Start Nachrichten Eisenhüttenstadt Michael Voll und Roland Rother im Städtischen Museum

Michael Voll und Roland Rother im Städtischen Museum

410
0

Das Städtische Museum eröffnet am Samstag, den 22. Juni 2022 mit bekannten Künstlern aus unserer Region, wie der Maler und Grafiker Michael Voll und der Bildhauer Roland Rother, das Ausstellungsjahr in der städtischen Galerie. Die Ausstellung unter dem Titel «ANSICHTIG · 22» findet im kleinen Rahmen mit geladenen Gästen statt. 

Zuletzt war Roland Rother 2014 zusammen mit dem Maler und Grafiker Günter Neubauer von Knobelsdorff aus Frankfurt (Oder) in der städtischen Galerie zu Gast. In diesem Jahr stellten Roland Rother und Michael Voll eine Ausstellung auf die Beine, die sich über beide Etagen der Galerie erstreckt. Eine beeindruckte Ausstellung mit 42 Objekten und Skulpturen sowie 28 Malereien und Grafiken ist entstanden. 

Beide Künstler sind mit der Region eng verbunden und haben u.a. das Stadtbild mit ihrer Kunst in Eisenhüttenstadt aktiv mitgestaltet und sind noch bis heute sichtbar. In Eisenhüttenstadt, im 6. Wohnkomplex (WK), befindet sich das gesamtkünstlerische Ensemble von Roland Rother und Michael Voll. Die Freiflächengestaltung basierte auf dem Thema „Erd- und Urgeschichte des Eisenhüttenstädter Gebietes“: die „Geologische Wand“, der „Zisternenhügel mit Zisterne und Wasserbecken“ und „die kleine Mauer mit Bushaltestelle“. 

In zahlreichen Publikationen über Eisenhüttenstadt finden sich die Abbildungen dieses Kunstwerkes im 6. WK von Rother und Voll wieder. 

Interessierte Besucher können ab den 25. Januar 2022 zu den üblichen Öffnungszeiten und unter den aktuellen Corona-Maßnahmen die Ausstellung besuchen. Im Städtischen Museum gilt die 2-G-Regel und das verpflichtende Tragen einer medizinischen Maske. 

Informationen unter: (0 33 64) 21 46 oder www.museum-eisenhuettenstadt.de 

Fotos: Meuteschach 32-teilig Roland Rother, Rote Stadt Michael Voll
Quelle: Stadt Eisenhüttenstadt 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × zwei =