Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 23. Juni 2022

Polizeinachrichten vom 23. Juni 2022

128
0

Eisenhüttenstadt – Diebe richteten hohen Sachschaden an

Am Morgen des 23.06.2022 wurden Polizisten in die Glashüttenstraße gerufen. Von einer dort gelegenen Baustelle hatten Diebe einen Radlader und Maschinen zum Gleisbau mit sich genommen. Sie hinterließen den betroffenen Firmen einen Gesamtschaden von rund 60.000 Euro. Jetzt wird zum Verbleib des Diebesgutes und den Tätern ermittelt.

Frankfurt (Oder) – Berauscht gefahren

Gleich mehrfach mussten in den späten Abendstunden des 22.06.2022 bzw. dann auch am Morgen danach Polizisten berauschte Autofahrer aus dem Verkehr ziehen.

Gegen 21:30 Uhr war es ein 36-Jähriger, der in der Slubicer Straße mit seinem Mini angehalten wurde. Der Mann wies Auffälligkeiten auf, die an den Genuss von Betäubungsmitteln erinnerten und musste sich deshalb einem entsprechenden Test unterziehen. Der zeigte ein positives Resultat an, woraufhin der Delinquent zu einem Arzt gebracht wurde. Die Auswertung der dort entnommenen Blutprobe wird gerichtsfest aufzeigen, ob er tatsächlich unter Drogeneinfluss fuhr.

Gegen 22:10 Uhr stoppte die Polizeikelle in der Gubener Straße einen 21-jährigen Golffahrer. Er hatte einen Atemalkoholwert von 0,52 Promille aufzuweisen, was ihm Post von der Zentralen Bußgeldstelle einbringen wird.

Am Folgetag dann, gegen 01:00 Uhr, nahmen Polizisten ebenfalls Alkoholgeruch wahr, der diesmal von einem 62 Jahre alten Mitsubishifahrer ausging. Ihn hatten sie in der Berliner Straße gestoppt. Hier zeigte das Testgerät gleich einmal 2,49 Promille an. Den Mann nahmen die Beamten in Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. Seinen Führerschein behielten sie gleich ein.

Frankfurt (Oder) – Auto verschwunden

Wie der Polizei am 22.06.2022 angezeigt wurde, haben Diebe einen Toyota Avensis mit sich genommen, der auf einer Parkfläche an der Görlitzer Straße abgestellt gewesen war. Nach dem Wagen wird nun gefahndet.

Bomsdorf – Da kommt Einiges zusammen

Am frühen Morgen des 23.06.2022 hielten Fahnder von Bundes- und Landespolizei einen PKW Audi mit Berliner Kennzeichen zu einer Kontrolle an. Der Wagen war ihnen auf der L45, zwischen Bomsdorf und Göhlen, ins Auge gestochen. Wie sich herausstellte, gehörten die Kennzeichen gar nicht an das Auto. Der Fahrer verströmte darüber hinaus Alkoholgeruch, was ein Testgerät mit dem Ergebnis von 1,02 Promille dann nur noch bestätigte. Obendrein schlug auch ein Drogentest positiv an. Der 29-jährige Delinquent musste im Eisenhüttenstädter Krankenhaus eine Blutprobe lassen und wird sich nun für das Ganze zu verantworten haben.

BAB 12 – In Berlin gestohlen…

Am frühen Morgen des 23.06.2022 wollten Polizisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) gemeinsam mit Bundespolizisten einen Kleintransporter kontrollieren, der ihnen auf dem Rasthof Biegener Hellen ins Auge gestochen war. Der Wagen wurde auch angehalten, jedoch sprang der Fahrer dabei blitzschnell aus dem Fahrzeug und rannte davon. Wie sich herausstellte, hatte er im Innenraum ein Motorrad gelagert, welches zuvor in Berlin gestohlen worden war. Kleintransporter und Ladung sind sichergestellt. Nach kriminaltechnischer Untersuchung kann das Krad dann wieder an den rechtmäßigen Besitzer ausgehändigt werden.

Erkner – In Gartenlaube eingedrungen

Wie der Polizei am 22.06.2022 angezeigt wurde, sind Einbrecher auf ein Gartengrundstück im Bereich der Oberförsterei gelangt. Von dort nahmen sie dann Alkohol sowie Tabakwaren und zwei Ladekabel mit sich. Jetzt wird ermittelt, um wen es sich bei den Eindringlingen gehandelt hatte.

Beeskow – In Einfamilienhaus eingebrochen

Wie der Polizei am 22.06.2022 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Bornower Dorfstraße eingedrungen. Ob ihnen dabei etwas in die Hände fiel, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht ersichtlich gewesen. Aber auch so hinterließen die Täter bereits einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Uckerland – Verdacht des unerlaubten Entfernens vom Unfallort

Am Abend des 22.06.2022 meldete sich ein Mann bei der Polizei und gab an, dass ein noch unbekannter Autofahrer seinen Skoda Rapid beschädigt und dann unerlaubt den Unfallort verlassen hätte. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Geschädigte seinen Wagen gegen 17:45 Uhr an der Badestelle am Großen Lübbenower See abgestellt und war dann gegen 18:35 Uhr zum Parkplatz zurückgekehrt. Dabei stellte er Schäden an der Fahrertür fest, die mutmaßlich von einem schwarzen Fahrzeug stammen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in der Sache.

Gerswalde – Einbruchsdiebstahl

Wie der Polizei am Abend des 22.06.2022 angezeigt wurde, haben sich Einbrecher Zutritt zu einer Laube in der Kaakstedter Straße verschafft. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie aus dem Gebäude eine akkubetriebene Bohrmaschine mit sich. Jetzt wird ermittelt, wer sich da betätigte.

Schwedt/Oder – Alkoholisiert gefahren

Am frühen Morgen des 23.06.2022 hielten Polizisten in der Berliner Straße einen PKW VW zu einer Kontrolle an. Am Steuer saß ein 48 Jahre alter Mann, von dem Alkoholgeruch ausging. Ein entsprechender Test ergab dann auch den Wert von 1,02 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und die Bußgeldstelle informiert. Diese übernimmt nun das weitere Verfahren und wird sich bei dem Delinquenten melden.

Panketal – Ermittlungen eingeleitet

Am späten Abend des 22.06.2022 wurden Polizisten in die Bucher Chaussee nach Schwanebeck gerufen. Dort war eine 38 Jahre alte Frau mit einem Elektroroller unterwegs gewesen. Gegen 20:35 Uhr wollte ein Mann sie dann mit einem PKW VW Caravelle überholen, wobei der rechte Außenspiegel des Wagens gegen die Frau stieß und sie leicht verletzte.

Nach Angaben von Zeugen hatte der Mann offensichtlich Alkohol zu sich genommen. Er begann mit der Frau zu verhandeln, wurde dann aber verbal ausfallend und verschwand letztlich mit dem Auto vom Ort des Geschehens. Jetzt wird ermittelt, um wen es sich dabei gehandelt hatte.

Bernau – Geschlagen worden

Am späten Abend des 22.06.2022 war eine 29 Jahre alte Frau mit einem kleinen Kind am Bahnhofsplatz unterwegs, als ihr Blick auf eine 33-Jährige fiel, die auf einer Bank saß. Zeugen bemerkten, wie sie daraufhin zielgerichtet auf diese Frau zusteuerte und ihr mit einer Glasflasche gegen den Kopf schlug. Die Geschädigte erlitt dadurch eine Platzwunde und eine Schnittverletzung. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den beiden Frauen um somalische Staatsbürgerinnen. Jetzt wird ermittelt, was die Motivation der Attacke gewesen ist.

Bernau – Verräterische Pflanze

Am Nachmittag des 22.06.2022 wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Tuchmacherstraße offensichtlich eine Hanfpflanze auf einem Balkon gedeihen würde. Tatsächlich fand sich besagte Pflanze dort an. Aber nicht nur das – in der Wohnung des 42-jährigen Mieters entdeckten die Beamten nämlich darüber hinaus noch diverse Betäubungsmittel und Patronen, zu deren Herkunft nun ermittelt wird. Alles ist sichergestellt. Den Delinquenten erwartet ein Ermittlungsverfahren zum Vorwurf des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Ahrensfelde – Ladendieb auf frischer Tat ertappt worden

Am Nachmittag des 22.06.2022 bemerkte ein aufmerksamer Zeuge, wie ein Mann in einem Sportwarengeschäft in Eiche offensichtlich einen Trainingsanzug stehlen wollte. Er informierte daraufhin Angestellte des Ladens, die sich den Dieb auf dem Parkplatz griffen und zur Rede stellten. Tatsächlich überreichte der Mann ihnen daraufhin den besagten Trainingsanzug. Hinzugerufene Polizisten stellten fest, dass man es mit einem 48-Jährigen zu tun hatte, der bislang noch nicht aufgefallen ist. Er wird sich nun für sein Handeln verantworten müssen.

Wandlitz – Verkehrsunfall forderte drei Schwerverletzte

Am 22.06.2022, gegen 20:50 Uhr, wurden Polizisten zur B273 nach Wandlitz gerufen. Nach ersten Angaben war dort ein mit drei Personen besetzter Renault Kangoo von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Wie sich herausstellte, war der Wagen aus Wandlitz kommend in Richtung BAB 11 unterwegs gewesen. Kurz hinter dem Ortsausgang Wandlitz verlor der Fahrer aus noch ungeklärter Ursache auf gerader Strecke die Kontrolle über das Auto, welches daraufhin nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Etwa 30 Meter weiter stieß der Renault dann gegen einen Baum. Zwei der drei Insassen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert, während sich der Dritte über den Laderaum selbst aus dem Wrack befreien konnte. Bei allen handelte es sich um Männer, die mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten. Jetzt wird ermittelt, um wen es sich dabei handelte und ob Alkohol bei dem Geschehen eine Rolle gespielt hatte.

Küstrin-Kietz – Das Fahrzeug war gestohlen

Am Abend des 22.06.2022 wollten Fahnder von Bundes- und Landespolizei einen Audi Q3 kontrollieren, der ihnen im Bereich Küstrin-Kietz ins Auge gestochen war. Doch dachte dessen Fahrer gar nicht ans Anhalten, sondern beschleunigte sofort und ließ sich auch durch einen ausgelegten StopStick nicht aufhalten.

Letztlich fand sich das Auto in Höhe Oderdamm im Schilf versteckt an. Trotz Einsatz eines Polizeihubschraubers blieb der Fahrer verschwunden.

Wie sich herausstellte, gehörte das Fahrzeug eigentlich nach Halle/Saale und war dort gestohlen worden. Die angebrachten Kennzeichen hatte man in Seelow entwendet. Jetzt laufen Ermittlungen zur Identität des mutmaßlichen Diebes. Das Auto ist sichergestellt und wird auf Spuren untersucht.

Bad Freienwalde – Da gibt es Einiges zu klären…

Am frühen Morgen des 23.06.2022 stoppten Bundespolizisten in der Berliner Straße einen PKW Opel mit polnischem Kennzeichen. Wie sich herausstellte, waren diese Kennzeichen gefälscht und gehörten eigentlich zu einem Audi. Der 24-jährige Fahrer war nicht einmal im Besitz einer Fahrerlaubnis. Im Innenraum des Wagens entdeckten die Beamten darüber hinaus eine griffbereite Machete. Jetzt wird ermittelt, was es mit der Fuhre auf sich hatte. Machete und Kennzeichen sind sichergestellt und auch die Fahrzeugschlüssel wurden dem Delinquenten abgenommen.

Strausberg – Autoscheibe eingeschlagen

Wie der Polizei am 22.06.2022 angezeigt wurde, haben sich noch Unbekannte an einem VW Polo zu schaffen gemacht, welcher in der Straße Am Marienberg abgestellt gewesen war. Die Täter schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und hinterließen so einen Schaden von rund 300 Euro. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie aus dem Fahrzeuginneren aber nichts Verwertbares mit sich.

Petershagen-Eggersdorf – Fahrradständer gestohlen

Am späten Abend des 22.06.2022 bemerkte ein aufmerksamer Zeuge, wie ein Radfahrer sich auf das Gelände einer Grundschule in der Mittelstraße begab, wo derzeit Bauarbeiten stattfinden. Anschließend lud der Mann zwei Fahrradständer auf einen mitgeführten Fahrradanhänger und wollte damit vom Ort des Geschehens verschwinden. Der Zeuge sprach den Dieb daraufhin an, was dieser aber nur kurzzeitig kommentierte und dann mitsamt des Diebesgutes das Weite suchte. Der Gemeinde entstand dadurch ein Schaden von rund 200 Euro. Nach ersten Angaben soll der Täter ca. 60 Jahre alt sein und graues Haar haben. Bekleidet war er zum angegebenen Zeitpunkt mit einer dunklen Hose und einem gelben T-Shirt. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun in der Sache.

Quelle: PD Ost 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 5 =