Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 17. Dezember bis 18. Dezember 2022

Polizeinachrichten vom 17. Dezember bis 18. Dezember 2022

166
0

Fürstenwalde – Fahren unter Drogeneinfluss, ohne Fahrerlaubnis

Am Freitagnachmittag wollte eine Streife in der Fürstenwalder Chaussee in Bad Saarow einen ihnen bereits bekannten Audi-Fahrer kontrollieren, welchen sie im Gegenverkehr mit seinem PKW feststellten. Dieser entzog sich aber der Kontrolle mit hoher Geschwindigkeit und gefährlichen Überholvorgängen. Kurze Zeit später wurde der PKW in der Ringstraße parkend festgestellt. Der Fahrzeugführer stieg gerade auf der Fahrerseite aus und versuchte anschließend zu Fuß zu flüchten. Der Mann konnte nach kurzer Flucht gestellt werden. 

Die nun folgende Prüfung ergab, dass der Fahrzeugführer den PKW unter dem Einfluss von Betäubungsmittel sowie ohne Fahrerlaubnis führte. Im PKW wurden zudem Feststellungen getroffen, welche auf einen frischen Drogenkonsum hindeuten. Die Fahrerlaubnis war dem Mann bereits wegen derartiger Delikte entzogen worden. Der Fahrzeugführer musste die Polizeibeamten zum Klinikum zur Blutprobe begleiten. 

Der PKW wurde zur Vorbereitung der Einziehung beschlagnahmt und Anzeigen nicht nur wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, sondern auch wegen des Verdachts eines verbotenen Fahrzeugrennens erstattet.

Frankfurt (Oder) – Trunkenheitsfahrt

Am Freitagabend wurde in der Beeskower Straße ein Mercedes kontrolliert. Da die Polizeibeamten beim Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch feststellten, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Daraufhin musste der Fahrzeugführer die Polizeibeamten zum Revier begleiten, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser bestätigte den Vortest. Es wurde eine Bußgeldanzeige erstattet und die Weiterfahrt für den Abend untersagt. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld verbunden mit einem Fahrverbot.

Eisenhüttenstadt – Trunkenheitsfahrt

In der Nacht zum Sonntag kontrollierten Polizeibeamte einen PKW in der Straße der Republik in Eisenhüttenstadt. Beim Fahrzeugführer wurde erheblicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Straftatenbereich. Der Mann musste die Polizeibeamten zur Blutprobe ins Krankenhaus begleiten. Der Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und eine Verkehrsvergehensanzeige gefertigt.

Erkner – Trunkenheitsfahrt

Dumm lief es in der Nacht zum Samstag für einen Berliner PKW-Fahrer in der Berliner Straße in Erkner. Da am PKW ein Rücklicht defekt war, wurde er einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Polizeibeamten beim Fahrzeugführer erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholwert im Straftatenbereich. Der Mann musste die Polizeibeamten zum unweit gelegenen Revier zur Blutprobe begleiten. Der Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und eine Verkehrsvergehensanzeige gefertigt.

Strausberg – Diebstahl an Kleintransporter

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag den verbauten Rußpartikelfilter eines PKW Opel Movano. Das Fahrzeug parkte im öffentlichen Verkehrsraum im Stadtgebiet Strausberg. Durch die Werkstatt des Geschädigten wurde bekannt, dass an den Anschlussstellen des Partikelfilters die Schrauben gelöst und ein Kabel zu einer Sonde durchschnitten wurden. Der Sachschaden wurde mit 4.000 Euro angegeben.

Strausberg – Versuchter Diebstahl aus Keller

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 15.12.2022, 12:00 Uhr bis 16.12.2022, 10:00 Uhr mittels roher Gewalt die Holztür zu einem Kellerverschlag in einem Mehrfamilienhaus auf. Augenscheinlich wurde aus dem Keller nichts entwendet, es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 20 Euro an der Tür.

Petershagen – Brandstiftung und Sachbeschädigung 

Unbekannte Täter gelangten am 16.12.2022 in der Zeit bis 22:15 Uhr auf bislang unbekannte Weise auf die vollständig umfriedete Baustelle. Dort entzündeten sie das Fahrerhaus eines hier abgestellten LKW (Baukipper), vermutlich durch Heranführen einer fremden Zündquelle. Weiterhin schlugen die unbekannten Täter mittels unbekanntem Werkzeugs die Scheiben der Fahrertüren von drei Hydraulikbaggern ein, welche in unmittelbarer Nähe des LKW standen.  Der entstandene und vorläufig benannte Sachschaden liegt bei über 40.000 Euro.

Strausberg – Sachbeschädigung an Kfz

Am 18.12.2022 lief gegen 01:00 Uhr eine fünfköpfige Personengruppe am PKW des Geschädigten vorbei. Dabei traten diese gegen beide Außenspiegel des PKW und legten einen mitgebrachten Autoreifen ohne Felge auf das Autodach.

Im Zuge der Nahbereichsfahndung durch mehrere Einsatzkräfte der Polizei konnten zwei der fünf Tatverdächtigen im Tatortnahbereich festgestellt werden. Es erfolgte die Feststellung der Identitäten der angetroffenen Personen. Die anderen drei Tatverdächtigen flüchteten in einem silberfarbenen Mercedes in unbekannte Richtung. Ein Kennzeichen zu dem Fahrzeug konnten befragte Zeugen nicht benennen. An dem beschädigten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Bad Freienwalde – Diebstahl aus Baumark

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Donnerstag zu Freitag, vermutlich mit dem vor Ort aufgefundenen Betonfuß eines Zaunpfeilers eine Schaufensterscheibe des Baumarktes ein und verschafften sich so Zutritt. In der weiteren Folge wurden mehrerer Türen gewaltsam geöffnet. Auf diese Weise gelangten die unbekannten Täter in das Büro des Baumarktes. Hier wurde aus einem Tresor Bargeld in hier bekannter Höhe entwendet. Die Einbruchswerkzeuge, welche offensichtlich aus dem Baumarkt stammen, konnten vor Ort aufgefunden werden. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wurde zunächst mit 20.000 Euro angegeben.

Schwanebeck – Ladendiebstahl und Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am 17.12.2022 um 22:00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Inspektion Barnim im Lindenberger Weg in Schwanebeck einen 30-jährigen Fahzeugführer. Bei einer Inaugenscheinnahme des Pkw-Innenraumes stellten die Beamten diverse Süßigkeiten und Waschmittel fest, welche die übliche Menge des Privatbedarfs in erheblichem Maße überstieg. Zur Herkunft der Waren konnten sowohl der Fahrer, als auch der Mitfahrer keine Nachweise erbringen. Zudem ergab sich bei dem Fahrzeugführer der Verdacht, dass dieser unter dem Einfluss von Cannabis stand. Beide Personen erhielten Strafanzeigen wegen Ladendiebstahls. Der Fahrer wurde einer Blutprobenentnahme unterzogen. Die Weiterfahrt wurde durch die Beamten untersagt.

Bernau – Einbrüche in Keller

Am 17.12.2022 gegen 15:30 Uhr wurden Polizeibeamte nach Bernau bei Berlin gerufen. Hier wurde ein Einbruch in zwei Keller eines Mehrfamilienhauses in der Ladeburger Chaussee angezeigt. Unbekannte Tatverdächtige drangen dort in die zwei Kellerverschläge ein, indem die Vorhängeschlösser gewaltsam geöffnet wurden. Die Verschläge wurden anschließend durch die Täter durchsucht. Es wurden letztlich jedoch keine Gegenstände daraus entwendet.

Althüttendorf – Brand in Wohnhaus

Am 17.12.2022 um 07:52 Uhr wurde die Polizei zu einem Wohnungsbrand nach Althüttendorf gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein Sicherungskasten eines Einfamilienhauses in Brand. In der Folge wurde die Decke vom Wohnhaus derart stark beschädigt, dass dieses vorerst nicht mehr bewohnbar ist. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt. Ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. Kriminaltechniker ermitteln zur Ursache des Brandes.

Ahrensfelde – Wohnungseinbruchsdiebstahl

Am 17.12.2022 gegen 19:00 Uhr wurden Polizeibeamte nach Ahrensfelde gerufen. Hier wurde Am Graben ein Einbruch angezeigt. Unbekannte Tatverdächtige hatten sich im Zeitraum von 17 Uhr bis 19 Uhr gewaltsamen Zugang zu den Innenräumen eines Wohnhauses verschafft und die Innenräume durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden. Die Kriminaltechnik sicherte Spuren vor Ort.

Die Polizeiinspektion Barnim bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer hat Beobachtungen gemacht, welche im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten? Hinweise nimmt die Inspektion unter 03338 3610 entgegen. Hinweise können auch unter www.polizei.brandenburg.de oder bei jeder anderen Polizeidienststelle gemacht werden.

Eberswalde – Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Am 17.12.2022 gegen 21:45 Uhr kontrollierten Beamte der Inspektion Barnim in der Wilhelmstraße in Eberswalde einen 34-jährigen Fußgänger. Während der Kontrolle konnten bei diesem geringe Mengen Cannabis und Amphetamine festgestellt werden. Die Substanzen wurden durch die Beamten sichergestellt. Gegen den Eberswalder wurde eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Britz – Vermisstes Kind aufgefunden

Am 18.12.2022 um 19:44 Uhr erhielt die Polizei die Information, dass am Britzer Bahnhof ein nicht den herrschenden Witterungsbedingungen gekleidetes Kind steht. Polizeibeamte der Inspektion Barnim erkannten vor Ort, dass es sich bei dem Kind, um einen 13-jährigen Jungen handelt, der aus einer Jugendeinrichtung aus dem Landkreis Uckermark abgängig und bereits zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Beamten verbrachten den Jungen wieder zurück in die Einrichtung und übergaben ihn dort an einen Betreuer.

Schwedt/Oder – Wohnungseinbruch

Am späten Freitagabend kehrte eine Mieterin aus der Berliner Allee in Schwedt /Oder in ihre Wohnung zurück. Dabei musste sie feststellen, dass bislang unbekannt gebliebene Täter zuvor ihre Wohnungseingangstür gewaltsam aufgehebelt und in die Wohnung eingedrungen sind. In der Wohnung wurden sämtliche Schränke durchwühlt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde aus der Wohnung ein elektronisches Gerät (Tablet) entwendet.

Im Zuge der kriminaltechnischen Untersuchungen wurden diverse Spuren gesichert. Ermittlungen zu den bislang unbekannten Tätern dauern derzeit an. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Templin –  Alkoholisiert im Straßenverkehr 

Im Zuge einer Verkehrskontrolle wurde am Sonntagmorgen ein Pkw im Stadtgebiet Templin kontrolliert. Beim Fahrzeugführer wurde während der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte dann die vorherige Einnahme von alkoholischen Getränken. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wird gegen den betroffenen Fahrzeugführer gefertigt.

Schwedt/Oder – Verdacht des Ladendiebstahls

Am späten Samstagabend wollten Polizeibeamte einen Pkw im Stadtgebiet von Schwedt kontrollieren. Der Fahrzeugführer wollte augenscheinlich nicht kontrolliert werden und fuhr zügig davon. Nach kurzer Verfolgung konnte der Pkw auf der Rückseite der Vierradener Straße festgestellt werden. Der Fahrer versuchte zu Fuß weiterhin sich der Kontrolle zu entziehen. Allerdings wurde er nach wenigen hundert Metern gestellt.

Im Pkw wurde eine größere Stückzahl an Spirituosen gefunden, wofür der Fahrzeugführer keinen Beleg / Eigentumsnachweis erbringen konnte. Das Fahrzeug war für den Straßenverkehr nicht zugelassen und der Fahrer selbst war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die weiteren Ermittlungen zur Herkunft des vermeintlichen Diebesgutes dauern an.

Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 + 9 =