Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 05. Oktober 2023

Polizeinachrichten vom 05. Oktober 2023

276

Storkow (Mark) – Zugeschlagen und getreten

Am Morgen des 05.10.2023 eskalierte bei einer zuvor friedlich verlaufendem Party im Storkower Park die Stimmung, als ein 35 Jahre alter Mann plötzlich eine 29-Jährige gewalttätig anging. Ein 43-Jähriger wollte der Frau helfen, erhielt nun aber ebenfalls Schläge. Als er bereits am Boden lag, trat der Schläger auch noch auf ihn ein. Rettungskräfte mussten den dadurch Schwerverletzten später in ein Krankenhaus bringen.

Polizisten konnten den Tatverdächtigen an dessen Wohnanschrift stellen und vorläufig festnehmen. Er hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 2,18 Promille aufzuweisen. In der Wohnung entdeckten die Beamten darüber hinaus noch mutmaßliche Drogen, die sichergestellt wurden. Jetzt läuft ein Ermittlungsverfahren zu den Vorwürfen der schweren Körperverletzung sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Bei allen Beteiligten handelte es sich um deutsche Staatsbürger.   

Woltersdorf – Einbrecher wurden aktiv

Am 04.10.2023 sind der Polizei gleich zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser bekannt geworden. So geschehen in der Kantstraße, wo den Tätern Schmuck in die Hände fiel. Auch in der Mittelstraße nutzten die Eindringlinge die Abwesenheit der Bewohner, um sich in deren Haus umzutun. In diesem Fall ist jedoch noch nicht klar, ob sie etwas mit sich nahmen. Allein ihr gewaltsames Vorgehen hatte aber schon Schäden von jeweils mehreren Tausend Euro hinterlassen. 

Fürstenwalde/Spree – Berauschter Radfahrer drohte auch noch

Am Morgen des 05.10.2023 radelte ein 44 Jahre alter Mann in der Mühlenstraße Polizisten in die Arme. Sein Auftreten ließ die Beamten schon einmal genauer hinsehen und so kam schnell der Verdacht auf, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Tatsächlich erbrachte ein entsprechender Test dann einen Wert von 2,01 Promille. Zudem stand der Delinquent unter Drogeneinfluss. Nun fing er auch noch an, einen der Polizisten zu beschimpfen und zu bedrohen. Dies wird nun ebenfalls eine Rolle im laufenden Ermittlungsverfahren spielen.  

BAB 12/Frankfurt (Oder) Mitte und Eisenhüttenstadt – Mutmaßlicher Dieb festgenommen

Am Morgen des 04.10.2023 hielten Bundespolizisten an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte einen VW Sharan zu einer Kontrolle an. Die Beamten hatten damit ein gutes „Näschen“ bewiesen, fanden sich doch im Innenraum des Autos gleich drei Bootsmotoren, zu deren Herkunft sich der Fahrer ausschwieg.

Nun wurde die Landespolizei hinzugezogen, die das Ganze genau unter die Lupe nahm. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Motoren eigentlich Mitgliedern eines Campingvereins am Glower See bei Eisenhüttenstadt gehörten. Aber auch andere Gegenstände holte man aus dem Fahrzeug. Darunter drei lederbespannte Bootssitze, zwei Bootstanks, gleich sechs Kfz-Batterien sowie ein Echolot, eine Schiffsschraube, Bootsarmaturen, Kabel und vieles mehr…

Ein genauer Wert des aufgefundenen Gutes kann noch nicht benannt werden, dürfte jedoch mehrere Zehntausend Euro betragen.    Der Fahrer und mutmaßliche Dieb ist ein bislang in Deutschland noch nicht bekannt gewordener 45 Jahre Mann aus Belarus. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Frankfurt (Oder) – Audi verschwunden

Von seinem Abstellplatz in der Sophienstraße ist am Abend des 04.10.2023 ein Audi Q3 im Wert von rund 20.000 Euro verschwunden. Nach dem Wagen wird nun gefahndet.

BAB 12 – Im gestohlenen Renault

Am frühen Morgen des 05.10.2023 hielten Bundespolizisten im Bereich der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte einen Renault zu einer Kontrolle an, dessen Fahrer in Richtung Bundesgrenze unterwegs war. Der 27-Jährige konnte keinerlei Fahrzeugpapiere vorweisen, was daran lag, dass jenes Auto gar nicht ihm gehörte. Vielmehr war der Renault in Berlin gestohlen worden. Der junge Mann ist vorläufig festgenommen. Jetzt gilt es zu klären, wie der Wagen in seinen Besitz geriet.

BAB 10/Spreeau – Verkehrsunfall brachte hohen Sachschaden mit sich

Am 04.10.2023, gegen 21:25 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Ein 33 Jahre alter Pole war mit einem LKW samt Anhänger vom östlichen Berliner Ring in Richtung Niederlehme unterwegs gewesen, als am Autobahndreieck Spreeau plötzlich ein Reifen der Zugmaschine platzte. Der Mann verlor dadurch die Kontrolle über das Gespann, welches nach rechts ausbrach und mit einem Verkehrszeichen sowie einem Victronic Enforcement Trailer (volkstümlich „Blitzer-Anhänger“ genannt) kollidierte. Der LKW erwies sich anschließend als nicht mehr fahrbereit und auch der Trailer ist erst einmal nicht einsetzbar. Der Gesamtschaden wird gegenwärtig auf rund 200.000 Euro geschätzt. Personen kamen aber nicht zu Schaden.  

BAB12 – Aufgefahren und ausgebrannt

Am Morgen des 05. Oktober brannte auf der BAB12, zwischen den Anschlussstellen Friedersdorf und Storkow, ein Fahrzeug, was zeitweilig zu Rückstau führte. Kurz vor 06:00 Uhr ist die Polizei zum Sachverhalt verständigt worden. Am besagten Ort fanden die Beamten den brennenden Dacia Logan quer auf der Fahrbahn stehend vor. In weiterer Folge brannte der Wagen vollständig aus. Während der Löscharbeiten und der anschließenden Bergung des Wracks war die Fahrbahn in Richtung Frankfurt (Oder) für ca. 80 Minuten voll gesperrt. Gegen 07:15 Uhr konnte die linke Spur und nach insgesamt ca. fünf Stunden dann die gesamte Fahrbahn freigegeben werden. Den leicht verletzten 24-jährigen Fahrer brachten Rettungskräfte in das Klinikum Bad Saarow. Nach bisherigem Kenntnisstand ist der junge Mann auf einen vorausfahrenden LKW aufgefahren. Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Prenzlau – Scheiben eingeschlagen

Wie der Polizei am 04.10.2023 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte die Scheiben der Fahrerseiten eines LKW sowie eines PKW zerstört. Beide Fahrzeuge waren in der Angermünder Straße abgestellt gewesen. Nach ersten Erkenntnissen nahmen die Täter vorgefundenes Bargeld, ein Smartphone sowie persönliche Papiere der Geschädigten mit sich. Der so hinterlassene Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Prenzlau – Ohne Fahrerlaubnis und Verdacht auf Drogeneinfluss

Am frühen Morgen des 05.10.2023 hielten Polizisten im Neustädter Damm einen Opel zu einer Kontrolle an. Dessen Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen, was daran lag, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits entzogen worden war. Zudem stand der 39-Jährige offensichtlich unter Drogeneinfluss. Er musste den Wagen stehen lassen und wird sich nun für das Ganze zu verantworten haben.

Prenzlau – Bauschuttcontainer brannte

Am Morgen des 05.10.2023 wurden Polizisten in die Dr.-Bähr-Straße gerufen. Dort brannte zu diesem Zeitpunkt ein Bauschuttcontainer, der neben einer Schule abgestellt gewesen war. Personen kamen nicht zu Schaden und alarmierte Kameraden der Feuerwehr hatten das Ganze auch schnell gelöscht. Jetzt wird ermittelt, wie es zu dem Geschehen kommen konnte.

Schwedt/Oder – Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Am 05.10.2023, gegen 07:30 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. In der Berliner Straße waren ein Hyundai i30 und ein Radfahrer kollidiert, wobei sich der 43-jährige Radfahrer Verletzungen zuzog. Rettungskräfte brachten ihn in ein nahe gelegenes Klinikum. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. 

Templin – Schaden im dreistelligen Bereich

Das Fenster einer Praxis in der Oberen Mühlenstraße schlugen Unbekannte in der vergangenen Nacht ein. Die Polizei fand den Wurfkörper bei der Anzeigenaufnahme vor und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Bernau b. Berlin – Der Staatsschutz ermittelt

Am 04.10.2023 wurden Polizisten gegen 18:40 Uhr zu einer Bushaltestelle in der Wandlitzer Chaussee gerufen. Dort waren kurz zuvor ein 24-jähriger Afghane und ein 40 Jahre alter Deutscher aufeinander getroffen. Nach ersten Erkenntnissen sind beide Personen sich zuvor noch nie begegnet.

Der Deutsche ging dann unvermittelt auf den Afghanen zu und versuchte, ihm ins Gesicht zu schlagen. Diesem gelang es zwar auszuweichen, doch erhielt er nun einen Tritt gegen seinen Oberschenkel. In weiterer Folge hinderte der Wütende den Geschädigten dann auch noch am Betreten des einfahrenden Linienbusses.

Die eintreffenden Polizisten griffen sich den Schläger und stellten fest, dass man es mit einem bereits hinlänglich bekannten Einheimischen zu tun hatte. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren zum Vorwurf der Körperverletzung. Dies übernimmt der Staatsschutz der Direktion Ost und prüft dabei auch die Motivation des Angreifers.

Wandlitz – Kleintransporter aufgebrochen

Wie der Polizei am 04.10.2023 bekannt wurde, haben sich noch Unbekannte mit roher Gewalt Zugriff zum Innenraum eines in der Karl-Marx-Straße abgestellten VW-Transporters verschafft. Die Täter nahmen darin befindliche Werkzeuge mit sich und hinterließen der betroffenen Firma so einen geschätzten Schaden von 8.500 Euro.

Panketal – In Schuppen eingebrochen

Wie der Polizei am 04.10.2023 angezeigt wurde, haben sich Einbrecher auf einem Grundstück in der Gluckstraße herumgetrieben und die Tür eines dazugehörigen Schuppens aufgebrochen. Mit einem E-Bike sowie zwei Bohrmaschinen verschwanden sie anschließend wieder vom Tatort. Jetzt wird zur Identität der Langfinger und zum Verbleib des Diebesgutes ermittelt.

Werneuchen – Wohnmobil gestohlen

In der Nacht zum 04.10.2023 stahlen noch Unbekannte von einem Grundstück im Beiersdorfer Weg ein Wohnmobil der Marke Hymer. Dessen rechtmäßigen Besitzern entstand so ein materieller Schaden von rund 55.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird nun gefahndet. 

Eberswalde – Schuppentür aufgebrochen

Am Nachmittag des 04.10.2023 wurden Polizisten in die Ringstraße nach Finow gerufen. Dort hatten sich noch Unbekannte auf dem Gelände einer Kindertagesstätte zu schaffen gemacht und die Tür eines Schuppens aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen fiel ihnen aber nichts Verwertbares in die Hände. Jetzt wird ermittelt, wer sich da betätigte. 

Hennickendorf – In Einfamilienhaus eingebrochen

In den späten Abendstunden des 04.10.2023 gelangten Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Herzfelder Straße. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume und darin befindliche Schränke. Nach ersten Erkenntnissen hatten es die Täter auf Schmuck und Bargeld abgesehen. Wer sie waren, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Petershagen – Es blieb beim Versuch

In den Abendstunden des 04.10.2023 betraten noch Unbekannte ein Grundstück in der Clara-Zetkin-Straße. Dort versuchten sie dann eines der Fenster des Wohnhauses einzuschlagen. Aus noch ungeklärten Gründen brachen sie das Vorhaben jedoch ab und verschwanden vom Ort des Geschehens. Ihr Treiben hinterließ aber auch so bereits einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Hennickendorf – PKW prallte gegen Baum

Am 05.10.2023, gegen 06:40 Uhr, wurden Polizisten in die Ernst-Thälmann-Straße gerufen. Dort war kurz zuvor ein 24 Jahre alter Mann mit seinem Daihatsu von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der junge Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf eine Schätzsumme von rund 3.000 Euro.

Küstrin-Kietz – Baustellenampel wurde zum Zielobjekt von Dieben

Am Vormittag des 05.10.2023 ist der Polizei ein Diebstahlsdelikt bekannt geworden. Noch Unbekannte hatten die Batterien einer Baustellenampel und mehrerer Warnbaken mit sich genommen. Dadurch war die in der Ostbahnstraße aufgestellte Ampel nicht einsatzfähig. Jetzt wird ermittelt, wer die Täter waren und wohin das Diebesgut verschwand. 

Wriezen – Unfallursache wird nun ermittelt

Auf der L341, zwischen Haselberg und dem Abzweig Harnekop, kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte die 51-jährige Fahrerin eines Mitsubishi zunächst mit einem Leitpfosten und in weiterer Folge mit einem Baum am rechten und zuletzt mit einem weiteren Baum am linken Fahrbahnrand. Ihre Verletzungen werden im Krankenhaus Wriezen versorgt. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Weshalb die Fahrzeugführerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, wird Bestandteil der kriminalpolizeilichen Ermittlungsarbeit sein.

Quelle: PM PD Ost  

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × drei =