Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 05. Oktober 2022

Polizeinachrichten vom 05. Oktober 2022

259
0

Eisenhüttenstadt – In Gewahrsam genommen

Am Vormittag des 04.10.2022 wurden Rettungskräfte und Polizei in die Erich-Weinert-Allee gerufen. Dort war ein offensichtlich volltrunkener Mann aufgefallen, der vor einem Hausaufgang lag. Den Rettern gegenüber äußerte er mehrmals eine Naziparole. In den Sachen des 64-Jährigen fand sich zudem ein Schlagstock. Ein Atemalkoholtest offenbarte den Wert von 3,47 Promille. Polizisten nahmen in daraufhin in Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. Das Ganze hat trotzdem juristische Konsequenzen.

Eisenhüttenstadt – Außenspiegel gestohlen

Wie der Polizei am 04.10.2022 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte die Außenspiegel von sieben Fahrzeugen gestohlen, die allesamt auf dem Ausstellungsgelände eines Autohauses an der B112 abgestellt gewesen waren. Die Täter hinterließen Schäden im Gesamtwert von 3.000 Euro.

Frankfurt (Oder) – Verdacht der Körperverletzung

Am Abend des 04.10.2022 trafen im Bereich Finkensteig ca. vier bis fünf Personen auf einen 40 Jahre alten Mann. Nachdem der Mann von ihnen angesprochen worden war, schlugen und traten plötzlich alle auf ihn ein. Der Geschädigte erlitt so einen Platzwunde und Hämatome am ganzen Körper. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei, wer die Schläger waren und welche Motivation sie eigentlich hatten.

Beeskow – Da kam Einiges zusammen

Am Abend des 04.10.2022 zogen Polizisten einen VW Passat in Ahrensdorf aus dem Verkehr. Wie sich herausstellte, waren dessen Kennzeichen bereits zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben und besaß der Fahrer gar keine gültige Fahrerlaubnis. Zudem hatte der 35-Jährige noch versucht, sich der Kontrolle durch eilige Flucht zu entziehen. Diese führte über den eigentlichen Feststellort in Krügersdorf nach Oegeln und von dort weiter über Beeskow, Herzberg und Glienicke. Erst kurz vor Ahrensdorf erkannte der Mann die Sinnlosigkeit seiner Bemühungen und stoppte das Auto. Zu den bereits genannten Vorwürfen kommen noch ein Atemalkoholwert von 2,21 Promille und offensichtlicher Drogeneinfluss hinzu. Der Delinquent wird nun Einiges zu erklären haben. Er verbrachte die kommenden Stunden im polizeilichen Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Erkner – Einbrecher gelangten auf Grundstück

In der Nacht zum 04.10.2022 gelangten noch Unbekannte auf ein Grundstück im Drosselstieg. Dort verschafften sie sich dann Zutritt zu einem Wohnhaus sowie einem Gartenschuppen. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme war noch nicht ersichtlich, ob die Täter etwas mit sich nahmen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen.

Schwedt/Oder – Autodieb aus dem Verkehr gezogen

Am Nachmittag des 04.10.2022 entdeckten Polizisten einen VW T5, der aus Angermünde in Richtung Schwedt/Oder unterwegs war. Als sie dessen angebrachte Kennzeichen in polizeilichen Auskunftssystemen prüfen ließen, kam heraus, dass dieser VW T5 gar nicht zu den Kennzeichen gehörte. Letztlich gelang es ihnen, das Auto kurz vor Schwedt/Oder zu stoppen und sich den Fahrer einmal etwas näher zu betrachten. Der 31-Jährige konnte weder Führerschein noch Fahrzeugpapiere vorweisen. Dafür war schnell klar, dass der Kleintransporter eigentlich nach Berlin gehörte und dort vor Kurzem als gestohlen gemeldet worden war. Der mutmaßliche Dieb ist vorläufig festgenommen und sitzt nun Kriminalisten gegenüber.

Lychen – Ergebnis einer Verkehrskontrolle

Am frühen Morgen des 05.10.2022 stoppten Polizisten einen Dacia, der ihnen in der Hospitalstraße ins Auge gestochen war. Am Steuer des Wagens saß ein 17 Jahre alter Jugendlicher, der zum Einen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und zudem noch sichtlich unter Drogeneinfluss zu stehen schien. Ein entsprechender Test verlief dann auch positiv. In seinen Sachen fanden sich sogar noch entsprechende Betäubungsmittel. Er wurde einem Arzt vorgestellt, der ihm eine Blutprobe entnahm. Das Ganze hat nun für den jungen Mann juristische Konsequenzen. Darüber hinaus erhält die zuständige Führerscheinstelle natürlich Kenntnis von dem Geschehen.

Templin – Betrügern aufgesessen

Wie der Polizei am 04.10.2022 gemeldet wurde, haben Betrüger einer Rentnerin einen höheren Geldbetrag abgenommen. Sie hatten die Frau per Messengerdienst WhatsApp angeschrieben und sich als deren Sohn ausgegeben, der eine neue Telefonnummer habe. Dann wurde „Mutter“ überredet, Geld zu überweisen, welches ganz bestimmt am Freitag wieder zurückgezahlt würde…

So brachten die Ganoven die Templinerin tatsächlich dazu, den geforderten Betrag per Online-Überweisung zu transferieren. Anschließend meldete sich niemand mehr bei der Betroffenen. Sie rief nun ihren tatsächlichen Sohn an, woraufhin der Schwindel aufflog.

Passow – B166 wegen Unfalls gesperrt

Auf der B166 zwischen Passow und dem Abzweig Stendell kam es am Morgen des 5. Oktober zum Zusammenstoß eines VW Golf mit einem Ford Mustang. Die drei Insassen im VW und der Fahrer des Ford wurden leicht verletzt und im Rettungswagen behandelt. Der Fahrer des VW stand im Verdacht, Drogen eingenommen zu haben. Er wurde zu einer Blutabnahme ins Krankenhaus Schwedt begleitet. Beide PKW mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt ungefähr 20.000 Euro. Von 7:00 Uhr bis ca. 9:00 Uhr war die B166 an der Unfallstelle gesperrt.

Bernau b. Berlin – Motorrad verschwunden

Wie der Polizei am 04.10.2022 angezeigt wurde, ist aus der Wallstraße eine Kawasaki Z800 gestohlen worden. Das Motorrad hat einen Wert von rund 7.000 Euro. Nach dem Krad wird nun gefahndet.

Ahrensfelde – Mazda gestohlen

In der Nacht zum 04.10.2022 verschwand von einem Parkplatz in der Kirschenallee ein Mazda CX5 im Wert von rund 20.000 Euro. Die Fahndung nach dem Auto ist angelaufen, hat bislang aber noch nicht zum Erfolg geführt.

Britz – Sachbeschädigungen

Am frühen Morgen des 05.10.2022 wurden Polizisten in die Weberstraße gerufen. Dort sollten mehrere Personen auf einem Parkplatz am Bahnhof randalieren und seien Geräusche von berstendem Glas zu vernehmen gewesen.

Tatsächlich waren von Wartehäuschen zwei Scheiben demoliert worden. Auch ein Fahrrad fand sich an, welches offensichtlich beschädigt und dann entsorgt worden war. Die Beamten stellten zudem drei Herren im Alter von 13, 14 sowie 54 Jahren. Sie hatten zwei Fahrräder bei sich, welche sie bei Anblick der Uniformierten in einem Gebüsch loswerden wollten. Jetzt wird geprüft, was es mit dem Geschehen auf sich hatte und wer welchen Beitrag dazu leistete.

Hoppegarten – Radfahrer nach Verkehrsunfall verstorben

Schwere Verletzungen erlitt am Vormittag des 04.10.2022 zunächst ein 84-jähriger Mann, der mit seinem Fahrrad gegen eine sich öffnende Tür eines Kleintransporters prallte. Ort des Geschehens war die Straße Am Kornfeld in Hönow gewesen. Der Verletzte ist daraufhin in das Unfallkrankenhaus Berlin transportiert worden. Dort verstarb der Mann jedoch trotz aller ärztlicher Bemühungen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie es zu dem tragischen Ereignis hatte kommen können.

Dahlwitz-Hoppegarten – Mutmaßliche Diebe gefasst worden

Am frühen Morgen des 05.10.2022 wurden Polizisten auf einen Opel aufmerksam, der auf dem Münchehofer Weg in Richtung Bundesstraße 1 unterwegs war. An dem Fahrzeug war ein Anhänger befestigt, auf dem eine Hebebühne transportiert wurde. Als man die Kennzeichen des Anhängers in polizeilichen Auskunftssystemen prüfen ließ, brachte dies einen Fahndungstreffer. War der Hänger doch in Berlin gestohlen worden! Die beiden 26 und 34 Jahre alten Insassen des Opels werden nun Einiges zu erklären haben. Sie sind vorläufig festgenommen.

Hoppegarten – Minibagger verschwunden

Gleich in zwei Fällen des Diebstahls von Minibaggern ermittelt die Kriminalpolizei seit dem 04.10.2022. Die Arbeitsmaschinen waren von Baustellen in der Gewerbestraße sowie der Industriestraße entwendet worden. Den betroffenen Firmen entstanden Schäden von jeweils mehreren Tausend Euro.

Herzfelde – Firmengelände von Einbrechern heimgesucht worden

In der Nacht zum 04.10.2022 gelangten noch Unbekannte auf ein Firmengelände in der Buchenallee. Dort verschafften sie sich Zutritt zu einem Gebäude und durchsuchten das gesamte Mobiliar. Ob ihnen dabei etwas in die Hände fiel, wird gegenwärtig noch geprüft.

Bad Freienwalde – Aus Kleintransporter gestohlen

Wie der Polizei am 04.10.2022 gemeldet wurde, haben sich noch Unbekannte Zugriff zum Innenraum eines Kleintransporters verschafft, welcher zu dieser Zeit in der Kanalstraße abgestellt gewesen war. Nach ersten Erkenntnissen fiel den Tätern Werkzeug in die Hände. Jetzt wird ermittelt, wer sich da betätigte.

Diedersdorf – Autodiebstahl

Wie der Polizei am 04.10.2022 gemeldet wurde, ist aus der Waldsiedlung Fichtendamm ein PKW Mazda gestohlen worden. Nach dem Fahrzeug wird nun gefahndet.

Seelow – Drei Personen bei Unfall verletzt

Am 5. Oktober, gegen 4:30 Uhr, ereignete sich auf der B1 zwischen Seelow und dem Abzweig Alt Tucheband ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Ein PKW BMW und ein PKW Peugeot, beide mit polnischen Kennzeichen, stießen zusammen. Zwischen 5:00 Uhr und 9:30 Uhr war die B1 an der Unfallstelle voll gesperrt. Der Fahrer des BMW wurde zu einer Blutentnahme begleitet. Es besteht der Verdacht auf Einnahme berauschender Mittel. Beide PKW wurden abgeschleppt. Der Schaden beträgt ca. 16.000 Euro.

Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × vier =