Start Hauptkategorie Veranstaltungen Musikalisch-literarischen Hommage an den Jahrhundertkünstler Picasso

Musikalisch-literarischen Hommage an den Jahrhundertkünstler Picasso

54
0
Giovanni Weiss (c) Steven Haberland

Zweifacher Echo-Jazz-Preisträger gastiert mit einer musikalisch-literarischen Hommage an den Jahrhundertkünstler Picasso im Kleist Forum 

Einer der erfolgreichsten Jazzgitarristen Deutschlands ist am 12. Juni um 15 Uhr im Frankfurter Kleist Forum zu Gast: Giovanni Weiss, der bereits zweimal mit dem Musikpreis Echo ausgezeichnet wurde. Mit „Picasso – Ein Jahrhundertkünstler“ nähert sich der Ausnahmemusiker der faszinierenden Person des spanischen Malers. Dabei stehen ihm der Schauspieler Stephan Schad, bekannt aus Tatort-Folgen, Fernsehfilmen und Bühnenrollen, die französische Flamenco-Gitarristin Gaëlle Solal und Giorgi Kiknadze am Kontrabass zur Seite. 

Stephan Schad (c) Markus Fenchel

Viel ist geschrieben worden über Picasso, in zahllosen Biographien und Berichten aus der Sicht seiner Freunde, seiner Frauen, seiner Bewunderer. In allen Texten finden sich die verschiedenen, teils widersprüchlichen Facetten des Jahrhundertkünstlers wieder: Seine bis ins hohe Alter kindliche Ader, sein liebevoller, manchmal aber auch zynischer Humor, seine Selbstinszenierung, seine Großzügigkeit, seine Herrschsucht, sein wahnhafter Arbeitseifer und sein Streben nach Bedeutung und Bewunderung. Die musikalisch-literarische Collage taucht dabei ein in die Atmosphäre seiner Zeit und seines vielschichtigen Lebens. 

SO / 12.6. / 15:00 / Kleist Forum 

Picasso – Ein Jahrhundertkünstler 

Musikalisch-literarische Collage Lesung: Stephan Schad
Musik: Gaëlle Solal (Gitarre) Giovanni Weiss (Gitarre) 

Giorgi Kiknadze (Kontrabass) Konzeption: Nanna Rohlffs Tickets: 20,- / 18,- € 

Tickets unter www.kleistforum.de

Präsentiert von 

Quelle:  Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × eins =