Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 11. November 2022

Polizeinachrichten vom 11. November 2022

194
0

Frankfurt (Oder) – Polizist verletzt

Am Abend des 10. November kontrollierte die Polizei einen PKW, welcher die B5 aus Richtung Treplin in Richtung Booßen befuhr. Ein Drogenschnelltest beim Fahrer verlief positiv auf Amphetamine und Opiate. Es folgte eine Blutentnahme und eine Personendurchsuchung, welche durch die Beamten aktiv begleitet werden mussten. Der 27-jährige trat währenddessen mehrfach gezielt in Richtung der Polizisten und verletzte einen leicht. Der Beamte war in Folge dessen nicht mehr dienstfähig.

Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Anzeigen gefertigt und dieser zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Frankfurt (Oder) – Harley aus Garage geklaut

Aus einer Garage in der Buckower Straße stahlen Unbekannte Anfang November eine Harley-Davidson Fatboy im Wert von geschätzten 15.000 Euro. Das Motorrad wurde durch die Polizei zur Fahndung ausgeschrieben und der Tatort nach Spuren untersucht.

Eisenhüttenstadt – Spirituosen entwendet

Whiskey im Wert von ca. 165 Euro entwendete ein Dreißigjähriger am Abend des 10. November aus dem Markt Am Wiesengrund. Der Ladendetektiv stoppte den Dieb mit einem prall gefüllten Rucksack noch vor den Kassen. Während des Auspackens seiner Beute an der Info des Geschäfts, riss sich der junge Mann los und ebenso der Mitarbeiterin des Marktes den Rucksack aus den Händen. Er verließ das Geschäft mit dem Diebesgut und konnte im Umfeld nicht erneut angetroffen werden. Die Identität des Diebes konnte zuvor festgestellt werden und eine Strafanzeige gefertigt werden.

Schöneiche b. Berlin – Ins Krankenhaus begleitet

Als eine Mutter in der Watenstädter Straße am Abend des 10. November mit ihrem Kind im Kinderwagen spazieren ging, wurde diese von einem 37-jährigen bedroht und gegen einen Zaun geschubst. Außerdem schmiss der Täter den Kinderwagen mit dem Kind um. Das Kind blieb unverletzt. Die hinzugezogene Polizei traf den aggressiven Delinquenten in dessen Wohnung an. Erst schloss er sich darin ein, kooperierte aber nach Androhung einer gewaltsamen Türöffnung durch die Feuerwehr.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten die Identität des jungen Mannes fest und brachten diesen in das Krankenhaus nach Rüdersdorf. Weiterhin hatte der Vorfall eine Strafanzeige für ihn zur Folge.

Schöneiche b. Berlin – Mit Funkwagen kollidiert

Während einer polizeilichen Maßnahme am Abend des 10. November in der Watenstädter Straße wurde der eingesetzte Funkwagen beschädigt. Ein PKW Mercedes sollte vor dem Funkmittel geparkt werden und kollidierte mit dem Heck am Dienstfahrzeug. Infolgedessen fuhr der Unfallverursacher davon, bevor eine Fahrerfeststellung stattfinden konnte. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zur Unfallflucht.

Woltersdorf – Funkwagen verunfallt

Am Abend des 10. November kollidierte ein Funkwagen der Polizei in der August-Bebel-Straße mit einem VW Caddy. Der Streifenwagen fuhr mit Blaulicht und Martinshorn, welche der Fahrer des Volkswagens nicht wahrnahm. Während dieser von der Fahrbahn nach links abbog, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Diese blieben infolgedessen nicht mehr betriebstüchtig. Der Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 21.000 Euro.

Schwedt – Alarm verscheuchte Täter

Am 11. November löste in einer Lagerhalle in der Steinstraße ein Alarm aus. Als die Polizei das Objekt erreichte, war ein aufgebrochenes Fenster zu sehen. Der Täter jedoch hatte das Weite gesucht. Doch vor der Flucht war er noch bis ins Büro gelangt. Bei Anzeigenaufnahme war noch nicht klar, ob etwas fehlt.

Templin – Mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Ein Motorradfahrer musste nach einem Unfall mit schweren Verletzungen im Hubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen werden. Er überholte einen vor ihm fahrenden PKW zwischen Templin und Klosterwalde. Ein weiterer PKW überholte ebenfalls und es kam zum Zusammenstoß zwischen Motorradfahrer und dem überholenden PKW, der dann weiterfuhr. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Unfallflucht. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Grünow – Diesel aus Baufahrzeugen gestohlen

In der Nacht zum 11. November stahlen unbekannte Täter aus drei Baufahrzeugen den Dieslkraftstoff.  Die Bagger standen auf einer Baustelle zwischen Günow und Dreesch. Der Schaden beträgt ca. 1.200 Euro.

Gartz – Anhänger gestohlen

Am 10. November zwischen 17 und 18 Uhr stahlen unbekannte Täter einen PKW-Anhänger aus der Zingelstraße. Er war mit Plastik-Straßenabsperrungen beladen. Der Schaden liegt bei ungefähr 5.000 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung nach dem Anhänger ein.

Ahrensfelde – Ungebetene Gäste

Als der Eigentümer am 10. November eine Wohnung seines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße betrat, stellte er dort überrascht vier Schlafstätten fest. Weiterhin stellte die hinzugezogene Polizei vor Ort sechs Cannabispflanzen und den Diebstahl eines Motorrades der Marke Honda fest. Die Pflanzen wurden sichergestellt und entsprechende Anzeigen gefertigt. Durch am Ort festgestellte Unterlagen im Bereich der jeweiligen Schlafplätze lassen sich Rückschlüsse zu den Tätern gewinnen, gegen welche die Kriminalpolizei nun Ermittlungen eingeleitet hat.

Ahrensfelde – Einbrecher zu Besuch

Ein 33-jähriger Mann verschaffte sich Anfang November Zutritt zu einer Gartenlaube in der Eichener Dorfstraße. Zum Zeitpunkt der Feststellung durch die Eigentümerin war der Täter vor Ort und konnte durch die Polizei festgenommen werden.

In dem Objekt fanden Polizeibeamte eine Anscheinswaffe und mehrere Gegenstände, welche nicht der Eigentümerin der Laube gehörten und stellten diese sicher. Weiterführende Ermittlungen sollen ergeben, ob es sich um Diebesgut und Einbruchswerkzeug aus vorangegangen Einbrüchen handelt – hierzu ermittelt die Kriminalpolizei. Zur Identitätsfeststellung wurde der vermeintliche Einbrecher zum Polizeirevier mitgenommen.

Bernau – Unerwünschte Übernachtungsgäste

Im Schwarzen Weg haben sich Anfang November unbekannte Täter Zugang zu einem Bungalow verschafft und scheinbar dort genächtigt. Schränke und Behältnisse wurde geöffnet und durchwühlt, sowie Speisen und Getränke verzehrt. Beim Verlassen der Unterkunft nahmen die Täter eine Musikanlage und einen Kompressor mit. Das erlangte Diebesgut hatte einen Wert von ca. 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bernau – Scherbenhaufen vor dem Kino

In der Börnicker Chaussee zerschlugen in der Nacht zum 11. November unbekannte Täter die Scheiben einer Bushaltestelle. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich.

Panketal – Spiegelklatscher mit Polizeifahrzeug

Am Vormittag des 10. November fuhr ein Ford Wohnmobil an der Bushaltestelle in Alt Zepernick vorbei und touchierte den dort haltenden Dienstwagen der Brandenburger Landespolizei am Seitenspiegel. Es entstand ein Schaden von geschätzten 50 Euro.

Müncheberg Diesel gestohlen

An einer Baustelle an der B168 stand in der Nacht zum 10. November ein Bagger. Unbekannte Täter versuchten das Fahrzeug zu öffnen. Aus dem Tank fehlten ungefähr 150 Liter Diesel. Der Firma entstand ein Schaden von ungefähr 1.000 Euro.

Rüdersdorf – Erneute Straftat vereitelt

Als sich am 10. November, gegen 21 Uhr, ein maskierter Mann dem Tankstellenshop Am Stolp näherte, verriegelte der Mitarbeiter die Eingangstür. Er hatte den Täter, der bereits zweimal einen Raub beging, erkannt. Der vermeintliche Täter verließ das Gelände zu Fuß. Erst am nächsten Morgen wurde die Polizei informiert.

Neuenhagen b. Berlin – Diebe auf Firmengrundstück

In der Zeit zwischen 9. November, 16.30 Uhr und 10. November, 14.30 Uhr, schnitten unbekannte Täter den Zaun zu einem Firmengrundstück Am Wall auf und stahlen Starkstromkabel. Der Schaden beträgt ca. 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und ermittelt zum Diebstahl im besonders schweren Fall.

Neuenhagen b. Berlin – Transporter aufgebrochen

Unbekannte Täter brachen einen Mercedes Transporter auf und stahlen eine geladene Rüttelplatte und Werkzeug im Wert von mehreren Tausend Euro.

Dahlwitz-Hoppegarten – Diebstahl vereitelt

In einem Supermarkt in der Lindenallee gerieten am Donnerstagabend eine junge Frau und zwei Männer in den Fokus der Mitarbeitenden. Die Frau hatte einen Einkaufstrolley bei sich. Die Filialleiterin bat die Kundin, ihr den Inhalt des Trolleys zu zeigen. Darin befanden sich Waschmittel im Wert von über 100 Euro. Einer der Männer hatte einen Einkaufswagen mit Kaffepäckchen beladen und ließ diesen im Markt stehen.

Er verließ den Verkaufsraum, als er bemerkte, dass die Frau angesprochen wurde. Der zweite Mann wollte mit zwei Packungen Waschmittel den Kassenbereich durchlaufen. Doch er wurde angesprochen, die Ware zu bezahlen. Er ließ die Waschmittelpackungen auf dem Boden stehen und verließ den Markt. Die Frau (20) mit dem Trolley konnte identifiziert werden.

Bralitz – Kennzeichentafeln verschwunden

Die Besitzerin eines Opel Insignia stellte ihren PKW am 9. November, gegen 20 Uhr, in der Alten Bahnhofstraße ab. Als sie am nächsten Morgen gegen 5.20 Uhr zum Abstellplatz kam, waren beide Kennzeichentafeln demontiert und gestohlen.

Manschnow – Fahrer eines gestohlenen Renault festgenommen

In der Straße der Freundschaft hielt die Bundespolizei am 11. November, gegen ein Uhr, einen Renault Traffic zur Kontrolle an. Der Fahrer konnte keinen Eigentumsnachweis für das Fahrzeug vorlegen. Am Sicherungskasten und am Schloss waren Manipulationen sichtbar. Dem Kennzeichen zufolge stammte der Renault aus Berlin. Die Polizei in Berlin nahm Kontakt mit dem Besitzer auf und dieser stellte fest, dass sein Fahrzeug nicht mehr auf dem Parkplatz stand. Der Renault wurde in Manschnow sichergestellt und der 42- jährige Fahrer vorläufig festgenommen.  Außerdem ergab ein Drogenschnelltest, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Landespolizei nahm entsprechende Anzeigen auf. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neun + 18 =