Start Hauptkategorie Neue Sonderausstellung ab 24. Februar 2022 im Museum Viadrina

Neue Sonderausstellung ab 24. Februar 2022 im Museum Viadrina

350
0

„Jute.Häuser.Republik.“ – Der Industrielle und Sozialreformer Max Bahr (1848–1930)

Max Bahr (1848–1930) aus Landsberg an der Warthe prägte die Geschichte Brandenburgs um die Wende zum 20. Jahrhundert entscheidend. Als Kaufmann baute er die Herstellung von Jute-Produkten aus. Ab 1905 war er mit seiner Jutefabrik einer der größten Arbeitgeber in der Neumark. Beharrlich setzte er sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen seiner Arbeiterinnen und Arbeiter, Chancengleichheit und die gesellschaftspolitische Förderung von Frauen ein. Als Abgeordneter des Wahlkreises Frankfurt (Oder) vertrat Bahr die Deutsche Demokratische Partei (DDP) in der Nationalversammlung und bis 1924 im ersten Weimarer Reichstag. In seiner Rolle als Parlamentarier beschäftigte er sich vor allem mit den damals drängendsten Fragen der Sozial- und Wohnungspolitik.

Dem Leben des Landsberger Unternehmers widmet sich die neue Sonderausstellung im Museum Viadrina. Die in Deutsch und Polnisch gestaltete Ausstellung entstand in Kooperation zwischen dem Brandenburgischen Landeshauptarchivs (BLHA) in Potsdam und der Woiwodschafts- und Stadtbibliothek Zbigniew Herbert der Frankfurter Partnerstadt Gorzów Wielkopolski.

Die Eröffnungsveranstaltung in kleinerem Rahmen findet am Donnerstag, 24. Februar 2022 um 18:00 Uhr im Museum Viadrina statt. Die Begrüßung der Gäste und die Eröffnung der Ausstellung erfolgt durch Projektleiter Dr. Falko Neininger, der als Referatsleiter im Brandenburgischen Landeshauptarchiv u. a. für die historischen Akten-Bestände der Neumark zuständig ist, sowie durch den Leiter des Museums Viadrina Dr. Tim S. Müller. Beide stehen an dem Abend bis 20:00 Uhr für Nachfragen zur Verfügung.

Anmeldungen zur Ausstellungseröffnung sind dienstags bis sonntags zwischen 11:00 bis 17:00 Uhr telefonisch unter 0335 4015629 bzw. per E-Mail an anmeldung@museum-viadrina.de möglich.

Für Vertreterinnen und Vertreter der Presse besteht die Gelegenheit, die Ausstellung am 24. Februar bereits ab 17:00 Uhr zu besichtigen.

Die Ausstellung „Jute.Häuser.Republik.“ – Der Industrielle und Sozialreformer Max Bahr (1848–1930) kann dienstags bis sonntags jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr im Museum Viadrina besucht werden. Der Eintritt beträgt 5,00 Euro/ermäßigt 3,00 Euro, Kinder und Jugendliche unter 14 Jahre haben freien Eintritt. Die Ausstellung ist bis zum 15. Mai 2022 zu sehen.

Für einen Besuch des Museums Viadrina gelten die aktuellen Regelungen der COVID-19 Verordnungslage des Landes Brandenburg. Im Museum ist das Tragen einer Maske verpflichtend.

Quelle: Stadt Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 + sechs =