Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 27. August bis 28. August 2022

Polizeinachrichten vom 27. August bis 28. August 2022

251
0

Schöneiche b. Berlin – Tödlicher Verkehrsunfall

Am Freitagabend, gegen 18:15 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang im Bereich der Kalkberger Straße in Schöneiche. Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer befuhr diese Straße aus Rüdersdorf kommend in Richtung Schöneiche und wollte nach links auf das Gelände eines dortigen Autohauses abbiegen. Da die Einfahrt durch eine Schranke versperrt war, blieb er auf den parallel zur Straße verlaufenden Straßenbahngleisen stehen und wurde kurze später von der ebenfalls in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn erfasst. Der Pkw wurde erst gegen einen Pfeiler und dann gegen einen Baum geschleudert. Der Fahrer sowie seine 41-jährige Beifahrerin verstarben an der Unfallstelle. Die Ermittlungen zu Hergang und Ursache dauern an. 

Frankfurt (Oder)/ Lichtenberg und Schneeberg – Diebstahl an Landmaschinen

Am Samstagmorgen wurde die Polizei zu einer Agrargesellschaft im Frankfurter Ortsteil Lichtenberg gerufen. Durch unbekannte Täter waren hier in der Nacht Landmaschinen angegriffen worden. Von einem Häcksler und einem Traktor wurde Komponenten der GPS-Systeme entwendet, mit denen die Maschinen ausgerüstet sind. 

Selbiger Sachverhalt wurde kurze Zeit später auch von einem landwirtschaftlichen Gut aus Schneeberg bei Beeskow bekannt. Auch hier entwendeten unbekannte Täter aus drei Traktoren und einem Häcksler GPS-Komponenten. Der entstandene Schaden in den Einrichtungen beträgt insgesamt knapp 30.000,00 EUR. 

Fürstenwalde – Pkw entwendet

In der Zeit von 09:15 Uhr bis 17:25 Uhr entwendeten am Samstag unbekannte Täter einen auf dem P&R-Parkplatz am Fürstenwalder Bahnhof abgestellten VW Tiguan, während dessen sich die Nutzerin in Berlin aufhielt. Der Schaden beträgt ca. 10.000,00 EUR. 

Eisenhüttenstadt – Widerstand und Platzverweise

Ein bis in die Abendstunden des Samstags weitestgehend friedlich verlaufendes Stadtfest in Eisenhüttenstadt musste gegen 22:30 Uhr unwetterbedingt, auf Grund des einsetzenden Starkregens, abgebrochen und das Festgelände geräumt werden.

Hierzu forderte der Veranstalter zur Unterstützung des eingesetzten Security-Dienstes die Polizei an, da Einzelne deren Anweisungen nicht nachkamen. Gegen die eingesetzten Polizeibeamten richtete sich dann der Frust zweier Besucher, die auch deren Anweisungen nicht nachkommen wollten und die Beamten angriffen. Es wurde niemand verletzt, im Ergebnis wurden zwei Strafanzeigen aufgenommen und insgesamt fünf Platzverweise erteilt.

Auch eine ansässige Fastfood-Filiale in der Beeskower Straße forderte Unterstützung der Polizei an, da ca. 50 Personen in deren Räumlichkeiten Schutz vor dem Wetter suchten. Die Polizei unterstütze hier bei der Durchsetzung des Hausrechts, was insgesamt friedlich verlief, weil den Anweisungen Folge geleistet wurde. 

Buckow – Fahrzeugdiebstahl

In der Nacht vom Freitag zu Sonnabend wurde durch unbekannte Täter ein weißer BMW 1er (Bj. 2015) entwendet. Der PKW war im öffentlichen Verkehrsraum auf einem Parkplatz an der Königstraße abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 16.000,00 EUR. 

Strausberg – Wechselseitige Körperverletzung

In der Nacht zum Sonnabend kam es in Strausberg im Bereich der August-Bebel- Straße und der Weinbergstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zunächst zwei Personen. Als ein Unbeteiligter hinzukam und den Angreifer im Schwitzkasten festzuhalten versuchte, wurde dieser selbst vom Angreifer geschlagen und stürzte in Folge dessen im Bereich der TRAM-Schienen zu Boden. Die Beteiligten wurden leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Der ÖPNV wurde nicht beeinflusst. 

Prötzel – Wohnungeinbruchsdiebstahl

Unbekannte Täter verschafften sich in der vergangenen Woche durch gewaltsames Öffnen Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Sternebeck und entwendeten technische Gerätschaften. Der Schaden wird auf über 6.000,00 EUR geschätzt. 

Hönow – Versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl

Durch das gewaltsame Einwirken auf die Terrassentür unternahmen Unbekannte am Sonntag in den frühen Morgenstunden den Versuch, in das Haus zu gelangen. Durch den verursachten Lärm wurde die Geschädigte auf die Einbrecher aufmerksam und störte diese bei der Tatbegehung. Diese konnten unerkannt flüchten, hinterließen jedoch einen Schaden in Höhe von 1.000,00 EUR. 

Beiersdorf-Freudenberg – Körperverletzung

Am Sonntag war ein 25-jähriger mit einem Freund in den frühen Morgenstunden fußläufig entlang der Hauptstraße in Beiersdorf auf dem Heimweg, als diese von zwei unbekannten Männern provoziert und belästigt wurden. Als die beiden Unbekannten sich tätlich gegen die Begleitung des 25-jährigen wandten, schritt dieser ein und wurde von den Angreifern geschlagen. Mit Verletzungen im Gesichtsbereich musste er im Krankenhaus behandelt werden. Die Angreifer konnten unbekannt flüchten. 

Seelow – Wohnungseinbruchsdiebstahl

Unbekannte Täter verschafften sich am Freitag gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus und entwendeten diverse Wertsachen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000,00 EUR. 

 Ahrensfelde – Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Polizeibeamte wurden am 27.08.2022, gegen 22:15 Uhr, in die Dorfstraße in Ahrensfelde gerufen. Nach ersten Informationen kam es hier zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Erstinformationen bestätigten sich nicht. Wie sich herausstellte, hatte sich eine Gruppe von circa sieben Personen lautstark gestritten. Ein 36-jähriger Beteiligter wurde durch die Einsatzkräfte noch in der Nähe des Einsatzortes angetroffen. Bei ihm wurden im weiteren Verlauf geringe Mengen von Betäubungsmitteln gefunden. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Lichterfelde – Körperverletzung

Am 28.08.2022, um 02:00 Uhr, wurde die Polizei nach Lichterfelde in die Britzer Straße gerufen. Hier war es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein 33-jähriger Tatverdächtiger hatte einem 30-Jährigen eine „Kopfnuss“ verpasst. Der 30-Jährige erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig. Vorausgegangen war eine verbale Streitigkeit. Der Tatverdächtige konnte vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde erstattet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. 

Bernau  – Ladendiebe gestellt

Am 27.08.2022, gegen 20:15 Uhr, wurden Polizeibeamte der Inspektion Barnim zu einer Verkaufseinrichtung an der Börnicker Chaussee gerufen. Mitarbeiter hatten zwei Ladendiebe gestellt. Eine 63-jährige und ein 40-Jähriger hatten versucht, diverse Süßigkeiten zu entwenden. Hierbei wurden sie jedoch beobachtet und im Anschluss am Verlassen des Marktes gehindert. Beide erhielten im weiteren Verlauf ein Hausverbot. Nach Feststellung der Identität wurden beide vor Ort entlassen. Die Kriminalpolizei in Bernau führt die weiteren Ermittlungen. 

Eberswalde – Versuchter Einbruch in eine Wohnung

Am 27.08.2022, um 18:15 Uhr, wurde die Polizei nach Eberswalde, Am Krankenhaus gerufen. Hier war es zu einem versuchten Einbruch in eine dortige Mietswohnung gekommen. Der 21-jährige Mieter hatte Hebelspuren an seiner Wohnungseingangstür festgestellt und die Polizei informiert. Die unbekannten Täter schafften es augenscheinlich nicht, sich Zugang zu den Innenräumen zu verschaffen. Es entstand geringer Sachschaden. Eine Spurensicherung erfolgte vor Ort. Hinweise auf die Tatverdächtigen gibt es bislang keine. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Biesenthal – Trunkenheitsfahrt festgestellt

Am 28.08.2022, um 01:30 Uhr, unterzogen Polizeibeamte der Inspektion Barnim einen Pkw Nissan und dessen 36-jährige Fahrzeugführerin einer Verkehrskontrolle. Kontrollort war die Bahnhofstraße in Biesenthal. Bei der Kontrollen nahmen die Polizeibeamten Alkoholgeruch seitens der 36-Jährigen wahr. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 0,70 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein weiterer, beweissicherer Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser bestätigte den Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. 

Eberswalde – Verkehrsunfallflucht angezeigt

Am 27.08.2022, gegen 16:15 Uhr, wurde die Polizei in die Eberswalder Angermünder Straße gerufen. Wie sich herausstellte, war es hier zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Diese wurde im weiteren Verlauf vor Ort angezeigt.

Ein Pkw VW war auf einem Parkplatz gegen einen Pkw Peugeot gestoßen. Die unbekannte Fahrzeugführerin setzte jedoch ihre Fahrt fort, ohne ihre Personal- bzw. Fahrzeugdaten bekanntzugeben. Ein Zeuge hatte den Verkehrsunfall beobachtet. Nach der Verkehrsunfallaufnahme begaben sich die Einsatzkräfte zur Verursacherin. 

Diese wurde an ihrer Wohnanschrift angetroffen und beteuerte, nichts von dem Zusammenstoß bemerkt zu haben. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 500,00 EUR. Beide Pkw blieben fahrbereit. Die Kriminalpolizei in Eberswalde ermittelt. 

Schwedt – Totalentwendung PKW VW Tiguan

Ein gesichert abgestellter blauer PKW VW Tiguan wurde in der Nacht vom 25. zum 26.08.22 vom Parkplatz im Friedrich-Wolf-Ring in Schwedt entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000,00 EUR. Eine Fahndung wurde eingeleitet. 

Prenzlau – Zerstörung Fenster Trauerhalle

In der Nacht vom 25. zum 26.08.22 wurde ein Fenster der Trauerhalle (Stadtfriedhof) in Prenzlau zerstört. Augenscheinlich geschah dieses mit einem Wurfgegenstand. Es entstand ein Schaden von 150,00 EUR.

Quelle: PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × 1 =