Start Hauptkategorie Veranstaltungen Premiere “vom essen und trinken – kursbuch oder-spree” 2022

Premiere “vom essen und trinken – kursbuch oder-spree” 2022

81
0

Zum ersten Mal sind es zwei Frauen, die die Landbäckerei Schulze führen. Nach drei Generationen! Und sie bringen Brot und Kuchen nicht nur im Laden, sondern auch mit dem Verkaufswagen an ihre Kundschaft. Nachdem mit der Wende das Sterben des Dorfkonsums begonnen hat, ist es für viele auf dem Land eine Möglichkeit, regelmäßig an Lebensmittel zu kommen.

Versorgung – das ist eines der Themen im neuen »kursbuch oder-spree«. Unter dem Titel »vom Essen und trinken« gehen Autor:innen wie Wolfgang de Bruyn, Tina Veihelmann und Uwe Rada aber auch der Frage nach, woher Fleisch, Fisch und Gemüse eigentlich stammen, die in der Region vertrieben werden, ob Blühstreifen einen Sinn machen, warum man alte Sorten pflegen sollte, welche Auswirkungen die Afrikanische Schweinepest hat und wo am Ende der Verpackungsmüll landet. Der Fotograf Andreas Batke hat zu den insgesamt 16 Geschichten wieder seine eindrucksvollen Schwarz-Weiß- Porträts beigesteuert.

In seiner Heimat war Mahmoud Sharfo Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei – in Beeskow betreibt er jetzt einen syrischen Imbiss.

Bevor das neue »kursbuch oder-spree« online über die Museumsseite museumoderspree.de zu bestellen und in vielen Buchläden, Tourismusinformationen, Ämtern und Museen der Region erhältlich ist, wird es am Freitag, 21. Januar 2022, 19 Uhr, seine Buchpremiere im Konzertsaal der Burg Beeskow erleben. Erfahren kann man zum Beispiel , wie der syrische Anwalt Mahmoud Sharfo dazu kam, in Beeskow einen Imbiss zu eröffnen, warum »Bauer Klaus« in seinen Laden auf  »Bio« setzt und woher Brunnenbauer Eberhard Birnack weiß, wie tief er bohren muss, um auf Wasser zu stoßen. Bei Lesung und Gespräch werden neben Autor:innen auch einige der Protagonist:innen zu Gast sein.

Der Eintritt zur Buchpremiere ist frei, um Voranmeldung unter der Tel. 03366 35-2706 wird dringend gebeten. Aufgrund der aktuellen Eindämmungsverordnung ist der Zutritt nur für Geimpfte und Genesene nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises möglich (2G); auf dem gesamten Burggelände besteht zudem die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Weitere Lesungen aus dem »kursbuch oder-spree« finden unter u.a. in der Alten Försterei Briescht (8.4.,19 Uhr) und im Weingut Patke in Pillgram (27.5.,19 Uhr) statt. Vorab wird empfohlen, sich im Internet (museumoderspree.de) oder telefonisch (0336635-2706) über die aktuellen Zugangsvoraussetzungen zu informieren. 

Herausgeber des »kursbuch oder-spree«, das in einer Auflage von 1500 Exemplaren im Verlag für Berlin-Brandenburg erscheint, sind der Landkreis Oder-Spree  und der Förderverein der Burg Beeskow. Finanziert wurde es aus Mitteln der Sparkasse Oder-Spree mithilfe des PS-Lotterie-Sparens und des Landkreises Oder-Spree.

Die Lesetour ist ein Projekt im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2022 »Lebenskunst«. Kulturland Brandenburg 2022 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung sowie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg. Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen und der Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Landkreis Oder-Spree/Förderverein Burg Beeskow (Hrsg.): »vom Essen und trinken. kursbuch odere-spree«, Verlag Berlin-Brandenburg, 128 S., ca. 50 Schwarz-Weiß-Abbildungen, 10 Euro, ISBN 978-3-96982-036-0

Foto oben: Versorgung im ländlichen Raum ist eines der Themen im neuen »kursbuch oder-spree« – Blick in den Quick-Shop in Spreeau. Quelle: Kultur- und Sportamt des Landkreises Oder-Spree

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 5 =