Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 23. April 2022 – 24. April 2022

Polizeinachrichten vom 23. April 2022 – 24. April 2022

226
0

Frankfurt (Oder) – Verkehrsunfall mit verletzter Person 

Ein RTW befand sich auf einer Einsatzfahrt unter Verwendung von Blaulicht und Martinshorn und befuhr die Leipziger Straße in Fahrtrichtung Müllroser Chaussee, die Lichtzeichenanlage an der Kopernikusstraße zeigte “Rot”. Aus diesem Grund tastete sich der 38jährige Fahrer in den Kreuzungsbereich hinein. Ein aus der Kopernikusstraße kommender 75jähriger PKW-Fahrer bemerke den RTW zu spät und es kam auf der Kreuzung zum Zusammenstoß. Durch den Zusammenstoß wurde der im RTW mitfahrende Notarzt verletzt. Die anderen Beteiligten sowie der transportierte Patient wurden durch den Unfall nicht verletzt. Der Notarzt und der Patient wurden jeweils mittels RTW ins Klinikum verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. 

Rietz-Neuendorf – Verkehrsunfall mit verletzter Person 

Am 24.04.2022 gegen 03:00 Uhr kam ein 22jähriger mit seinem PKW Mazda auf der L412 zwischen Alt Golm und Neu Golm von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Es wurde eine Blutprobe durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden. 

Wendisch-Rietz – Diebstahl aus Anhänger 

In der Nacht vom 21.04. zum 22.04.2022 entwendeten unbekannte Täter, aus einem verschlossenem Anhänger, zwei Bootsmotoren, zwei E- Bikes und eine Bootsabdeckplane. Der Anhänger war auf einem umfriedeten Grundstück abgestellt. Es entstand ein Schaden von ca. 12.000 Euro. 

BAB 12 – Fahndungserfolge 

Am 23.04.2022 gegen 14:00 Uhr stoppten, auf der BAB12 Parkplatz Kersdorfer See, Einsatzkräfte der Autobahnpolizei sowie der Polizeiinspektion einen am 21.04.2022 in Berlin entwendeten PKW VW Tiguan, der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Ca. 20 min später stellten Kräfte der Polizeiinspektion einen weiteren, in Berlin entwendeten, PKW VW Sharan auf der BAB 12 im Bereich Frankfurt (Oder) fest. Der Fahrzeugführer missachtete die Anhaltezeichen und verließ die Autobahn an der Ausfahrt Frankfurt (Oder)-Mitte. Dort missachtete er die „rot“ zeigende Lichtzeichenanlage und und es kam zum Zusammenstoß mit einem PKW. Dessen Fahrerin wurde leicht verletzt. Der VW-Fahrer konnte dann vorläufig festgenommen werden. 

Die beiden Festgenommen wurden durch die Kriminalpolizei vernommen. Eine Entscheidung der StA/ des Gerichts über ihren Verbleib steht noch aus. 

Ahrensfelde – Diebstahl von Bauhammer 

Mitarbeiter einer ortsansässigen Vermietung von Baugeräten mussten in den Morgenstunden des 22.04.2022 feststellen, dass unbekannte Täter das umfriedete Gelände durch Aufbrechen des Zugangstores betraten und von diesem 5 demontierte Bohrhammer entwendeten, welche zur Montage an einem Bagger gedacht sind. Der Gesamtschaden beläuft sich hierbei auf 66.000€. Hinweise zu den Tätern konnten nicht erlangt werden. Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion hat die Ermittlungen übernommen. 

Biesenthal – Diebstahl eines E-Scooters 

In der Nacht zum 22.04.2022 haben es unbekannte Täter auf einen E-Scooter abgesehen, welcher am Bahnhofsvorplatz des Bahnhofes Biesenthal gesichert durch den Eigentümer abgestellt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich hierbei auf ca. 400€. 

Eberswalde – Sachbeschädigung durch Brand 

Aus bislang noch ungeklärter Ursache gerieten auf einem Parkplatz des Rathauses Eberswalde 3 Mülltonnen in Brand. Der Brand konnte aufgrund des Brandgeruchs durch eine aufmerksame Anwohnerin bermerkt werden, welche unverzüglich die Feuerwehr verständigte. Aufgrund der hohen Hitzeentwicklung wurden bei dem Brand die Beschrankung der Parkplatzzufahrt und ein Parkkartenautomat in Mitleidenschaft gezogen, welche sich in unmittelbarer Nähe der Mülltonnen befanden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Feststellung des Verursachers übernommen. Der Gesamtschaden wird insgesamt auf 10.000€ geschätzt. 

Barnim – Verkehrsunfall mit Personenschaden 

Viele Motorradfreunde nutzten das schöne Wetter um die Motorradsaison 2022 zu beginnen. Hierbei kam es im Bereich Barnim zu gleich 2 Verkehrsunfällen mit Beteiligung von Krafträdern. 

Auf der B158 in Seefeld kolliderte hierbei ein 56-jähriger Ahrensfelder Motorradfahrer beim Überholen eines Traktors, welcher sich im Linksabbiegevorgang befand, und musste mit leichten Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. Nur kurze Zeit später verlor ein 51-jähriger Biesenthaler Fahrzeugführer im Bereich Prenden die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte in der weitere Folge. Mit leichten Verletzungen wurde er ebenfalls in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. In beiden Fällen blieben die Krafträder aufgrund der entstandenen Sachschaden nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird mit insgesamt 10.000€ beziffert. 

Verkehrssicherheitsarbeit der PI Barnim – Saisonauftakt Krafträder 2022 

Die Polizeiinspektion Barnim führte am 23.04.2022 zielgruppenspezifische und schwerpunktangepasste Motorradkontrollen durch. Der Schwerpunkt lag hierbei auf Geschwindigkeitsverstöße, technische Mängel und sicherheitsrelevante Veränderungen an Motorrädern. 

Im Rahmen der durchgeführten Verehrsmaßnahmen konnten insgesamt 163 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet werden. Insgesamt 38 Überschreitungen wurden hierbei durch Fahrzeugführer eines Motorrades begangen. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 60km/h konnte im Bereich Eichhorst ein Motorradfahrer mit 137 km/h und ein Pkw-Fahrer mit 126 km/h festgestellt werden. Technische Mängel und sicherheitsrelevante Veränderungen konnten zur Freude der Polizei nicht festgestellt werden. 

Hönow – Diebstahl an Kfz 

Unbekannte Täter demontierten, in der Nacht vom 21.04. – 22.04., von einem Renault Master, welcher in der Brandenburgischen Straße geparkt wurde, Teile der der Abgasanlage und entwendeten diese. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500. 

Bruchmühle – Kleidercontainer in Brand gesetzt 

Unbekannte Täter setzten am frühen Samstagmorgen einen Kleidercontainer des Deutschen Roten Kreuzes in Brand, so dass er vollständig ausbrannte. Die Feuerwehr konnte den Brand allerdings schnell löschen. Die Polizei sicherte Spuren und leitete ein Strafverfahren ein. 

Neuenhagen – Unfall mit S-Bahn 

Am frühen Sonntagmorgen meldete ein S-Bahnfahrer einen Zusammenstoß zwischen einer S-Bahn und einer männlichen Person, welche sich auf den Gleisanlagen befand. Die männliche Person verstarb noch an der Unfallstelle. Seitens der Polizei wurde der Kriminaldauerdienst eingesetzt, welcher die Ermittlungen zur Unfallursache aufnahmen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einer Selbsttötung ausgegangen. Die S-Bahnstrecke musste für rund 150 Minuten voll gesperrt werden. 

Strausberg – Diebstahl von Grundstücken 

Unbekannte Täter nutzten die urlaubsbedingte Abwesenheit von 2 Geschädigten und gelangten auf deren Grundstücke. Hier wurde dann ein Gasgrill sowie mehrere alkoholische Getränke entwendet. Der Gesamtschaden wird auf über 6.000 € geschätzt. 

Falkenberg – Mit Falschgeld bezahlt 

Eine bislang unbekannte männliche Person erwarb am Freitagnachmittag in Falkenberg frische Eier sowie Kartoffeln. Die Bezahlung erfolgte mittels 10 € Scheinen. Erst im Nachgang fiel der Geschädigten auf, dass es sich bei den Scheinen augenscheinlich um Blüten handelt. Die Polizei stellte die Scheine sicher. Die Geschädigte konnte sich allerdings das Kennzeichen des Beschuldigten merken. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. 

Schwedt – Nötigung im Straßenverkehr 

Ermittlungen bezüglich einer Nötigung im Straßenverkehr wurden gegen einen Fahrzeugführer in Schwedt/Oder eingeleitet. Nach Angaben des Geschädigten wurde dieser in den Abendstunden am 23.04.22 von einem Pkw, das amtliche Kennzeichen ist der Polizei bekannt, auf der Werner – Seelenbinder – Straße überholt und nach dem Wiedereinordnen durch eine Vollbremsung bis zum Stillstand ausgebremst. 

Templin – Verkehrsunfall mit Personenschaden 

Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am Samstag den 23.04.22 gegen 18:00 Uhr in Templin, Obere Mühlenstraße.
Ein Pkw-Fahrer und ein Radfahrer nahmen sich gegenseitig nicht wahr und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer querten die Straße bei grün, der Radfahrer benutzte zum einem die falsche Straßenseite und hatte Ohrstöpsel im Ohr. Der abbiegende Pkw räumte dem geradeausquerenden Radfahrer jedoch den Vorrang nicht ein, somit kam es zum Zusammenstoß bei dem der Radfahrer verletzt worden ist und stationär im Krankenhaus Templin aufgenommen wurde. 

Templin – Herbeiführen einer Brandgefahr 

Zum Herbeiführen einer Brandgefahr ermittelt die Polizei gegen drei Jugendliche in Templin, welche am Samstagabend bei der Trockenheit, in einem Waldstück (gegenüber Heideweg) ein Lagerfeuer entfachten. Die eingesetzte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Hinweise zum Sachstand nimmt die Polizei Templin entgegen. Die Jugendlich wurden auch von Spaziergängern beobachtet, wie sie sich in die Tiefe des Waldes entfernten. 

Schwedt/Oder – Brandstiftung 

Ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde auch in Schwedt/Oder eingeleitet. Auf dem Skater – Park am Hans-Eisler-Weg wurde eine 240 l Mülltonne in Brand gesetzt. Die Mülltonne ist vollständig niedergebrannt.

Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechzehn + 19 =