Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 04. August 2023

Polizeinachrichten vom 04. August 2023

193
0

Frankfurt (Oder) – Mit 1,4 Promille durch die Stadt

Am Vormittag des 08.03.2023 stoppten Polizisten einen Ford Transit, der ihnen in der Leipziger Straße ins Auge gestochen war. Da der Fahrer Alkoholgeruch verströmte, wurde ein entsprechender Test vorgenommen. Der offenbarte dann auch einen Wert von 1,40 Promille. Damit war die Fahrt beendet und der 66-jährige Delinquent musste seinen Führerschein abgeben. Zudem entnahm ein Arzt ihm eine Blutprobe. Ein Ermittlungsverfahren folgt.

Frankfurt (Oder) – Passanten belästigt

Am Abend des 03.08.2023 fiel ein offensichtlich angetrunkener Mann auf, der in der Cottbuser Straße Passanten belästigte und herumbrüllte. Der 38-jährige Deutsche gab auch nach Ankunft alarmierter Polizisten keine Ruhe, so dass er letztlich in Gewahrsam genommen wurde. Dort konnte er seinen Rausch ausschlafen.

Eisenhüttenstadt – Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt worden

Am 04.08.2023 wurden Polizisten gegen 09:30 Uhr zur Straße der Republik gerufen. Dort waren kurz zuvor ein PKW Opel und ein Fahrradfahrer zusammengestoßen. Dabei zog sich der 65-jährige Radfahrer Verletzungen zu. Der Mann kam in das nahe gelegene Krankenhaus, wo er ärztlich versorgt worden ist. Wie es zu dem Unfall hatte kommen können, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. 

Breslack – In Schuppen eingedrungen

Wie der Polizei am 03.08.2023 angezeigt wurde, haben sich Einbrecher Zutritt zu einem Grundstück in der Ulmenstraße verschafft. Dort gelangten sie dann in einen Schuppen und nahmen daraus diverse Werkzeuge und Gartengeräte mit sich. Den rechtmäßigen Besitzern der Gegenstände entstand so ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Frankfurt (Oder) – PKW verschwunden

In den Vormittagsstunden des 03.08.2023 verschwand von einer Parkfläche in der Klabundestraße ein Ford Kuga im Schätzwert von 17.000 Euro. Nach dem Wagen wird nun gefahndet.

Erkner – Führerschein beschlagnahmt

Am 03.08.2023, gegen 19:35 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. In der Gerhart-Hauptmann-Straße waren kurz zuvor ein Kia cee`d und ein Linienbus zusammengeprallt.

Nach ersten Erkenntnissen wollte die 30-jährige Kiafahrerin rückwärts von einem Parkplatz auf die G.-Hauptmann-Straße gelangen und stieß dabei gegen den Bus. Da während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, nahmen Polizisten bei der Frau eine Atemalkoholmessung vor. Diese ergab einen Wert von 0,7 Promille. Daraufhin nahmen die Beamten ihr den Führerschein ab und brachten sie zu einem Arzt. Der entnahm eine Blutprobe, die nun als Beweismittel im anhängigen Ermittlungsverfahren dient. Dabei wird geprüft, welche Rolle der Alkoholwert bei dem Geschehen gespielt hatte.

Wendisch-Rietz – Autodiebstahl

Am Vormittag des 04.08.2023 wandte sich eine Frau an die Polizei, um den Diebstahl ihres Audis anzuzeigen. Das Fahrzeug war in der Strandstraße abgestellt gewesen. Eine Fahndung ist eingeleitet, hat aber noch nicht zum Auffinden des Diebesgutes geführt.

Beeskow – Zaunfelder gestohlen

Wie der Polizei am 04.08.2023 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte im Bereich des Bahnhofes insgesamt sechs Zaunfelder demontiert und mit sich genommen. Der Stadt entstand so ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Prenzlau – Fahrrad verschwunden

Am 03.08.2023 wurde der Polizei ein Fahrraddiebstahl gemeldet. Der Geschädigte hatte tags zuvor einen Einkaufsmarkt im Georg-Dreke-Ring besucht und sein Rad am Unterstand für Einkaufswagen abgestellt. Am Vormittag des 03.08.2023 wollte er es dann wieder nutzen und musste feststellen, dass noch Unbekannte sein Eigentum mit sich nahmen. Jetzt wird zur Identität der Langfinger und zum Verbleib des Diebesgutes ermittelt. 

Schwedt/Oder – Krankenfahrstuhl gestohlen

Wie der Polizei am 03.08.2023 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte einen elektrischen Krankenfahrstuhl „Excel Galaxy II Deluxe“ aus dem Flur eines Mehrfamilienhauses in der Berliner Straße gestohlen. Das Gefährt hat einen Wert von rund 2.000 Euro. Jetzt wird ermittelt, wer es mit sich nahm und wo es geblieben ist.

Angermünde – Ausfallend geworden

Am 03.08.2023 saß ein offensichtlich angetrunkener Mann auf der Treppe zur Warenannahme eines Discounters in der Schwedter Straße und versperrte so den Zugang. Als er aufgefordert wurde, den Weg freizumachen, wurde der Mann ausfallend und fing an, sein Gegenüber zu beleidigen und zu bedrohen. Alarmierte Polizisten identifizierten den Wütenden als 51-jährigen Deutschen, der zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,77 Promille aufzuweisen hatte. Da er einem ausgesprochenen Platzverweis Folge leistete, konnte der Mann seiner Wege ziehen. Trotzdem wird gegen ihn wegen Beleidigung und Bedrohung ermittelt.

Ruhlsdorf – Diebe suchten Baustelle heim

Am 03.08.2023 wurden Polizisten zu einer Baustelle Zu den Sandenden gerufen. Dort waren nachts zuvor noch Unbekannte nach Beschädigung des Zauns auf das betroffene Grundstück gelangt und hatten sich zehn Zaunfelder samt Pfosten und eine größere Menge Holz gegriffen. Damit verschwanden sie dann vom Ort des Geschehens. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in der Sache.

Bernau b. Berlin – Garagen aufgebrochen

Am 03.08.2023 wurde der Polizei der Aufbruch von drei Garagentüren gemeldet. Die Garagen gehören zu einem Komplex in der Lüdtke Straße. Was genau gestohlen wurde, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

BAB 11/ Bernau-Süd – Die Bußgeldstelle wird sich melden

Am 04.08.2023, gegen 03:00 Uhr, besahen sich Autobahnpolizisten den Fahrer eines Opel Combos einmal etwas näher. Der 56-Jährige schien nicht so recht nüchtern zu sein, was ein Atemalkoholtest dann auch bestätigte. Das Gerät zeigte nämlich einen Wert von 0,58 Promille an. Jetzt wird sich die Bußgeldstelle bei dem Mann melden.

Eberswalde – Motorrad gestohlen

Wie der Polizei am 03.08.2023 gemeldet wurde, haben noch Unbekannte eine KTM gestohlen, die zur Tatzeit auf einem Grundstück im Westendweg abgestellt gewesen war. Nach dem Krad wird nun gefahndet. 

Eberswalde – Autoscheiben eingeschlagen

Am Vormittag des 04.08.2023 wurden Polizisten in die F.-Ebert-Straße gerufen. Auf einem dort gelegenen Parkplatz hatte der Anrufer zwei Toyotas entdeckt, deren Seitenscheiben zerstört waren. Ob die Täter die Fahrzeuge stehlen wollten oder etwas aus den Innenräumen mit sich nahmen, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht ersichtlich gewesen. 

Werneuchen – Autoräder gestohlen

Am Vormittag des 04.08.2023 wurde der Polizei der Diebstahl von Autorädern gemeldet. Insgesamt verschwanden so acht Räder von drei Fahrzeugen der Marke VW. Alle diese Fahrzeuge waren in der Freienwalder Chaussee abgestellt gewesen. Nach ersten Erkenntnissen liegt der Schaden bei rund 3.000 Euro.

Wriezen – PKW beschädigt

Am 03.08.2023 wurde der Polizei gemeldet, dass noch Unbekannte die hintere linke Seitenscheibe eines BMW zerstört hätten. Wer die Täter waren und ob sie versucht hatten, das Fahrzeug zu stehlen oder sich nach Wertsachen im Innenraum umschauten, wird nun von der Kriminalpolizei geklärt.

Dahlwitz-Hoppegarten – Vorübergehend festgenommen

In der Mittagszeit des 03.08.2023 meldete sich eine Anwohnerin der Straße Am Fließ bei der Polizei, um mitzuteilen, dass sie auf ihrem Grundstück zwei Männer entdeckt habe, die offensichtlich nichts Gutes im Schilde führten. Das Duo hatte bereits die Terrasse betreten, sich alles genau angesehen und Fotos gefertigt. Als die Herren die Frau erblickten, traten sie umgehend die Flucht an.

Mit einer sehr guten Personenbeschreibung ausgestattet, gelang es Polizisten bei der Nahbereichsfahndung die Gesuchten noch in unmittelbarer Tatortnähe zu stellen. Die beiden Georgier sind bereits mit Einbruchsdelikten bekannt geworden und hatten auch diesmal entsprechendes Werkzeug bei sich. Die 31 und 33 Jahre alten Delinquenten wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei beschäftigt sich nun mit ihnen.

Rüdersdorf b. Berlin – Ermittlungen eingeleitet

In der Nacht zum 04.08.2023 bemerkte ein aufmerksamer Zeuge, wie mehrere Personen die Fassade eines Discounters in der Bergstraße mit Graffiti beschmierten. Die Täter hinterließen dabei einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Mit einer sehr guten Personenbeschreibung ausgestattet, gelang es Polizisten, die der Zeuge umgehend alarmiert hatte, zumindest einen mutmaßlichen Schmierfinken zu stellen. Der 16-Jährige wird nun Einiges zu erklären haben.  

Strausberg – Unter Alkoholeinfluss gefahren

Am frühen Morgen des 04.08.2023 hielten Polizisten in der Prötzeler Chaussee einen VW Caddy zu einer Kontrolle an. Am Steuer des Wagens saß eine 55 Jahre alte Frau. Als die Beamten sie ansprachen, schlug ihnen Alkoholgeruch entgegen. Tatsächlich erbrachte ein Atemalkoholtest den Wert von 1,28 Promille. Damit war die Fahrt beendet und musste die Frau ihren Führerschein abgeben. Zudem wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Jetzt übernimmt die Kriminalpolizei das weitere Verfahren.

Hoppegarten – Mit PKW gegen Baum geprallt

Am 04.08.2023, gegen 06:15 Uhr, wurden Polizisten in die Mehrower Straße gerufen. Dort war ein Dodge gegen einen Baum geprallt und schien der Fahrer verletzt zu sein.

Tatsächlich bestätigte sich diese Meldung. Der 38-Jährige hatte aus noch ungeklärter Ursache in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Bei dem nachfolgenden Aufprall verletzte er sich leicht. Sein Auto erwies sich als nicht mehr fahrbereit.

Quelle: PD Ost

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

20 − 13 =