Start Hauptkategorie Nachrichten Polizeinachrichten vom 28. Oktober bis 29. Oktober 2023

Polizeinachrichten vom 28. Oktober bis 29. Oktober 2023

313

Fürstenwalde – Entwendetes Fahrrad wieder aufgefunden

Am Freitagabend fand der Besitzer eines Fahrrades sein zwei Wochen zuvor entwendetes Fahrrad angeschlossen in einem Fahrradständer am Bahnhof Fürstenwalde wieder. Daraufhin informierte er die Polizei. Nach Prüfung der Unterlagen zum Fahrrad wurde ihm sein Fahrrad zurückgegeben.

Frankfurt (Oder) – Unter Einfluss berauschender Mittel

Ein Anrufer teilte der Polizei am Freitagabend mit, dass in der Otto-Hahn-Straße der vor ihm fahrende LKW sehr auffällig fährt. Durch die zum Einsatz kommende Streife wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel steht. Ein Test verlief positiv auf Amphetamin, Kokain und Opiate. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet, welche im Polizeirevier durchgeführt wurde. Nach Fertigung der Anzeige und der Abarbeitung aller Maßnahmen wurde der LKW-Fahrer wieder zu seinem LKW zurückgebracht und bis zur Ausnüchterung die Weiterfahrt untersagt.

Unmittelbar darauf fiel den Polizeibeamten ein Opel Corsa auf und daraufhin unterzogen sie diesem einer Kontrolle. Im Rahmen einer Fahndungsabfrage wurde bekannt, dass die Fahrzeugführerin eine Entsagung der Fahrerlaubnis hat und der Führerschein einzuziehen ist. Nach erfolgter Belehrung wurde der Führerschein sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und im Anschluss eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt. 

ErknerTrunkenheitsfahrt

In der Nacht zum Sonntag kontrollierten Beamte einen Fahrradfahrer auf der Woltersdorfer Landstraße in Erkner. Nach Feststellung von Anzeichen für erheblichen Alkoholkonsum wurde der Fahrradfahrer zu einem Atemalkoholtest aufgefordert. Dieser ergab 1,9 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und diese im Revier in Erkner durchgeführt. Eine Anzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Müncheberg, Am Diebsgraben – BSD von Katalysator 

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag den Katalysator von einem Pkw Audi A3. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf einem für jedermann frei zugänglichen Wohngebietsparkplatz. Der geschädigte Fahrzeugführer wollte sein Fahrzeug in Betrieb nehmen und bemerkte beim Starten etwas lautere Auspuffgeräusche. Der Sachschaden wurde mit 1.000 Euro angegeben.

Fredersdorf-Nord, Zeppelinstraße – BSD aus gewerblichen Einrichtungen

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag durch Aufhebeln der Zugangstüren in vier Firmen. Aus den angegriffenen Firmen wurden überwiegend hochwertige Werkzeuge entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Euro.

Fredersdorf, Fließstraße – BSD von hochwertigem Kraftfahrzeug

Unbekannte Täter entwendeten in den Abendstunden des Freitags einen im öffentlichen Verkehrsraum abgestellten weißen Pkw Jeep Grand Cherokee. Das Fahrzeug ist im Bereich der Motorhaube und des Dachs mit zwei schwarzen Zierstreifen versehen. Der durch den Diebstahl entstandene Sachschaden beläuft sich auf 40.000 Euro. 

Rüdersdorf, Berliner Straße – Illegales Kraftfahrzeugrennen, Fahren unter berauschenden Mitteln 

Im Rahmen der Streifentätigkeit bemerkten die Beamten am Samstagabend gegen 21:50 Uhr einen Motorradfahrer auf einem augenscheinlich nicht zugelassenen Cross-Motorrad. Der Fahrzeugführer missachtete jedoch alle Anhaltesignale der Beamten und setzte seine Fahrt unvermindert fort. Dabei überfuhr der Motorradfahrer auch eine rote Lichtzeichenanlage, bevor er dann auf einem Grünstreifen zum Stehen kam. Hier versuchte der Fahrzeugführer dann zu Fuß vor den Beamten zu flüchten, konnte jedoch nach wenigen Metern gestellt werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 41-Jährigen Beschuldigten ergab einen Wert von 1,83 Promille. Zusätzlich stand der Beschuldigte unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die entsprechenden Unterlagen wurden gefertigt, der Beschuldigte nach erfolgter Blutprobenentnahme entlassen, das Motorrad stellten die Beamten sicher. 

Panketal – Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter drangen am Freitagabend in ein Einfamilienhaus in der Steiermärker Straße in Schwanebeck ein. Die Diebe durchsuchten das gesamte Haus und entwendeten den Schmuck der Bewohnerin. Neben der Anzeigenaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Barnim kamen Kriminaltechniker zur Spurensicherung zum Einsatz. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Barnim geführt.

Oderberg – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am Samstagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Oderberger Hermann –Seidel – Straße. Der 75 – jährige Fahrzeugführer eines PKW Skoda kam mit seinem Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit den dort befindlichen Verkehrszeichen. Während der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Barnim wurde eine erhebliche Alkoholisierung beim Fahrzeugführer festgestellt. Dieser musste sich in der Folge einer Blutprobenentnahme zur Bestimmung des Blutalkoholgehaltes unterziehen. Dessen Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt bis auf Weiteres untersagt. Neben Beamten der Polizeiinspektion Barnim kamen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000€.

 L23 – Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

In der Nacht vom Samstag zum Sonntag fielen Beamten der Polizeiinspektion Barnim Unfallschäden an einer Bushaltestelle an der Landesstraße 23 zwischen der Anschlussstelle Chorin und der Ortslage Golzow auf. Offensichtlich war ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und mit den Verkehrszeichen an der Bushaltestelle kollidiert.  Im Rahmen der Spurensuche konnten an der Unfallstelle Fahrzeugteile und auch eine Kennzeichentafel festgestellt werden, welche an einen in Berlin zugelassenem PKW Opel gehören. Es erfolgten unmittelbar Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Fahrzeug.

Dieses konnte durch Beamte der Autobahnpolizei kurze Zeit später auf der BAB 11 in Fahrtrichtung Berlin festgestellt werden. Während der Kontrolle des 36-jährigen Fahrzeugführers wurde auch bei diesem eine erhebliche Alkoholisierung bemerkt.

Auch in diesem Fall wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.  Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4500 €.

Prenzlau – Diebstähle in Tiefgarage

In der Nacht vom 27.10 auf den 28.10.2023 haben sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu der Tiefgarage verschafft. Bislang ist unbekannt, wie die Täter in die Tiefgarage gelangten, es konnten keine Einbruchspuren festgestellt werden.

Es wurde ein Fahrrad entwendet, ein weiteres versucht zu entwenden, weiterhin wurden mehrere Fahrradtaschen entwendet und eine Sitzbank eines Motorrollers aufgebrochen, Gesamtschaden ca. 1000€.

Uckermark – Verkehrsunfälle

Insgesamt wurden am Wochenende 24 Verkehrsunfälle durch die Polizei aufgenommen, keiner mit Personenschaden und 13 mit Wildbeteiligung.

Quelle: PM PD Ost

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × vier =