Start Hauptkategorie Ratgeber Neu aufgestellt: Verbraucherzentrale Brandenburg zeigt Haltung

Neu aufgestellt: Verbraucherzentrale Brandenburg zeigt Haltung

37

Satzungsänderung sowie Bündnisbeitritt für Demokratie & Zusammenhalt

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat ihre Satzung umfassend erneuert. Die darin verbindlich formulierten Werte reichen von einem Bekenntnis zur Zugänglichkeit für alle Menschen über den Schutz künftiger Verbrauchergenerationen bis hin zu einem Ausschluss des Umgangs mit demokratiefeindlichen Organisationen.

Neue Satzung in Kraft getreten

Mit Beschluss ihrer Mitglieder und der Eintragung in das Vereinsregister am 1. Februar 2024 gilt die neugefasste Satzung der VZB. Parallel dazu zeichnet die zivilgesellschaftliche Organisation den Aufruf von Brandenburg zeigt Haltung! Für Demokratie & Zusammenhalt!

Leitsätze zeitgemäßen Verbraucherschutzes

Die unabhängige und individuelle Beratung von Verbraucher:innen ist das Markenzeichen der Verbraucherzentrale. Christian A. Rumpke, Chef der VZB, betont: „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Vielfalt der Lebenssituationen und Bedürfnisse aller Verbraucher:innen.“

So formuliert die Satzung klare Ansprüche an die Zugänglichkeit von Angeboten auf sämtlichen Kommunikations- und Informationskanälen. Ebenso legt die VZB weiterhin Wert auf ihre Präsenz in ländlichen Regionen mit Beratungsmobilen vor Rathäusern oder auf Marktplätzen. Weitere Schwerpunkte liegen auf grenzüberschreitendem Verbraucherschutz sowie der Rechtsdurchsetzung.

Die Ausrichtung auf alle Verbraucher:innen beinhaltet auch eine Verpflichtung zum Schutz künftiger Generationen. So findet sich erstmals das Thema Klimaschutz in der Satzung. „Die Satzung ist damit den Werten angepasst, die wir in unserer täglichen Arbeit leben“, fasst Rumpke zusammen.

Abgrenzung gegenüber demokratiefeindlichen Organisationen

„Wir verstehen Diversität als Bereicherung und setzen uns für eine gerechte Teilhabe aller Menschen ein. Mit unserer neuen Satzung schließen wir explizit eine Kooperation mit demokratiefeindlichen Akteur:innen aus“, erklärt Brandenburgs oberster Verbraucherschützer. Die Organisation bekenne sich ausdrücklich zu einer pluralistischen und solidarischen Gesellschaft und unterschreibe auch vor diesem Hintergrund die Position der Initiative Brandenburg zeigt Haltung.

Durch Mitgliedsverbände und -vereine stellt die VZB ihre Arbeit auf eine breite gesellschaftliche Basis. So können laut aktueller Satzung weder Einzelpersonen noch Parteien eine Mitgliedschaft bei der VZB beantragen – auch, um jedwede Form einseitiger Einflussnahme auf die Verbraucherzentrale von vornherein zu verhindern.

Weitere Informationen

Die verbindliche Vereinssatzung der VZB ist in ihrer zuletzt geänderten Version auf der Webseite der Organisation einsehbar.
Aktuelle Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-brandenburg.de

Quelle: PM Verbraucherzentrale Brandenburg 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × 2 =