Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 17. August 2023

Polizeinachrichten vom 17. August 2023

259

BAB 12 –  Alles geklaut

Bundespolizisten beabsichtigten am 16.08.2023, gegen 04:46 Uhr, auf der BAB 12 einen Transporter mit polnischen Kennzeichen zu kontrollieren, der in Fahrtrichtung Grenze unterwegs war. Nach dem Anhalten ergriff der Fahrer unerkannt die Flucht. Auch Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers führten nicht mehr zur Feststellung des Tatverdächtigen.

Weitere polizeiliche Prüfungshandlungen ergaben, dass die polnischen Kennzeichen nicht an den Kleintransporter Citroen gehörten. Dieser war vielmehr zuvor in Berlin entwendet worden. Im Laderaum fanden die Beamten zudem zwei Motorräder auf, die zuvor in Stahnsdorf entwendet wurden. Polizisten veranlassten die Sicherstellung der Fahrzeuge und informierten die rechtmäßigen Eigentümer.

Bad Saarow – Eingebrochen

Unbekannte drangen in den zurückliegenden Tagen in ein Wochenendhaus in der Uferstraße ein. Am 16.08.2023 stellten die Eigentümer den Einbruch fest und erstatteten Anzeige bei der Polizei. Eine abschließende Schadensaufstellung liegt derzeit noch nicht vor. Kriminaltechniker sicherten mehrere Spuren am Tatort, die bei den weiteren Ermittlungen Berücksichtigung finden werden.

Eisenhüttenstadt – Hinweise erbeten

Ein Ladendetektiv hat am 16.08.2023 gegen 12:30 Uhr einen bislang unbekannten Mann beim Ladendiebstahl in einem Lebensmitteldiscounter in der Fährstraße beobachtet. Als er diesen ansprach und festhalten wollte, widersetzte sich die Person und konnte unerkannt entkommen. Einen mitgeführten Rucksack ließ der Unbekannte zurück. Die vorhandenen Ermittlungsansätze, zu denen auch der zurückgelassene Rucksack gehört, werden nun von der Kriminalpolizei bewertet. Der Unbekannte war ca. 1,80 Meter groß, hatte lichtes Haar und einen Vollbart. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben und Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 033615680 oder über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de bei der Polizei zu melden.

Chossewitz – Polizei bittet um Kontaktaufnahme

In der Nacht zum 31.07.23 kam es in Chossewitz auf der Straße Jankemühle zu einem Verkehrsunfall. Dort kam ein VW links von der Straße ab und fuhr in den Wald. Drei junge Männer holten den Fahrer aus dem Fahrzeug und brachten ihn nach Dammendorf. Diese drei Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer unter 033615680 in der Polizeiinspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) zu melden.

Rietz-Neuendorf – Rasentrecker entwendet

Von einem Grundstück in Drahendorf entwendeten Unbekannte einen Rasentraktor. Am 16.08.2023, gegen 17: 45 Uhr, ist der Diebstahl festgestellt und zur Anzeige gebracht worden. Der Rasentraktor stand auf einem umzäunten Grundstück unter einem Carport. Der verursachte Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.  

Frankfurt (Oder) – Leicht verletzt

Auf der Bundesstraße 112, unter der Autobahnbrücke in Frankfurt (Oder), ereignete sich am 16.08.2023 kurz vor 16:00 Uhr ein Auffahrunfall, an dem ein PKW und ein Moped beteiligt waren. Der verletzte Mopedfahrer ist von Rettungssanitätern ins Klinikum gebracht worden. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. 

Frankfurt (Oder) – E-Scooter gestohlen

Ein Zeuge informierte die Polizei, dass am 16.08.2023 gegen 19:30 Uhr ein E-Roller am Hansaplatz entwendet worden ist. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten Fahrzeug und Fahrer nicht mehr festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden wird auch rund 300 Euro geschätzt.

Prenzlau – Ein unerwarteter Verlauf

Gegen 20:00 Uhr ist am 16.08.2023 ein Mann in der Dr. Wilhelm-Külz-Straße dabei beobachtet worden, wie er Waren in seine Taschen steckte und dann versuchte, ohne zu bezahlen, ein Geschäft zu verlassen. Durch einen Mitarbeiter wurde der Mann angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei am Verlassen des Geschäftes gehindert. Die Polizisten erhoben die Identität des Mannes und stellten bei einem Datenabgleich fest, dass gegen den 36-Jährigen ein Haftbefehl, wegen einer Ersatzfreiheitsstrafe vorlag. Der 36-Jährige stand zudem mit einem Atemalkoholwert von 2,8 Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss. Die Polizisten nahmen den Mann fest und fanden bei der Durchsuchung im Polizeigewahrsam Substanzen in dessen Sachen, bei denen es sich augenscheinlich um Betäubungsmittel handelt. Die Polizisten stellten die Substanzen sicher und fertigten eine weitere Strafanzeige gegen den 36-Jährigen.

Schwedt – Blutprobe veranlasst

Polizisten kontrollierten am 16.08.2023 gegen 21:30 Uhr in der Berliner Straße den Fahrer eines E-Scooters. Aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten ist ein Drogenschnelltest durchgeführt worden, der zu einem positiven Ergebnis führte. Nach der Blutentnahme fertigten die Beamten eine Anzeige gegen den 44-jährigen Fahrer. Da der Beschuldigte angab, die Leistung des von ihm genutzten Fahrzeugs manipuliert zu haben, stellten die Beamten den Elektroroller sicher.

Schwedt – Vorfahrtsfehler führt zu Verkehrsunfall

Gegen 10:00 Uhr kollidierten am heutigen Tag ein PKW Skoda und ein PKW Audi im Julian-Marchlewski-Ring. Infolge des Verkehrsunfalls ist der 90- jährige Fahrer des PKW Audi durch Rettungskräfte in Krankenhaus gebracht worden. Der verursachte Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt.

Zepernick – Schwere Raubstraftat

Nach derzeitigen Erkenntnissen sollen vier Jugendliche unter Vorhalt eines Messers einen 14-Jährigen, der in der Nach zum 17.08.2023 gegen 00:50 Uhr die S-Bahn in Richtung Bernau genutzt hat, beraubt haben. Dem 14-Jährigen ist unter anderem Bargeld abgenommen worden. Nachdem das Opfer am Bahnhof Friedenstal die S-Bahn verlies, informierte er die Polizei.

Im Zuge sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten fünf Tatverdächtige im Alter zwischen 15 und 17 Jahren kontrolliert und namentlich bekannt gemacht werden, die Ähnlichkeiten zu den beschriebenen Tätern aufwiesen. Bei einem Jugendlichen fanden die Beamten im Hosenbein ein Einhandmesser auf, das sichergestellt wurde. Ob es sich bei ihnen tatsächlich um die Tatverdächtigen handelt, wird nun die Kriminalpolizei prüfen.

Blumberg – Schmiererei festgestellt

Drei Hakenkreuze sind im Bereich der Bushaltestelle im Ortsteil Birkholzaue festgestellt worden. Polizisten fotografierten die Schmiererei, bevor sie deren Entfernung beauftragten und eine Anzeige aufnahmen.

Bernau – In Fahrzeug eingebrochen

Unbekannte drangen vermutlich bereits am 15.08.2023 in der Zeit zwischen 17:30 und 19:30 Uhr in ein Firmenfahrzeug ein, dass in der Hussitenstraße abgestellt war. Die Heckklappe des Fahrzeugs wies Beschädigungen auf. Aus dem Fahrzeug fehlt bislang ein Starthilfegerät. Der insgesamt verursachte Schaden wird auf ca. 1.300 Euro geschätzt.

Wandlitz – Schaden von rund 40.000 Euro

Gegen 14:00 Uhr ist die Polizei am 16.08.2023 über den Diebstahl eines schwarzen PKWs der Marke Dodge informiert worden. Unbekannte entwendeten das Fahrzeug, dass An der Sporthalle abgestellt war. Polizisten nahmen eine Anzeige auf und leiteten die Fahndung nach dem Fahrzeug ein.

Strausberg – Unbekannter Schläger

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung sind Polizisten in der Nacht zum 17.08.2023 zum Lindenplatz gerufen worden. Zwei Männer im Alter von 59 und 29 Jahren sind hier gegen 03:30 Uhr von einem Unbekannten mehrfach geschlagen worden. Rettungskräfte nahmen sich der Verletzungen beider Personen an, die unter Alkoholeinfluss standen.

Der Täter hat vor dem Eintreffen der Polizei unerkannt den Ort des Geschehens verlassen. Er soll ca. 25-30 Jahre alt und ca. 1,80 Meter groß gewesen sein. Bekleidet war der Unbekannte mit einer grauen Jeans und einem rot-schwarzen Seidenhemd. Nun hat die Kriminalpolizei Ermittlungen mit dem Ziel aufgenommen, den unbekannten Schläger zu identifizieren.

Rüdersdorf – Gestohlen und wieder aufgefunden

Eine KTM Husqvarna 701 Supermoto haben Unbekannte im Tagesverlauf des 16.08.2023 im Bereich des Kalkberger Platzes entwendet. Der Wert des Fahrzeugs, das nach der Anzeigenaufnahme in Fahndung gesetzt wurde, ist auf rund 10.000 Euro geschätzt worden. Wenige Stunden später fanden Polizisten das Fahrzeug nach einem Zeugenhinweis gegen 21:30 Uhr an den Gärten in Woltersdorf auf und stellten es sicher. Die Kriminalpolizei prüft nun, wer sich des Fahrzeugs bemächtigt hat.

Wriezen – Gemüsediebstahl

Unbekannte drangen in einen Bungalow in der Gartenkolonie im Schwarzen Weg ein. In den Nachmittagsstunden des 16.08.2023 ist der Einbruch festgestellt und bei der Polizei zur Anzeige gebracht worden. Die ungebetenen Gäste verwüsteten den Bungalow und entwendeten Tomaten und Kohlrabi.   

Neuenhagen – Gemeinschaftliche Schmiererei

In der Nacht zum 17.08.2023 sind mehrere Personen dabei beobachtet worden, wie sie ein Trafohäuschen im Nordring besprühten. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchteten die handelnden Personen mit drei Fahrzeugen. Da die Fahndungsmaßnahmen zunächst ergebnislos blieben, nimmt sich die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Märkisch-Oderland jetzt des Sachverhaltes an. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

 Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn − zwei =