Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 18. Juni 2022 – 19. Juni 2022

Polizeinachrichten vom 18. Juni 2022 – 19. Juni 2022

137
0

Berkenbrück – Brand einer Gartenlaube

Am frühen Freitagnachmittag wurde die Polizei zum Brand einer Gartenlaube in der Berkenbrücker Wilhelmstraße gerufen. Zeugen gaben an, dass es am Einsatzort nach Gas roch, anschließend gab es einen Knall, woraufhin zuerst eine Wand der Gartenlaube herausgedrückt wurde, bevor ein Feuer ausbrach. Die Laube brannte vollständig nieder. Ob die Installation eines neuen Gasherdes am Vortag ursächlich für diesen Brand ist, wird Gegenstand weiterer Ermittlungen sein. 

Fürstenwalde – Schmierereien

Durch den Sicherheitsdienst der Fürstengalerie wurde am Freitagabend, kurz vor 20:00 Uhr, ein 12-Jähriger mit einer Farbspraydose festgestellt sowie frisch aufgebrachte Schmierereien. Der 12-Jährige wurde festgehalten und der Polizei übergeben. Eine Überprüfung der Örtlichkeit ergab, dass durch ihn unter anderem ein ca. einen halben Meter großes Hakenkreuz geschmiert wurde. Der Tatverdächtige wurde den Eltern übergeben, die Spraydose sichergestellt. 

Fürstenwalde – Mülltonnenbrand

Fünf Mülltonnen sowie die Hauswand, an der die Tonnen standen, wurden durch einen Brand am Freitagabend, gegen 23:30 Uhr, in der Robert-Havemann-Str. in Fürstenwalde beschädigt. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.000,00 EUR. 

Wendisch-Rietz – Brand einer Lagerhalle

Am Samstagabend kam es an der Lagerhalle einer Firma im Wendisch-Rietzer Heideweg zu einem Brand. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brandausbruchsort auf dem Dach. Dort befand sich eine installierte Photovoltaik-Anlage. Ob diese ursächlich für den Brand ist, wird Gegenstand der kriminaltechnischen Untersuchung sein. Der entstandene Schaden wird auf ca. 20.000,00 EUR geschätzt. 

Frankfurt (Oder) Brände in Gartenanlage

Am Freitagabend, gegen 23:30 Uhr, sowie am Samstagmorgen, kurz nach 04:00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu Bränden von Gartenlauben in die Gartenanlage „Paulinenhof“ in die Lichtenberger Straße gerufen. Im ersten Fall brannte eine, bei dem zweiten Einsatz zwei weitere Gartenlauben. Insgesamt zwei Lauben brannten vollständig ab, die dritte wurde beschädigt. Zur Brandursache kann noch keine abschließende Aussage getroffen werden, Brandstiftung erscheint aber wahrscheinlich. 

Eisenhüttenstadt – Fahrraddiebstahl

Von seinem Balkon in der Pawlowallee in Eisenhüttenstadt aus, beobachtete ein 23- Jähriger, wie zwei Personen (einer kam zu Fuß, einer mit einem Fahrrad) sich an seinem Fahrrad zu schaffen machten und dann mit diesem losfuhren. Der Geschädigte verfolgte die Diebe, konnte sie einholen und anhalten. Durch einen der Tatverdächtigen wurde Pfefferspray eingesetzt, der Geschädigte jedoch nicht getroffen. Dennoch gelang die Flucht. Das Fahrrad allerdings hat der Geschädigte wieder, dieses wurde von den Tätern zurückgelassen. 

Erkner – Pkw-Diebstahl

Am Freitag, in der Zeit von 08:20 Uhr bis 17:40 Uhr, entwendeten unbekannte Täter vom Pendler-Parkplatz am Bahnhof Fangschleuse einen dort abgestellten Pkw Skoda Suberb. Der entstandene Schaden wird auf ca. 10.000,00 EUR geschätzt. 

Hartmannsdorf – Hausfriedensbruch

Am Samstagabend wurden in einer Kiesgrube an der Strommeisterei in Hartmannsdorf 30 Personen festgestellt, welche dort eine Party feiern wollten. Da es sich bei der Kiesgrube um ein Privatgelände handelt, an welchem diverse Schilder darauf hinweisen, dass ein Betreten durch Unbefugte nicht gestattet ist, wurden die Personalien aller Anwesenden festgestellt, die Party beendet und Platzverweise erteilt. Außerdem muss jeder der Anwesenden mir einer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen. 

PI Verkehrsgeschehen – Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Im Bereich der Polizeiinspektion wurden an diesem Wochenende insgesamt acht Fahrzeugführer festgestellt, welche unter dem Einfluss alkoholischer Getränke ihr Fahrzeug führten. Fünf davon waren mit einem Pkw, drei mit dem Fahrrad unterwegs. In fünf Fällen wurden, auf Grund der Höhe der Alkoholisierung, Strafverfahren eingeleitet, drei Betroffenen erhalten Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Ebenfalls fünf der Tatverdächtigen/ Betroffenen waren männlich, drei weiblich. „Spitzenreiter“ waren zwei Frauen. Eine der beiden (63 Jahre) war am frühen Freitagabend mit 2,23 Promille in Dammendorf (Grunow) in der Beeskower Straße mit ihrem Pkw unterwegs, die andere (44 Jahre) wurde am Samstagmorgen, gegen 01:30 Uhr, mit 2,31 Promille am Carthausplatz in Frankfurt (Oder) festgestellt. In allen acht Fällen wurden die rechtlich notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um die Verfolgung der Taten zu sichern. 

Rüdersdorf – Versuchter Einbruch 

Am Freitagnachmittag stellten Mitarbeiter des Museumsparks Rüdersdorf fest, dass Unbekannte versucht hatten, gewaltsam die Tür zum Winzergebäude zu öffnen. Es wurde nicht in das Gebäude eingedrungen. Der Schaden wird mit ca. 50,00 EUR beziffert. 

Rüdersdorf – Brand

Am Samstagnachmittag brannte in Rüdersdorf an der Brückenstraße eine Böschung auf ca. 250 m2 Fläche. Durch die hinzugerufene Feuerwehr konnte das Brandgeschehen ohne Fremdgefährdung unter Kontrolle gebracht werden. Die Ursache des Brandausbruchs ist bislang unbekannt. Eine Strafanzeige wurde gefertigt und die Ermittlungen eingeleitet. 

Buckow – Trunkenheit im Verkehr

In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde eine 45-jährige Frau in Buckow mit einem Pkw angehalten. In ihrer Atemluft konnte der Geruch alkoholhaltiger Getränke wahrgenommen werden, was letztendlich zu einem Atemalkoholwert von 0,90 Promille führte. 

Fredersdorf – Diebstahl

In der Nacht von Samstag zu Sonntag meldete ein namentlich bekannter Zeuge zwei Personen, die eine große leere Kabeltrommel (ca. 2,5m Durchmesser) im Bereich Fredersdorf die Petershagener Straße entlang rollten. Die beiden Männer konnten nebst der Kabeltrommel angetroffen werden. Sie hatten diese vorher auf einer frei zugänglichen Straßenbaustelle entwendet. Nach Personalienerhebung bei den Personen wurde die Kabeltrommel wieder an ihren ursprünglichen Ort zurückgebracht. 

Radebrück – Trunkenheit im Verkehr

In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde eine 41-jährige Frau in Radebrück mit einem Pkw angehalten. In ihrer Atemluft konnte der Geruch alkoholhaltiger Getränke wahrgenommen werden, was letztendlich zu einem Atemalkoholwert von 1,63 Promille führte. 

Altranft – Einbruch in Vereinsheime

In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter in Altranft, Schloßstraße, auf dem dortigen Sportplatz in gleich drei Vereinshäuser gewaltsam ein. Es wurde das Vereinshaus des ortsansässigen Fußballvereins, Tennisvereins und Reitvereins angegriffen. Zum Umfang des Diebesgutes können derzeit keine genauen Aussagen getroffen werden. 

Wriezen – Trunkenheit im Verkehr

In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde ein 22-jähriger Mann in Wriezen mit seinem Pkw angehalten. In seiner Atemluft konnte der Geruch alkoholhaltiger Getränke wahrgenommen werden, was letztendlich zu einem Atemalkoholwert von 

Klosterfelde – Einbruch in Imbiss

In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen bisher unbekannte Täter nach Aufhebeln der Seiteneingangstür in einen Imbiss in der Zerpenschleuser Straße ein. Die Täter entwendeten Bargeld und Salate, der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.000,00 EUR. 

Finowfurt – Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

In der Freitagnacht, gegen 23:45 Uhr, wurde im Schöpfurter Ring ein 39-jähriger PKW- Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, ein Drogenvortest verlief positiv auf Cannabis. Eine Blutprobenentnahme erfolgte. 

L 237 (Eberswalde – Britz) – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Samstag gegen 23:00 Uhr befuhr eine 20-Jährige mit ihrem PKW die L 237 in Richtung Britz. Um einen Zusammenstoß mit einem die Fahrbahn querenden Wildtier zu vermeiden, bremste die 20-Jährige ihren PKW ab und versuchte, nach links auszuweichen. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben, wo sich der PKW überschlug. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt. 

Bernau – Kellereinbrüche

In der Nacht von Samstag zu Sonntag drangen bislang unbekannte Täter in insgesamt sieben Keller eines Mehrfamilienhauses in der Anemonenstraße ein. Die Vorhängeschlösser wurden aufgeschnitten und die Keller durchsucht. Nach erster Rücksprache mit den betroffenen Mietern wurde aus den Kellern offenkundig nichts entwendet. 

 Prenzlau –  Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmittel

Am 18.06.22 gegen 20:00 Uhr wollten die eingesetzten Kollegen ein Motorrad Suzuki auf der B 109 kontrollieren, dieser entzog sich der Kontrolle. Kurz vor der Ortschaft Blindow konnte dieser dann gestoppt werden. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 25-jährigen Prenzlauer, dieser ist nicht im Besitz eines Führerscheins und stand unter Drogeneinfluss. Das Motorrad war nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Jetzt muss er sich für verschiedene Delikte verantworten. 

Templin – Stadtfest Templin

Am gesamten Wochenende fand das diesjährige Stadtfest in Templin statt. Mehrere Tausend Besucher feierten friedlich zusammen. Lediglich in den Abendstunden des 18.06.2022 mussten Polizeibeamte drei Strafanzeigen aufnehmen. Es kam zu einer Beleidigung zwischen zwei Personen und eine einfache Körperverletzung wurde angezeigt, da wurde eine Person durch eine andere Person leicht geschubst wurde. Ein 33-jähriger Templiner wurde mit 1,92 Promille auf einem Mofa angetroffen, auch gegen den 33-jährigen wurde eine Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 + eins =