Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 15. August 2022

Polizeinachrichten vom 15. August 2022

154
0

Fürstenwalde/Spree – Gestohlenes Auto aufgetaucht

Nachdem am Morgen des 11.08.2022 Einbrecher aus Praxisräumen in der Domgasse auch Fahrzeugschlüssel zu einem PKW Hyundai an sich genommen und schließlich mit dem Wagen das Weite gesucht hatten, konnte nach Zeugenhinweisen das Auto in der Schloßstraße entdeckt werden. Es wird nun kriminaltechnisch untersucht. Die Ermittlungen zum Gesamtgeschehen dauern weiterhin an.

Lesen Sie dazu auch unsere Ausgangsmeldung vom 11.08.2022:

Fürstenwalde/Spree – Einbrecher stahlen auch noch Auto

Am frühen Morgen des 11.08.2022 wurde der Polizei ein Einbruch gemeldet. Die Täter waren in Praxisräume in der Domgasse gelangt und hatten sich darin umgetan. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie u.a. PKW-Schlüssel mit sich und fuhren dann mit einem dazugehörigen Hyundai davon. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei zu den Tätern und zum Verbleib des Diebesgutes.

Storkow (Mark) – Autos in Brand geraten

Zum Tagesübergang vom 13.08.2022 auf den 14.08.2022 wurden Feuerwehr und Polizei in die Friedrich-Engels-Straße gerufen. Dort brannten zu diesem Zeitpunkt zwei PKW älteren Baujahres. Die Autos sind durch die Flammen vollständig zerstört worden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei zur Ursache des Geschehens. Brandstiftung gilt als wahrscheinlich.

Storkow (Mark) – Alfa Romeo gestohlen

Am Vormittag des 13.08.2022 bekam die Besitzerin eines Alfa Romeos noch mit, wie zwei Männer um ihr Auto strichen, welches sie in der Heinrich-Heine-Straße geparkt hatte. Doch konnte sie nicht mehr verhindern, dass einer der Männer im Fahrzeug Platz nahm und dann davonfuhr. Sein Komplize folgte ihm in einem VW Golf mit polnischem Kennzeichen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei zu den Tätern und zum Verbleib des Diebesgutes.

Bad Saarow – Mit Segway gegen Stromkasten geprallt

Am Nachmittag des 13.08.2022 war ein 44-jähriger Mann mit einem Segway auf der Silberberger Straße unterwegs und wollte gegen 15:30 Uhr eine voraus befindliche Personengruppe überholen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Gefährt, stürzte und prallte in weiterer Folge auch noch gegen einen Stromkasten. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein nahe gelegenes Klinikum. Jetzt schauen sich Kriminalisten den Unfallhergang noch einmal ganz genau an.

Bad Saarow – In Haus eingebrochen

In den Abendstunden des 14.08.2022 drangen noch Unbekannte in ein Wohnhaus in der Philipp-Müller-Straße ein. Dort wurde dann das gesamte Mobiliar durchwühlt. Die Täter verschwanden schließlich mit einer vorgefundenen EC-Karte und etwas Bargeld. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei, wer sich da betätigte.

Berkenbrück – Nicht sein Tag gewesen

Am 13.08.2022, gegen 08:15 Uhr, wurden Polizisten zur Spreebrücke an der B168 gerufen. Dort war ein PKW VW mit der Front ins Wasser gerollt und der mutmaßliche Fahrer versuchte verzweifelt, den Wagen wieder an Land zu bringen. Da ihm dies nicht gelang, musste ein Kumpel von ihm ran, der das Auto tatsächlich aus der Spree befreite. Wie sich herausstellte, hatte der eigentliche Fahrer Alkohol zu sich genommen, was ein Atemalkoholwert von 1,69 Promille auch eindrucksvoll unterstrich. Darüber hinaus kam ans Tageslicht, dass der 33-Jährige bereits mit Haftbefehl gesucht wurde, da er noch eine Freiheitsstrafe abzusitzen hat. Der Delinquent sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt des Landes Brandenburg ein.

Frankfurt (Oder) – Ohne Fahrerlaubnis, dafür unter Drogeneinfluss

Am Nachmittag des 13.08.2022 stoppten Polizisten in der Warschauer Straße einen PKW Peugeot. Dessen Fahrer wirkte nicht gerade nüchtern, was ein Drogenvortest nur noch bestätigte. Darüber hinaus konnte der 35-Jährige keinen Führerschein vorweisen. Wie auch, wenn man keine Fahrerlaubnis sein Eigen nennen kann! Er musste den Fahrzeugschlüssel abgeben und wurde zu einem Arzt gebracht. Der entnahm ihm eine Blutprobe, deren Auswertung letztlich gerichtsfest zeigen wird, ob er tatsächlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Frankfurt (Oder) – Gartenlaube in Brand geraten

Am frühen Morgen des 15.08.2022 wurden Feuerwehr und Polizei in die Lichtenberger Straße gerufen. In einer dort gelegenen Kleingartenanlage brannte zu dieser Zeit eine Laube. Wohnbereich und Küche sind durch die Flammen zerstört worden. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei zur Ursache des Geschehens.

Frankfurt (Oder) – Zaunfelder verschwunden

Wie der Polizei am 14.08.2022 gemeldet wurde, sind vom Gelände der Grundschule Am Botanischen Garten mehrere Zaunfelder verschwunden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zum Geschehen. Immerhin haben die Zaunfelder einen Wert von rund 1.500 Euro.

BAB12, AS Briesen –  Drei Unfälle in Fahrtrichtung Berlin

Am Montagmorgen ereigneten sich zwischen den Anschlussstellen Briesen und Fürstenwalde Ost drei Verkehrsunfälle.

Ursächlich für den Stau auf der BAB12 war gegegn 7.30 Uhr ein Zusammenstoß eines Renault Trafic mit einem LKW beim Fahrspurwechsel zwischen den Anschlussstellen Briesen und Fürstenwalde Ost. Es wurde niemand verletzt. Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei geschätzten 2.000 Euro.

Gegen 8 Uhr leitete der Fahrer eines PKW Lancia am Ende eines Staus eine Gefahrenbremsung ein und drehte sich. Dabei stieß er gegen einen Opel Combo. Es wurde niemand verletzt. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Beim dritten Unfall fuhr ein Renault Kangoo auf einen davor fahrenden PKW auf. Dabei wurde die Beifahrerin im PKW leicht verletzt. Sie wurde vor Ort ambulant versorgt. Der Schaden beträgt ca. 12.000 Euro. Bei den letzten beiden Unfällen konnten alle Fahrzeuge die Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen.

BAB 12/Storkow – Verkehrsunfall brachte Stau

Am 14.08.2022, gegen 18:20 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Zwischen den Anschlussstellen Storkow und Friedersdorf waren vier Fahrzeuge daran beteiligt gewesen. Glücklicherweise kam bei dem Geschehen niemand körperlich zu Schaden. Die vier Autos (Ford Fiesta, BMW der Fünfer-Reihe, Audi A3 sowie Honda Accord) erwiesen sich nach dem Unfall jedoch als nicht mehr fahrbereit. In Fahrtrichtung Berlin entstand ein Stau, der in Spitzenzeiten eine Länge von ca. sieben Kilometer erreichte. Erst gegen 00:45 Uhr konnte die Strecke wieder vollständig freigegeben werden.

Templin – Einbruch in Imbiss

Wie der Polizei am 13.08.2022 angezeigt wurde, sind nachts zuvor noch Unbekannte in einen Döner-Imbiss am Bahnhof eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie etwas vorgefundenes Bargeld mit sich. Der hinterlassene Sachschaden ist jedoch um ein Vielfaches höher.

Prenzlau – Vom Unfallort geflüchtet

Am späten Abend des 13.08.2022 informierten Zeugen die Polizei über eine Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines PKW Volvos war in der Baustraße rückwärts gefahren und dabei gegen einen anderen Wagen geprallt. Trotz des Geschehens stieg der Mann aus dem Auto und verschwand in einem nahe gelegenen Hotel. Dort konnte der 65-Jährige auch ausgemacht werden. Bei ihm fanden sich die Autoschlüssel zum Volvo und mutmaßliche Drogen. Zudem brachte ein Atemalkoholtest den Wert von 1,0 Promille. Was er nicht hatte, war eine gültige Fahrerlaubnis. Fahrzeugschein, Kfz-Schlüssel und die Drogen musste der Delinquent herausgeben. Ihn erwarten nun Ermittlungen zu den Vorwürfen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Ebenso wird die Verkehrsunfallflucht im Verfahren eine Rolle spielen.

Prenzlau – Geschlagen worden

Am frühen Morgen des 14.08.2022 wurden Polizisten in den Bereich der Uckerpromenade gerufen. Dort war ein 34 Jahre alter Mann von mehreren Personen geschlagen und verletzt worden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei zu den Tätern und deren Motivation.

Prenzlau – Moped verschwunden

Wie der Polizei am 14.08.2022 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte eine Simson S51 gestohlen, die vor einem Wohnhaus in der Scharrnstraße abgestellt gewesen war. Nach dem Moped wird nun gefahndet.

Prenzlau – Im Gewahrsam ausgenüchtert

Am frühen Morgen des 14.08.2022 wurden Polizisten in die Paul-Gloede-Straße gerufen. Anwohner hatten von ruhestörendem Lärm und Sachbeschädigungen im Bereich der Uckerseehalle berichtet. Am Ort des Geschehens fanden die Beamten ca. 20 Personen und eine umgestoßene Mülltonne vor. Die Tonne wurde wieder aufgerichtet und den Umstehenden ein Platzverweis ausgesprochen. Bis auf einen Mann kamen auch alle der Ansage nach. Der 19-Jährige erwies sich hingegen als renitent und forderte seine Kumpels immer wieder auf, seinem Beispiel zu folgen. Als er schließlich die Uniformierten angehen wollte, fand er sich schnell auf dem Boden und in Handfesseln wieder. Der Wütende hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 2,01 Promille aufzuweisen. Er verbrachte die kommenden Stunden im polizeilichen Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Gartz (Oder) – Ermittlungen laufen

Am 15.08.2022, gegen 05:10 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass auf der B2, zwischen Mescherin und Gartz, ein PKW Renault in ein Feld gefahren sei. Ein Mann stünde auf der Straße und mache einen nicht gerade nüchternen Eindruck.

Tatsächlich fanden die alarmierten Polizisten sowohl Auto als auch den besagten Mann vor. Der 30-Jährige hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 0,93 Promille aufzuweisen. Der Renault wies Beschädigungen auf, die auf einen Diebstahl schließen ließen. Nach ersten Erkenntnissen gehört der Wagen eigentlich nach Italien. Eine Fahndungsabfrage brachte zudem ein positives Ergebnis. Der mutmaßliche Dieb ist vorerst im Gewahrsam der Polizei und wird nach seiner Ausnüchterung Kriminalisten gegenübersitzen.

Schwedt/Oder – Sachbeschädigung und Körperverletzung

Am frühen Morgen des 14.08.2022 entdeckte ein 37 Jahre alter Schwedter in der Marie-Curie-Straße einen Mann, der an seinem Motorrad hantierte. Als er als der eigentliche Besitzer seinen Unmut darüber laut werden ließ, stieß der mutmaßliche Dieb das Motorrad einfach um. Daraufhin griff sich der 37-Jährige den renitenten Herrn und es kam zu einer Rangelei. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei seinem Gegenüber um einen 25 Jahre alten Schwedter, der bei der Auseinandersetzung diverse Gesichtsverletzungen erlitt. Er hatte einen Atemalkoholwert von 1,29 Promille aufzuweisen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei zu den Vorwürfen der Sachbeschädigung; aber auch der Körperverletzung.

Schwedt/Oder – Mit gestohlenen Tretbooten herumgeschippert

Am frühen Morgen des 13.08.2022 stahlen mehrere Personen von einer Steganlage am Bollwerk zwei Tretboote und schipperten damit auf der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße umher. Polizisten machten den fünf Herren im Alter von 18 bis 25 Jahren sowie ihrer 19 und 20 Jahre alten weiblichen Begleitung schnell klar, dass ein solches Verhalten strafbar zu nennen ist. Alle erwarten nun auch ein Ermittlungsverfahren zum Vorwurf des Diebstahls.  

Bernau b. Berlin – Einbruchsdiebstahl

Wie der Polizei am 12.08.2022 angezeigt wurde, sind Einbrecher in eine Gaststätte im Ortsteil Schönow gelangt. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie ein Portemonnaie mit sich. Kriminaltechniker sicherten mutmaßliche Täterspuren, die nun ausgewertet werden.

Eberswalde – Räuber ging leer aus

Am späten Abend des 13.08.2022 bestellte ein Mann bei einem asiatischen Restaurant Essen und gab als Adresse eine Wohnung in der Wittstocker Straße an. Als der Lieferant mit der Ware dort eintraf und das Mehrfamilienhaus betrat, wurde ihm plötzlich Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Dann versuchte ein Mann, ihm die Bauchtasche zu entwinden. Doch wehrte sich der Angegriffene und konnte den Unbekannten schließlich in die Flucht treiben. Der 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Jetzt wird ermittelt, um wen es sich bei dem verhinderten Räuber gehandelt hatte.

Schorfheide – In Einfamilienhaus eingebrochen

Am frühen Morgen des 15.08.2022 wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl gemeldet. Die Täter waren in ein Einfamilienhaus im Ortsteil Altenhof eingedrungen und hatten sich in den Räumen umgetan. Die Bewohner des Hauses schliefen zu dieser Zeit. Nach ersten Erkenntnissen verschwanden die Eindringlinge mit einem Portemonnaie, welches Bargeld und persönliche Dokumente enthielt.

BAB 11 – Ohne Fahrerlaubnis

Am frühen Morgen des 15.08.2022 besahen sich Polizisten einen Motorradfahrer einmal etwas näher, den sie mit seiner Kawasaki auf dem Parkplatz Ladeburger Heide angehalten hatten. Der 20-Jährige besaß für das Gefährt gar keine gültige Fahrerlaubnis. Gegen ihn ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Das Krad musste der junge Mann dann stehen lassen.

Neuenhagen b. Berlin – Den Täter sogar noch gesehen

Am Morgen des 13.08.2022 meldete sich eine Anwohnerin der Bergstraße bei der Polizei und teilte mit, dass sie in ihrer Wohnung einen fremden Mann entdeckt hätte, der nicht nur sämtliches Mobiliar durchwühlt habe, sondern dann mit einer Handtasche, Bargeld und Schlüsseln geflohen sei. In der näheren Umgebung des Hauses fanden sich zwar diverse Gegenstände, die sich außerdem in der Handtasche befunden hatten, der Täter blieb jedoch verschwunden. Ihn zu ermitteln ist nun Sache der Kriminalpolizei.

Strausberg – Aufeinander eingeschlagen

Am späten Abend des 13.08.2022 wurden Polizisten zum Bahnhof Vorstadt gerufen. Dort waren drei Personen aus der S-Bahn gestiegen, die bereits in der Bahn eine Streitigkeit ausgefochten hatten. Am Bahnhof Strausberg Vorstadt ging der Streit in die nächste Runde und wieder flogen die Fäuste. Einer der Beteiligten stürzte dabei sogar vom Bahnsteig ins Gleisbett. Die hinzueilenden Polizisten griffen sich die beiden Schläger, sahen sich aber auch noch dem Widerstand eines 26-Jährigen ausgesetzt. Er wurde wie sein ein Jahr jüngerer Kumpel der Bundespolizei übergeben, die nun die weiteren Ermittlungen führt. Der bei dem Geschehen verletzte Mann ist im Strausberger Krankenhaus.

Strausberg – Garagen brannten

Am Abend des 14.08.2022 wurden Feuerwehr und Polizei in die Hennickendorfer Chaussee gerufen. Dort brannten zu dieser Zeit drei unmittelbar aneinander angrenzende Garagen. Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen zügig löschen. Jetzt wird ermittelt, was das Geschehen ausgelöst hatte.

Rüdersdorf b. Berlin – Scheibe einer Straßenbahnhaltestelle beschädigt

Am späten Abend des 13.08.2022 wurden mehrere Jugendliche dabei beobachtet, wie sie die Scheibe einer Straßenbahnhaltestelle in der Straße der Jugend beschädigten. Die vier Herren im Alter von 14 bis 17 Jahren sowie ihre 15-jährige weibliche Begleitung werden nun Einiges zu erklären haben.

Vogelsdorf – Mitarbeiter eines Schnellrestaurants beleidigt und bespuckt

Am späten Abend des 14.08.2022 erschien ein Mann am Drive-In-Schalter eines Schnellrestaurants in der Frankfurter Chaussee. Aus noch nicht geklärter Ursache fing er plötzlich an, die Mitarbeiter des Marktes zu beschimpfen und zu bespucken. Auch beleidigte er sie aufs Gröblichste. Der 38-Jährige wurde von alarmierten Polizisten gestellt und wird sich nun für sein Verhalten verantworten müssen.

Neulewin – Heuballen in Flammen aufgegangen

Am frühen Morgen des 13.08.2022 brannte auf einem Feld bei Güstebieser Loose ein Heuballen vollständig ab. Jetzt wird ermittelt, wie es zu dem Geschehen hatte kommen können. Brandstiftung gilt als wahrscheinlich.

Wriezen – Die Kriminalpolizei ermittelt

Am späten Abend des 12.08.2022 trafen am Markt zwei Männer aufeinander. Einer der Beteiligten fing an, sein Gegenüber verbal zu attackieren. Schließlich schlug der 50-Jährige auch noch auf den 36 Jahre alten Kenianer ein. Der ergriff daraufhin einen Stein und versetzte dem Angreifer damit eine Kopfplatzwunde. Während der Verletzte behandelt wurde, konnten Bereitschaftspolizisten den zwischenzeitlich vom Ort des Geschehens geflohenen 36-Jährigen stellen. Jetzt wird ein Ermittlungsverfahren geführt, bei dem selbstverständlich auch die Motivation der anfänglichen Attacken zu klären ist.

Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × zwei =