Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 07. Oktober bis 08. Oktober 2023

Polizeinachrichten vom 07. Oktober bis 08. Oktober 2023

317

Frankfurt (Oder), Clara-Zetkin-Ring, Garagenkomplex – Diebstahl aus Garagen 

Ereignisort: Ereigniszeit: Freitag, 06.10.2023 – Samstag, 07.10.2023, 06:30 Uhr 

Durch unbekannte Täter wurden im benannten Tatzeitraum 16 Garagen geöffnet und durchwühlt. Teilweise wurden die Garagentore gehebelt oder das Vorhängeschloss aufgebrochen. Aus den Garagen wurden diverse Werkzeuge und 2 Leichtkrafträder „Simson“ entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10-12.000,- €. Die Geschädigten wurden durch den Garagenvorstand in Kenntnis gesetzt. 

Groß Lindow, Klixmühle – Einbruch in Einfamilienhaus 

Ereigniszeit: Freitag, 29.09.2023 – Samstag, 07.10.2023, 05:30 Uhr 

Ein namentlich bekannter Anrufer meldete, dass er sich um das Haus seines Bekannten kümmert, da sich dieser im Urlaub befindet. Die unbekannten Täter gelangten über ein aufgehebeltes Kellerfenster ins Gebäude. Der Wohn- und Schlafbereich wurde durchwühlt. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand wurde Elektrotechnik, mit einem Wert im fünfstelligem Bereich, entwendet. 

Fürstenwalde, Obdachlosenunterkunft – Unter Drogen randaliert 

Ereigniszeit: Samstag, 07.10.2023, 18:30 Uhr 

Ein 22-jähriger Mann rastete in der Einrichtung völlig aus. Nach Angaben des Anrufers soll er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befinden. In der Einrichtung wurde niemand verletzt. Die Person wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten/Ordnungswidrigkeiten in die PI OS/FF verbracht. Der junge Mann stand offensichtlich unter Einwirkung von Alkohol und Betäubungsmitteln. Bei der Durchsuchung der Person wurden Betäubungsmittel aufgefunden. Die Sicherstellung erfolgte. Aufgrund seines Auftretens wurde ein Notarzt hinzugezogen. Der Notarzt sah keinen Handlungsbedarf und bescheinigte die Gewahrsamstauglichkeit. Den Betroffenen erwartet ein Strafverfahren, u.a. wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln. 

Frankfurt (Oder), „KAMEA“ – Daneben benommen 

Ereigniszeit: Sonntag, 08.10.2023, 04:00 Uhr 

Ein 37-jähriger Mann unter starkem Alkoholeinfluss befand sich im Club „Kamea“ Dort suchte er Streit und ließ sich auch vom Sicherheitsdienst nicht zur Ruhe bringen. Letztlich wurde er vor die Tür begleitet und machte weiterhin Stress mit dem Sicherheitsdienst. Die Polizei wurde hinzugezogen und erteilte ihm einen Platzverweis. Diesem kam der Bürger erst einmal nach. Kurz nachdem die Polizeibeamten den Bereich verlassen hatten, kam er allerdings zurück und provozierte erneut. Die handelnden Polizeibeamten kehrten zurück und verbrachten ihn in die Gewahrsamsräume des Polizeireviers Frankfurt (Oder), wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. genommen. AAT: 1,93 Promille. 

Neuenhagen – Gefährliche Körperverletzung 

Am Freitag 06.10.23 eskalierte in der Bahnhofstraße Neuenhagen ein verbaler Streit zwischen zwei Männern, welche sich kannten und mündete in einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei erhielt ein 20-jähriger Faustschläge und wurde in der Folge sogar mit einem Fahrradschloss geschlagen. Aber auch der zweite beteiligte Mann im Alter von 30 Jahren erlitt im Rahmen der tätlichen Auseinandersetzung leichte Verletzungen. 

Eggersdorf – Sachbeschädigung durch Graffiti 

Unbekannte Täter beschmierten in der Nacht von Samstag zu Sonntag einen Grundstückszaun in der Karl-Liebknecht-Straße in Eggersdorf mit weißer Sprühfarbe. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 €. 

Bad Freienwalde – Gefährliche Körperverletzung 

Am Rande des Oktoberfestes in der Wriezener Straße in Bad Freienwalde kam es am Samstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwei Personen wurden hierbei leicht verletzt und wurden nach ambulanter Behandlung aus dem KH Wriezen entlassen. 

Bad Freienwalde – Rauchentwicklung in Einfamilienhaus 

Am Sonntagvormittag gegen 09:40 Uhr meldete eine Bewohnerin der Wriezener Straße, Bad Freienwalde Rauchentwicklung in ihrem Einfamilienhaus. Daher kam es am Ein- satzort zu einem Feuerwehreinsatz, der natürlich auch nicht unbemerkt blieb. Letztlich verlief jedoch alles glimpflich und ohne nennenswerten Sachschaden, denn die Feuerwehr machte als Quelle der Rauchentwicklung eine ältere Steckdose und entsprechend alte Elektroleitungen aus. 

Ortsteil Börnicke – Verkehrsunfall mit leicht verletzen Personen 

Ereignisort: Börnicke, Chausseestraße/E.-Thälmann-Str. Ereigniszeit: Samstag, 07.10.2023 

Im Ortsteil Börnicke ereignete sich am Samstagvormittag ein Verkehrsunfall. Dabei kam es im Kreuzungsbereich der Chausseestraße Ecke Ernst-Thälmann-Straße zum Zusammenstoß zweier PKW Skoda. Es wurden drei Personen leicht verletzt, von denen zwei ins Krankenhaus verbracht wurden. Bezüglich der Unfallursache wird derzeitig von einem Vorfahrtsverstoß ausgegangen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der geschätzte Schaden liegt bei 20000 Euro. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, sicherte die Unfallstelle und band auslaufende Flüssigkeiten ab. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet. 

Bernau – Besonders schwerer Fall des Diebstahls 

Ereigniszeit: bis Freitag, 06.10.2023 

Am Freitagabend erstatteten zwei Geschädigte Anzeige wegen des Diebstahls ihrer Fahrräder aus dem Keller im Wohngebiet des Schönfelder Weges. Der Schaden wird jeweils mit ca. 1000 Euro beziffert. Weitere Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei vorgenommen. 

Wandlitz – Betrug

Ereigniszeit: Samstag, 07.10.2023 

Eine 82-jährige Geschädigte musste am Samstag feststellen, dass in einem Zeitraum von zwei Tagen unbekannte Täter unberechtigt einen fünfstelligen Geldbetrag von ihrem Konto abbuchten. Die Geschädigte veranlasste umgehend die Sperrung ihres Kontos. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. 

Finow – Versuchter besonders schwerer Fall des Diebstahls 

Ereigniszeit: Donnerstag, 05.10.2023 – Freitag, 06.10.2023 

Unbekannte Täter brachen zwei Kellerverschläge im Mehrfamilienhaus in der Ringstraße in Finow auf. Die Geschädigten bemerkten den Einbruch am Freitagmorgen. Dem ersten Anschein nach konnten die Täter kein Diebesgut erlangen. Strafanzeigen wurden aufgenommen, Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt. 

Groß Dölln – Fahrzeug aufgebrochen 

Donnerstag, 05.10.2023 – Freitag, 06.10.2023 

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag brachen bislang unbekannte Täter in Groß Dölln in einen PKW ein. Aus dem Fahrzeuginnern wurde unter anderem Werkzeug entwendet. Durch den Diebstahl entstand ein Gesamtschaden von ca. 1500 €. Zeugen, die im dortigen Bereich verdächtige Handlungen beobachtet bzw. Wahrnehmungen zu den Tätern getroffen haben, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Uckermark. 

Schwedt – Schaufenster beschädigt 

Samstag, 07.10.2023 

Zeugen beobachteten am Samstagabend, wie eine unbekannte männliche Person, laut herumschreiend und taumelnd, den Gehweg entlang der Lindenallee in Richtung der Uckermärkischen Bühnen Schwedt lief. Auf Höhe des Friseursalons am Platz der Befreiung stoppte die Person und schlug mit der Faust gegen das Schaufenster, welches dadurch beschädigt wurde. Der Mann setzte seinen Weg anschließend fort. Durch die Handlungen entstand ein Schaden von etwa 250 €. Durch die Polizei wird nunmehr wegen Sachbeschädigung ermittelt. 

Templin – Fahrzeug unter Alkoholeinfluss geführt 

Samstag, 07.10.2023 

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Uckermark kontrollierten am Samstagabend in der Ortslage Templin den Fahrer eines PKW Opel. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in dessen Atemluft. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert im nicht erlaubten Bereich. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt mit dem PKW untersagt. 

Allgemeiner Zusatz 

Werden der Polizei Straftaten bekannt, so gehört es grundsätzlich zu den polizeilichen Standardmaßnahmen Strafanzeigen zu fertigen, Spuren zu suchen und sofern vorhanden/gefunden, diese dann auch zu sichern. Dies wird aus Gründen der Vereinfachung nicht in jedem Sachverhalt erwähnt. Es wird lediglich in Einzelfällen zu gesicherten Spuren oder getroffenen polizeilichen Folgemaßnahmen berichtet. 

Zeugen, die relevante Beobachtungen im Zusammenhang mit den hier dargestellten Sachverhalten gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. 

Quelle: PM PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sieben − eins =