bzw. per E-Mail an anmeldung@museum-viadrina.de möglich.

Die Führung um 15:30 Uhr ist kostenfrei. Das Entgelt für den Abendvortrag beträgt 5,00 Euro/ermäßigt 3,00 Euro.

Für einen Besuch des Museums Viadrina gelten die aktuellen Regelungen der COVID-19 Verordnungslage des Landes Brandenburg. Im Museum ist das Tragen einer Maske verpflichtend.

Quelle: Stadt Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 − 3 =