Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 12. Juli 2022

Polizeinachrichten vom 12. Juli 2022

189
0

Frankfurt (Oder) – Zeugen gesucht!

Die Polizei ermittelt seit dem 31.05.2022 zu einer Verkehrsunfallflucht.

An diesem Tag war ein zehn Jahre alter Junge mit seinem Roller zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr in der Großen Müllroser Straße in Richtung Tunnel unterwegs gewesen. Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte er dann die Johann-Eichhorn-Straße und wollte bei grünem Ampelsignal über die Große Müllroser Straße in Richtung Fürstenberger Straße laufen. Aus Richtung Johann-Eichhorn-Straße kam zur selben Zeit ein weißer PKW gefahren, der nach rechts in die Große Müllroser Straße abbog. Dabei übersah der Fahrer des Wagens wohl das Kind und das Auto erfasste den Jungen am Ellenbogen. Trotz des Geschehens wurde das Fahrzeug nicht angehalten. Bislang wird von einem eher kleinen PKW ausgegangen, in dessen Heckscheibe wahrscheinlich ein bunter Octopus als Kuscheltier abgelegt war.

Gegenwärtig ist der Fahrer noch nicht bekanntgemacht worden. Deshalb wenden sich die Ermittler nun an die Bevölkerung und bitten um Mithilfe!

Wer hat am 31.05.2022, zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr, in der Großen Müllroser Straße/Ecke Johann-Eichhorn-Straße etwas bemerkt, was mit dem beschriebenen Geschehen zusammenpassen könnte? Wer hat den Unfall gesehen, bislang aber noch keine Gelegenheit gehabt, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen? Wer kann weitere Angaben machen, die möglicherweise zur Aufklärung des Ganzen einen Beitrag leisten können?

Ihre sachkundigen Hinweise richten Sie bitte per Telefon unter 03361-5680 bzw. per Internetwache www.polizei.brandenburg.de (Hinweis geben) an die Kriminalpolizei der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder). Selbstverständlich nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Ihre Angaben gern entgegen.

Frankfurt (Oder) – Schule von Einbrechern heimgesucht worden

Wie der Polizei am 11.07.2022 angezeigt worden ist, sind noch Unbekannte in eine Schule in der Friedrich-Ebert-Straße eingedrungen. Dort durchsuchten sie dann mindestens zwei Klassenzimmer und stahlen Computertechnik. Eine genaue Schadenssumme konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht benannt werden. Jetzt sind gesicherte Spuren auszuwerten, um der Täter habhaft zu werden.

Eisenhüttenstadt – Steine in Fensterscheibe geworfen

Wie der Polizei am 11.07.2022 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte mehrere Steine in eines der Fenster der Geschäftsstelle der Partei DIE LINKE in der Lindenallee geworfen. Dort hatte zu dieser Zeit sichtbar eine Regenbogenfahne mit dem „Peace“-Zeichen gehangen. Jetzt wird ermittelt, wer die Täter waren und welche Motivation sie für ihr Handeln hatten.

Beeskow – Motorradfahrer nach Flucht gestellt worden

Am frühen Morgen des 12.07.2022 wollten sich Polizisten einen Motorradfahrer einmal genauer besehen, den sie mit seiner Maschine in der Fürstenwalder Straße ausgemacht hatten. Doch flüchtete der Mann und wollte sich in einem angrenzenden Waldstück der Kontrolle entziehen. Die Polizisten hielten aber die Augen offen und stellten den 21-Jährigen schon bald darauf. Wie dann herauskam, verfügte er über gar keine Fahrerlaubnis. Dafür wird sich der junge Mann nun verantworten müssen.

Storkow (Mark) – Da kam Einiges zusammen

Am Nachmittag des 11.07.2022 hielten Polizisten in der Karl-Marx-Straße einen PKW Nissan zu einer Kontrolle an. Hinter dem Steuer saß ein 39 Jahre alter Mann, der gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Da der Delinquent bereits einschlägig bekannt war und auch noch ankündigte, weiterhin mit dem Gefährt unterwegs sein zu wollen, wurde das Auto nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft und Gericht beschlagnahmt. Die Entscheidung beantwortete der Mann mit Beleidigungen und Drohungen gegen die Uniformierten. Das brachte ihm zusätzliche Anzeigen ein. Die Kriminalpolizei wird sich nun mit dem Geschehen befassen.

Schwedt/Oder – Graffiti geschmiert

Wie der Polizei am 11.07.2022 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte auf ein Betriebsgelände am Wasserplatz vorgedrungen und haben dort Graffitischmierereien hinterlassen. So entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 200 Euro.

Prenzlau – Der Wohnung verwiesen

Am Nachmittag des 11.07.2022 wurden Polizisten in eine Wohnung in der Baustraße gerufen. Dort hatte ein Mann seine Lebensgefährtin nach einer verbalen Auseinandersetzung geschlagen und verletzt. Der 49-Jährige musste daraufhin die Wohnung verlassen und fing nun an, die Beamten zu bedrohen und zu beleidigen. Das brachte ihm neben des Vorwurfs der Körperverletzung noch zusätzliche Anzeigen wegen Bedrohung und Beleidigung ein.

Templin – Ermittlungen folgen

Am frühen Abend des 11.07.2022 nahmen sich Polizisten eines offensichtlich herrenlosen Fahrrades an, welches an der Einmündung Alte Angermünder Straße zum Radweg um den Lübbesee abgestellt gewesen war. Da kam ihnen ein Moped entgegen, dessen Fahrer es mit den Verkehrsregeln wohl nicht so genau nahm. Jedenfalls trug er keinen Helm und reagierte auch nicht auf die Aufforderung zum Anhalten. Ganz im Gegenteil, wollte er seine Flucht doch erzwingen und streifte dabei sogar einen der Beamten! Dieser trug glücklicherweise keine sichtbaren Verletzungen davon. Jetzt wird ermittelt, um wen es sich bei dem renitenten Mann gehandelt hatte.

Eberswalde – Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet

Am frühen Morgen des 12.07.2022 wurden Feuerwehr und Polizei in die Eberswalder Straße gerufen. Dort brannte zu dieser Zeit im Komplex Eberswalder Straße eine Garage und vier weitere dieser Gebäude trugen ebenfalls Beschädigungen davon. Wie sich herausstellte, stand in der eingangs betroffenen Garage ein Auto, welches komplett zerstört wurde. So ist derzeit auch noch kein Fahrzeugtyp bekannt. Kriminaltechniker werden im Tagesverlauf ihre Arbeit am Ort des Geschehens aufnehmen. Die weiteren Ermittlungen zur genauen Brandursache übernehmen dann Kriminalisten der Inspektion Barnim.

Eberswalde – Einbrecher kamen nicht zum Erfolg

In der Nacht zum 12.07.2022 versuchten noch Unbekannte in den Imbiss des Familiengartens Am Bahnhof Eisenspalterei einzudringen. Doch scheiterten all ihre Bemühungen an den Sicherungseinrichtungen des Objektes. Derzeit wird von zwei Tätern ausgegangen, die auf Fahrrädern flüchteten. Wer sie waren, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Bernau – In Wohnung eingedrungen

Wie der Polizei am 11.07.2022 angezeigt wurde, haben sich Einbrecher Zugang zu einer Erdgeschosswohnung in der Gorkistraße verschafft. Von dort nahmen sie dann Bargeld und einen Laptop mit sich. Kriminaltechniker konnten mutmaßliche Täterspuren sichern, die nun ausgewertet werden.

Panketal – Auto aufgebrochen

Am frühen Morgen des 12.07.2022 wurden Polizisten in die Schönower Straße gerufen. Dort war am Abend zuvor ein Mercedes Sprinter abgestellt worden, an dem sich über Nacht dann Diebe zu schaffen machten. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie einen Laptop mit sich. Jetzt wird ermittelt, um wen es sich bei den Tätern gehandelt hatte.

Neutrebbin – Graffitischmierereien hinterlassen

Wie der Polizei am 11.07.2022 angezeigt wurde, haben sich noch Unbekannte Zutritt zum Gelände einer Kindertagesstätte in der Hauptstraße verschafft. Dort hinterließen sie dann am Geräteschuppen der Einrichtung Graffitischmierereien und beschädigten außerdem eine Schiebetür. Dem Amt Barnim Oderbruch entstand so ein Schaden von rund 200 Euro.

Dahlwitz-Hoppegarten – Auf Firmengelände vorgedrungen

Der Polizei wurde am 11.07.2022 angezeigt, dass sich noch Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände in der Jahnstraße verschafft hätten. In weiterer Folge brachen sie drei Container auf und besprühten zwei Container auch noch mit Graffiti. Ob die Täter darüber hinaus etwas mit sich nahmen, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht zu klären gewesen. Trotzdem beläuft sich der hinterlassene Sachschaden bereits jetzt auf eine Summe von rund 2.000 Euro.

Letschin – Beleidigt und verletzt worden

Am frühen Abend des 11.07.2022 trafen in der Straße der Jugend ein 37-Jähriger sowie ein 59 Jahre alter Mann aufeinander. Der Jüngere ging dann auf den Älteren los, da er der Meinung war, dass dieser ihm im Weg stehen würde. Nicht nur beleidigte er sein Gegenüber, sondern warf ihm auch noch ein Schlüsselbund an den Kopf! Der Geschädigte erlitt so eine Platzwunde. Jetzt laufen Ermittlungen zu den Vorwürfen der gefährlichen Körperverletzung sowie der Beleidigung. 

Oderaue – Bei Verkehrsunfall verletzt worden

Am 12.07.2022, gegen 05:05 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. In der Freienwalder Straße hatte ein Autofahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war mit dem VW Caddy gegen einen Baum geprallt. Der 33-jährige Mann erlitt dabei Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nun wird ermittelt, wie es zu dem Geschehen hatte kommen können. Schon jetzt ist aber klar, dass Alkohol dabei keine Rolle spielte.

Quelle: PD Ost

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 + 6 =