Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 12. November – 13. November 2022

Polizeinachrichten vom 12. November – 13. November 2022

253
0

Mescherin – Leiche nach Hausbrand aufgefunden (PM vom 11.11.22)

Kurz vor 12:00 Uhr ist die Polizei am 11.11.2022 durch die Rettungsleitstelle Nord-Ost über ein brennendes Einfamilienhaus im Ortsteil Neurochlitz in Kenntnis gesetzt worden. Ersten Zeugenhinweisen zufolge soll dem Brand eine Explosion vorausgegangen sein. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. In dem Gebäude fanden die Einsatzkräfte einen verbrannten Leichnam. Die Identität und das Geschlecht der verstorbenen Person sind derzeit unklar und ebenso wie die Untersuchungen zur Brandursache Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen. 

Langewahl – Diebstahl von Bootsmotoren

Am Freitag und Samstag wurden in der Ortslage Langewahl je eine Anzeige wegen des Diebstahls von Bootsmotoren aufgenommen. Unbekannte entwendeten hier von zwei noch im Wasser liegenden Booten die Bootsmotoren. Kriminaltechnik kam zum Einsatz.

Fürstenwalde – Fahren ohne Pflichtversicherung

Am frühen Samstagmorgen kontrollierten Polizeibeamte in der Eisenbahnstraße einen E-Rollerfahrer, da am E-Roller kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Der Fahrzeugführer konnte vor Ort keinen Versicherungsschutz vorweisen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Verkehrsvergehensanzeige aufgenommen.

Eisenhüttenstadt – Trunkenheitsfahrt

In der Nacht zum Samstag kontrollierten Polizeibeamte einen PKW-Fahrer in der Werkstraße in Eisenhüttenstadt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholwert über 1,1 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und eine Verkehrsvergehensanzeige erstattet.

Wohnungseinbrüche in Schöneiche und Erkner

Von Freitagnachmittag bis Samstagabend gab es im Bereich des Polizeireviers Erkner insgesamt drei Einbrüche in Einfamilienhäuser. So wurden von zwei Geschädigten in Schöneiche und einem in Erkner Anzeigen aufgenommen. Offensichtlich nutzten unbekannte Täter die jetzt wieder früher einbrechende Dunkelheit für ihre Zwecke. Abgesehen haben es die unbekannten Täter auf Bargeld und Schmuck. In allen drei Fällen kam Kriminaltechnik zum Einsatz und es konnten umfangreiche Spuren gesichert werden. Die Polizei bittet darum, bei Feststellung von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen insbesondere in den späten Nachmittags- und frühen Abendstunden informiert zu werden.

Lichtenow – Diebstahl von Dieselkraftstoff

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag etwa 160 Liter Dieselkraftstoff aus einem LKW Mercedes. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf dem Grundstück des Fahrzeugnutzers. Der entstandene Sachschaden wurde mit 400 Euro beziffert.

Bad Freienwalde – Sachbeschädigung durch Graffiti

Unbekannte Täter besprühten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag eine Hauswand eines Einfamilienhauses mit szenetypischen Graffiti in der Gesamtgröße von 0,3m x 3m. Es wurden verschiedene Buchstabenkombinationen aufgetragen.

Freudenberg – Verkehrsunfall mit getöteter Person

Der 59 – Jährige Unfallbeteiligte befuhr mit einem Pkw Toyota die L236 aus Richtung Freudenberg kommend in Fahrtrichtung B168. Auf gerader Strecke kam der Unfallbeteiligte aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr ca. 40m über das Straßenbankett und kollidierte frontal mit einem Straßenbaum. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Unfallbeteiligte noch an der Unfallstelle. Die Ermittlungen zur Unfallursache durch die Kriminalpolizei dauern an.

Seelow, Frankfurter Straße – Kennzeichendiebstahl

Unbekannte Täter entwendeten beide amtliche Kennzeichentafeln ZS 1222W (PL) von einem im öffentlichen Verkehrsraum stehenden Pkw Honda. Der entstandene Sachschaden wurde mit 100 Euro beziffert.

Bernau –  Einbruch in Lagerraum

Durch den Hausmeister einer Bernauer Wohnungbaugesellschaft wurde am Vormittag des 12.11.2022 der Einbruch in einen Lagerraum in der Sachtelebenstraße in Bernau bei Berlin festgestellt. In dem Raum werden vorrangig Akten archiviert. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Wandlitz – Wohnungseinbruchsdiebstahl 

Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, den 11.11.2022 in der Zeit von 19:30 Uhr – 20:10 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Ahornstraße in Wandlitz ein. Zum Diebesgut liegen bisher keine Erkenntnisse vor. Der Sachschaden beträgt ca. 500,00 €. Zur Spurensicherung wurde die Kriminaltechnik zum Einsatz gebracht.

Ahrensfelde – Unter Alkoholeinfluss im Straßenverkehr

Am frühen Morgenstunden des 13.11.2022 wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein 51 Jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Renault in der Lindenberger Straße kontrolliert. Hierbei konnte bei dem Fahrer ein Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein darauf folgender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,17 Promille. Der Fahrzeugführer wurde anschließend einer Blutentnahme im Krankenhaus Bernau unterzogen. Gegen den Fahrer wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, der Führerschein bis auf Weiteres beschlagnahmt.

Eberswalde – Brand eines Mehrfamilienhauses

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in den frühen Morgenstunden des 12.11.2022 zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Karl-Klay-Straße. In der obersten Etage des 4-stöckigen Hauses brach ein Feuer aus, welches durch Anwohner bemerkt wurde. Im Zuge der Löscharbeiten der Feuerwehr Eberswalde wurde eine leblose Person in der Wohnung aufgefunden, welche trotz Reanimationsmaßnahmen verstarb. Dabei handelte es sich um den 53-jährigen Wohnungsinhaber.

Alle anderen Bewohner wurden kurzzeitig evakuiert. Ein Teil konnte in ihre Wohnungen zurückkehren, sechs Mieter wurden vorübergehend bei Verwandten aufgenommen. Zur Sachschadenshöhe liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei ermittelt, zur Brandursachenermittlung wird das LKA Brandenburg zum Einsatz gebracht.

Eberswalde – Finow – Trunkenheitsfahrt endet mit Blutentnahme

Am Sonntagmorgen des 13.11.2022 wurde gegen 00:20 Uhr durch die Polizei ein PKW Daimler in der Altenhofer Straße in Finow gestoppt. Bei dem 44-jährigen Fahrer des Fahrzeuges wurde in einem Atemalkoholtest ein Wert von 1,54 Promille festgestellt. Der Fahrer wurde daraufhin in ein Eberswalder Krankhaus verbracht, wo eine Blutentnahme stattfand. Der Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

 Weitere Einbrüche in Umspannwerke in der Region

Seit einigen Tagen ereignen sich vermehrt Einbrüche in Umspannwerke in der Uckermark. Am 11.12.2022 wurde ein versuchter Einbruch in das Umspannwerk Nahe der Ortslage Klinkow bekannt, einen Tag später wurde das Umspannwerk bei Basedow angegriffen. Die Täter handeln jeweils mit der gleichen Vorgehensweise. Sie verschaffen sich gewaltsam Zutritt zum Gelände und dringen anschließend in die Schalt/- bzw. Wartungshäuschen ein. Womöglich haben es die Einbrecher auf die wertvollen Kupferkabel abgesehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schwedt – Betrunkener Radfahrer gestellt

In den Morgenstunden des 12.11.2022 unterzogen die Kollegen, in der Berliner Straße in Schwedt, einen Fahrradfahrer der Kontrolle. Der 35-Jährige Mann gab an, von einer Feier gekommen zu sein und reichlich alkoholische Getränke zu sich genommen zu haben. Dies bestätigte auch der durchgeführte Atemalkoholtest. Bei dem Mann wurde ein erheblicher Alkoholwert festgestellt. Es folgte eine Blutentnahme im Asklepios Klinikum Schwedt und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Potzlow – Betrunkener PKW Fahrer verursacht Unfall und flüchtet 

Ein 65-Jähriger PKW Fahrer kam im Kurvenbereich der Prenzlauer Straße in Potzlow von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Die Straßenlaterne fiel auf die Straße. Der PKW hatte einen Totalschaden. Anstatt die Polizei zu rufen, entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt vom Unfallort. Die Kollegen konnten ihn jedoch in unmittelbarer Umgebung feststellen. Der PKW Fahrer war hochgradig alkoholisiert und verhielt sich gegenüber den Beamten sehr unkooperativ. Der Mann wurde ins Krankenhaus Templin verbracht und wurde dort stationär aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfallgeschehen

Am Wochenende vom 11.11. – 13.11.2022 ereigneten sich insgesamt 16 Verkehrsunfälle in der Uckermark. Davon sieben mit einfachem Sachschaden, sieben unter der Beteiligung von Wildtieren auf der Fahrbahn und zwei Verkehrsunfälle bei denen die Unfallverursacher flüchtig waren.

 Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 1 =