Start Hauptkategorie Nachrichten Mit einer Blutspende ins neue Jahr starten

Mit einer Blutspende ins neue Jahr starten

92
0

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost startet am 2. Januar Verlosungsaktion von Supermarktgutscheinen in Brandenburg

Gemeinsam und füreinander ins neue Jahr starten. Wer sich die Blutspende zum Neujahrsvorsatz genommen hat, kann mit ein bisschen Glück in Brandenburg im Januar oder Februar einen Einkaufsgutschein für einen regionalen Supermarkt gewinnen! Teilnehmen kann jeder Blutspendende, der im Januar und Februar beim DRK in Brandenburg Blut spendet. Aktionszeitraum ist der 2. Januar bis 28. Februar 2023. Wöchentlich wird in dieser Zeit ein Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro verlost. Alle weiteren Informationen zur Verlosungsaktion werden auf den Blutspendeterminen vor Ort erteilt.

Alle DRK-Blutspendetermine in Brandenburg unter
https://blutspende-nordost.de/blutspendetermine/  

Bitte um eine Terminreservierung auf
https://terminreservierung.blutspende-nordost.de

Fragen rund um die Blutspende unter der kostenlosen Hotline 0800 11 949 11

Mit einer Blutspende wird den Menschen geholfen, die zu ihrer Genesung oder sogar zum Überleben auf Blutpräparate angewiesen sind. Blutspender machen mit ihrem Einsatz vielen Patienten ein großes Geschenk! Mit der Verlosungsaktion möchte der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost im Januar und Februar für diesen Einsatz etwas an die Menschen zurückgeben, die uneigennützig ihr Blut für andere spenden.  

Hintergrund der Aktion ist die Sicherung der Patientenversorgung im neuen Jahr nach den Feiertagen zum Jahreswechsel. Die aus den Blutspenden gewonnenen lebensrettenden Blutpräparate haben nur eine kurze Haltbarkeit (5 Tage bis 5 Wochen). Maximal 42 Tage sind Präparate aus roten Blutkörperchen – die Erythrozytenkonzentrate – haltbar, solche aus Blutplättchen – die Thrombozytenkonzentrate – sind sogar lediglich fünf Tage einsetzbar.  Wegen des nach wie vor hohen Infektionsgeschehens sind überdies viele derzeit infizierte Spendewillige vorübergehend nicht zur Blutspende zugelassen.

Wichtige Hinweise

  • Die Verpflichtung zum Tragen einer OP-Maske oder einer FFP2-Maske besteht auf allen vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost angebotenen Blutspendeterminen weiterhin. Alle Spendewilligen erhalten eine entsprechende Maske vor Ort.
  • Personen mit Erkältungssymptomen, Fieber und Durchfall werden nicht zur Blutspende zugelassen.
  • Spenderinnen und Spender können nach einer durchgemachten Corona-Infektion 4 Wochen nach Genesung wieder zur Spende zugelassen werden. Bei einem leichten Krankheitsverlauf ohne Fieber kann 7 Tage nach Symptomfreiheit wieder Blut gespendet werden.

Alle Fragen zum Thema Blutspende und Corona-Virus:
https://www.blutspende-nordost.de/informationen-zum-coronavirus

Folgen Sie uns auf Facebook http://www.facebook.com/drk.blutspendedienst.nordost/

Datenschutz DRK-Blutspendedienst Nord-Ost: https://blutspende-nordost.de/datenschutz/

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − 12 =